Die neueste patentierte Erfindung von Huawei zeigt, dass es mit Hilfe des aufkeimenden Smartglasses-Stils in die Welt der Augmented Reality vordringt.

Die Vuzix Blade AR Brille. Bildnachweis: Tom's Guide
(Bildnachweis: Die Vuzix Blade AR Brille. Bildnachweis: Tom's Guide)

Die Patentanmeldung erfolgte im August 2017 und wurde am 2. Februar von der WIPO veröffentlicht. 7.

Innerhalb der UnterlagenEs gibt eine detaillierte Darstellung des Konzepts, bei dem es sich im Wesentlichen um einen Brillenrahmen mit einem Adapter handelt, "um ein elektronisches Gerät zu empfangen" möchte eine Vielzahl von drahtlosen Empfängern zum Übertragen von visuellen Informationen von einem anderen Gerät (das Patent schlägt eine Smartwatch vor) in die Brille.

Dies erklärt, dass viele AR-Headsets zu schwer oder zu teuer oder unbeweglich sind, als dass viele Menschen eine regelmäßige Verwendung in Betracht ziehen könnten. Es wird daher vorgeschlagen, durch die Grundlage seiner Erfindung auf Brillen, die normalerweise kostengünstig und leicht und angenehm zu tragen sind, ein wirksames AR-Produkt herzustellen.

Eine Illustration der Smartglasses. Das kreisförmige Gerät in der unteren linken Ecke ist die abnehmbare Projektoreinheit. Gutschrift: WIPO
(Bildnachweis: Eine Illustration der Smartglasses. Das kreisförmige Gerät in der unteren linken Ecke ist die abnehmbare Projektoreinheit. Gutschrift: WIPO)

Das Patent beschreibt dann verschiedene Möglichkeiten, wie Huawei dieses Ziel erreichen kann. Die grundlegende Methode besteht darin, einen Projektor in den Rahmen neben einem Auge einzubauen, der dann ein Bild auf ein Auge projiziert Spiegel, an der Brücke der Brille montiert, die einen kleinen Teil der Linse bedeckt und daher von der gesehen werden kann Nutzer. Dies unterscheidet sich von den meisten Smartglasses, die dazu neigen, direkt auf die Linse zu projizieren.

MEHR: Beste VR-Headsets von 2019

Zu den von Huawei vorgeschlagenen Varianten gehört, den Spiegel neu zu positionieren und sowohl den Spiegel als auch die Projektoreinheit abnehmbar zu machen. Darüber hinaus könnte die Basisprojektoreinheit zusätzliche Funktionen wie ein Mikrofon, eine Kamera und einen Lautsprecher haben oder Vibration, wobei Öffnungen und Ausgänge am Brillengestell dafür gemacht werden Ergänzungen.

Eine Explosionsansicht der Brille. Feige. 3e stellt den Spiegel dar, der zum Anzeigen von Bildern verwendet wird. Gutschrift: WIPO
(Bildnachweis: Eine Explosionsansicht der Brille. Feige. 3e stellt den Spiegel dar, der zum Anzeigen von Bildern verwendet wird. Gutschrift: WIPO)

Die Brille kann mit verschreibungspflichtigen oder getönten Gläsern verwendet werden, also Personen, die eine Brille tragen müssen Sie können diese bereits verwenden oder zwischen Paaren wechseln, ohne befürchten zu müssen, dass sie beeinträchtigt werden Vision.

Es gelten die üblichen Patentvorbehalte: Es wird nicht garantiert, dass dieses Gerät auf den Markt kommt, und wenn dies der Fall ist, kann es Jahre dauern, bis es passiert. Die Idee an sich ist jedoch eine fundierte Anpassung, um die vorhandene Technologie attraktiver zu machen.

Produkte wie die Bose Frames oder der Vuzix-Klinge zeigen, dass das Potenzial für intelligente Brillen immer noch vorhanden ist, obwohl sich ersteres auf Audio konzentriert und letzteres das Gefühl hat, dass es Arbeit braucht (insbesondere mit seiner Alexa-Integration). Angenommen, die Technologie, die Huawei hinzufügen möchte, kann so miniaturisiert werden, dass sie zwischen eine Smartwatch und die Brille selbst passt, dann wartet vielleicht etwas Großartiges.

  • Beste Smartwatches 2019
  • Gerüchte über das Samsung Galaxy S10: Erscheinungsdatum, Preis und technische Daten
  • Mein Monat mit einem Wear OS Android Watch: Die guten, schlechten und hässlichen

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Kein Spam, das versprechen wir. Sie können sich jederzeit abmelden und wir werden Ihre Daten niemals ohne Ihre Erlaubnis weitergeben.