Jeder möchte, dass eines der besten Kamerahandys in kürzester Zeit großartige Fotos macht. Aus diesem Grund führt Tom's Guide an jedem von uns getesteten Mobilteil eingehende Kameratests durch und bewertet die Bildqualität unter einer Vielzahl von Bedingungen. Wir führen auch Kopf-an-Kopf-Begegnungen durch, um die Kameraleistung zwischen führenden Mobilteilen zu vergleichen.

Heutzutage sind mobile Kameras ausgefeilter als je zuvor und weitaus leistungsfähiger als ein durchschnittliches Point-and-Shoot. Die besten Kameras in Telefonen verbinden komplexe Optiken und Sensoren mit Softwarealgorithmen, die sich auf Mathematik und Naturwissenschaften stützen, um aus jedem Szenario das bestmögliche Licht, die bestmögliche Farbe und die bestmöglichen Details herauszuholen. Es geht auch nicht nur um die Anzahl der Objektive auf der Rückseite - einige Telefonhersteller nutzen sogar künstliche Intelligenz, um ihre Nachbearbeitung noch besser zu machen.

  • Das beste Telefone Sie können heute kaufen
  • Beste digitale Bilderrahmen: Zeigen Sie Ihre Aufnahmen
  • Das Neueste iPhone 12 Nachrichten und Lecks an einem Ort

All dies bedeutet, dass in eine großartige Smartphone-Kamera viel mehr steckt als ein schönes Objektiv und ein Sensor mit hohen Megapixeln. Vor diesem Hintergrund und nach Hunderten von Teststunden haben wir diese Liste der besten Kamerahandys für verschiedene Anwendungsfälle und zu verschiedenen Preisen zusammengefasst.

Was sind die besten Kamerahandys?

Das neue Samsung Galaxy Note 20 Ultra hat dank seiner Leistung den besten Platz bei unseren Tests der besten Kamerahandys eingenommen Hochentwickeltes Dreifachobjektiv-Kamerasystem, das von einer hochauflösenden 108-Megapixel-Primärkamera und einem 12-MP-Teleobjektiv mit 5-facher Auflösung geleitet wird optischer Zoom. Das Kamerasystem des Note 20 leiht sich stark vom Galaxy S20 Ultra aus, korrigiert jedoch die Fokussierungsstörungen des Telefons mit einem neuen Laser-Autofokus-System, das das Potenzial der hochmodernen mobilen Bildgebung von Samsung voll ausschöpft Technologie.

Das heißt nicht, dass das iPhone 11 Pro und Pro Max immer noch keine hervorragenden Kamerahandys sind. Obwohl Apples Handys keine schillernden Spezifikationen haben, liefern sie dennoch Bilder, die mit denen der Konkurrenz konkurrieren oder diese übertreffen Die besten Bemühungen des Note 20 Ultra, auch wenn es sich um weniger umfassende und vielseitige Kamerahandys handelt insgesamt.

Wenn Sie ein Android-Handy sind, das sich dem hohen Preis des Note 20 Ultra widersetzt, wenden Sie sich an das günstigere Galaxy Note 20. Es hat einen bescheideneren Hauptschützen, aber das Teleobjektiv ist großartig.

Wer seine Fotografie unterwegs wirklich maximieren möchte, aber so wenig wie möglich ausgibt, sollte sich das neue Google Pixel 4a oder iPhone SE ansehen. Sie sind zwei der beste billige Telefone da draußen, weil sie eine phänomenale Bildqualität garantieren, obwohl sie weniger als die Hälfte des Preises ihrer Premium-Kollegen kosten. Dies gilt insbesondere für das Pixel 4a, das 50 US-Dollar weniger kostet als das iPhone SE, aber die gleiche Kamera-Hardware wie Googles hochwertigeres Pixel 4 ohne das spezielle Teleobjektiv dieses Modells hat.

Was Kamerahandys am Horizont betrifft, so wurden kürzlich 499 US-Dollar vorgestellt Pixel 4a 5G und 699 $ Pixel 5 Sie möchten Googles Premium-Kameratechnologie zu erschwinglichen Preisen anbieten. Beide Handys verfügen über Dual-Lens-Kamerasysteme, bei denen das Tele-Sekundärobjektiv des Pixel 4 gegen eine Ultrawide-Optik ausgetauscht wird. Freuen Sie sich auf unsere Eindrücke von den neuesten Handys von Mountain View in den kommenden Wochen.

Lesen Sie weiter, um sich die besten heute erhältlichen Kamerahandys genauer anzusehen.

Die besten Kamerahandys, die Sie heute kaufen können

Bild 1 von 5
Bestes Kamerahandy: Samsung Galaxy Note 20 Ultra
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 2 von 5
Bestes Kamerahandy: Samsung Galaxy Note 20 Ultra
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 3 von 5
Bestes Kamerahandy: Samsung Galaxy Note 20 Ultra
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 4 von 5
Bestes Kamerahandy: Samsung Galaxy Note 20 Ultra
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 5 von 5
Bestes Kamerahandy: Samsung Galaxy Note 20 Ultra
(Bildnachweis: Tom's Guide)

1. Samsung Galaxy Note 20 Ultra

Das beste Kamerahandy, das man für Geld kaufen kann

Anzeige: 6,9-Zoll-AMOLED (3088 x 1440) | ZENTRALPROZESSOR: Löwenmaul 865 Plus | RAM: 12 GB | Speicher / erweiterbar: 128 GB, 256 GB, 512 GB / Ja | Rückfahrkamera: 108 MP breit (ƒ / 1,8); 12MP Tele mit 5x optischem Zoom (ƒ / 3.0); 12MP ultrawide (ƒ / 2.2) | Vordere Kamera: 10 MP (ƒ / 2,2) | Gewicht: 7,33 Unzen | Akkulaufzeit (Std.: Min.): 10:15

Dynamisches 6,9-Zoll-120-Hz-Display

Reibungslosere S Pen-Leistung 

Leistungsstarke 50-fach Zoomkamera und Laser-Autofokus

Sehr gute Akkulaufzeit

Teuer

Das neue Samsung Galaxy Note 20 Ultra ist das beste Kamerahandy, das Sie heute kaufen können, da es alles gut macht. Die primäre 108-Megapixel-Kamera, die Anfang dieses Jahres im Galaxy S20 Ultra vielversprechend war wurde aber durch Störungen behindert, wurde durch die Verwendung eines neuen dedizierten Laser-Autofokus verbessert Sensor. Das 12-MP-Teleobjektiv verwendet ein gefaltetes Objektivdesign, um eine 5-fache optische Leistung zu erzielen, die das 2-fache auslöscht Der optische Zoom des iPhone 11 Pro bietet verlustfreien 10-fachen Zoom sowie bis zu 50-fachen Digitalzoom Zoomen.

Das Galaxy Note 20 Ultra liefert nicht in jedem Fall bessere Fotos als die Premium-iPhones von Apple. Beispielsweise werden Gesichter in Porträtaufnahmen übermäßig geglättet, und es besteht die Tendenz, Glanzlichter auszublasen. Die Gesamtbildqualität dieser Telefone unterscheidet sich jedoch kaum voneinander. Dank des High-Megapixel-Objektivs und der unvergleichlichen Zoomleistung bietet das Note 20 Ultra unendlich viel mehr Vielseitigkeit. Es ist einfach das beste Kamerahandy, egal was Ihr Foto erfordert. Aber bei 1.299 US-Dollar würden Sie nichts weniger erwarten.

Lesen Sie unsere vollständigen Samsung Galaxy Note 20 Ultra Bewertung.

Bild 1 von 4
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 2 von 4
Beispiele für iPhone 11 Pro-Kameras
(Bildnachweis: Zukunft)
Bild 3 von 4
Beispiele für iPhone 11 Pro-Kameras
(Bildnachweis: Zukunft)
Bild 4 von 4
Beispiele für iPhone 11 Pro-Kameras
(Bildnachweis: Zukunft)

2. iPhone 11 Pro max

Das beste Kamerahandy für iPhone-Nutzer

Anzeige: 6,5-Zoll-OLED (2688 x 1242) | ZENTRALPROZESSOR: A13 Bionic | RAM: 4 GB | Speicher / erweiterbar: 64 GB, 256 GB, 512 GB / Nr. | Rückfahrkamera: 12 MP breit (ƒ / 1,8); 12 MP ultraweit (ƒ / 2,4); 12MP 2X Tele (ƒ / 2.0) | Vordere Kamera: 12MP (ƒ / 2.2) | Gewicht: 7,97 Unzen | Akkulaufzeit (Std.: Min.): 11:44

Stellare Dreifachkameras mit Nachtmodus

Wunderschönes, helles OLED-Display

A13 Bionic CPU am schnellsten

Verbesserte Akkulaufzeit

Nur 64 GB Speicherplatz

Das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max bleiben die beste Wahl für iOS-Loyalisten. Beide Premium-iPhones verfügen über Ultraweitwinkel- und Teleobjektive. Dies sind jedoch die geringsten Verbesserungen, die Apple an seinen neuesten Flaggschiffen vorgenommen hat. Die eigentliche Arbeit wurde in Software geleistet, in der die Computerfotografie- und Videofunktionen des neuesten iPhones massiv verbessert wurden.

Der Nachtmodus von Apple setzt einen Maßstab für die Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen in der Branche, während die Smart HDR-Technologie des Unternehmens a verwendet bahnbrechende maschinelle Lerntechnik namens Semantic Rendering zur selektiven Über- oder Unterbelichtung bestimmter Bereiche der Szene anders. Auf der Videofront können alle drei Rückkameras des iPhone 11 Pro mit einer Auflösung von 4K und 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Sowohl das reguläre 5,8-Zoll-Modell als auch die 6,5-Zoll-Max-Variante verfügen über dieselben Kameras, während das billigere 6,1-Zoll-Modell iPhone 11 gräbt das Teleobjektiv, kann aber dennoch Fotos in gleicher Qualität von seiner primären und ultraweiten Optik aufnehmen.

Lesen Sie unsere vollständigen iPhone 11 Pro Max Bewertung.

Bild 1 von 6
Samsung Galaxy Note 20 Bewertung
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 2 von 6
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 3 von 6
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 4 von 6
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 5 von 6
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 6 von 6
(Bildnachweis: Tom's Guide)

3. Galaxy Samsung Note 20

Eine Android-Alternative zum Note 20 Ultra

Anzeige: 6,7-Zoll-AMOLED (2400 x 1080) | ZENTRALPROZESSOR: Löwenmaul 865 Plus | RAM: 8 GB | Speicher / erweiterbar: 128 GB / Nein | Rückfahrkamera: 2 MP breit (ƒ / 1,8); 64MP Tele mit 3x verlustfreiem Zoom (ƒ / 1,8); 12MP ultrawide (ƒ / 2.2) | Vordere Kamera: 10 (ƒ/2.2) | Gewicht: 6,77 Unzen | Akkulaufzeit (Std.: Min.): 9:38

Fantastische Kameras

Überlegene Leistung

Verbesserte Notizenfunktionen

Unterdurchschnittliche Akkulaufzeit

Kein erweiterbarer Speicher

Sie können die leicht auswählen Samsung Galaxy S20 Plus als Ihr Kamerahandy, und es wäre eine ausgezeichnete Wahl. Das S20 Plus produzierte die besten Fotos aller Galaxy S20-Modelle, die in diesem Frühjahr veröffentlicht wurden. Das Galaxy Note 20 verfügt jedoch über genau die gleiche Optik, einschließlich des beeindruckenden 64-Megapixel-Teleobjektivs, sodass Sie dieselbe fantastische Kameraleistung erhalten. Noch besser ist, dass das Galaxy Note 20 200 US-Dollar weniger kostet als das S20 Plus.

Sie machen nicht viele Kompromisse, um diesen niedrigeren Preis zu erzielen. Das Note 20 hat einen Kunststoffkörper, keinen Glaskörper, aber es ist ein ziemlich stilvolles Design. Die Akkulaufzeit des Note 20 könnte ebenfalls besser sein. Das Phablet wird aber auch von Qualcomms erstklassigem Snapdragon 865 Plus-Chipsatz angetrieben - genau wie das Galaxy Note 20 Ultra - und Sie erhalten auch den leistungsstarken S Pen.

Es ist jedoch die Kamera, die uns mit dem Note 20 wirklich beeindruckt hat. Das 999-Dollar-Phablet von Samsung macht hervorragende Bilder, die sich gut gegen alles behaupten, was die anderen besten Kamerahandys produzieren können.

Lesen Sie unsere vollständigen Samsung Galaxy Note 20 Bewertung.

Bild 1 von 4
Google Pixel 4a Bewertung
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 2 von 4
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 3 von 4
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 4 von 4
(Bildnachweis: Tom's Guide)

4. Google Pixel 4a

Das beste Kamerahandy für wenig Geld

Anzeige: 5,81-Zoll-OLED (2340 x 1080) | ZENTRALPROZESSOR: Löwenmaul 730G | RAM: 6 GB | Speicher / erweiterbar: 128 GB / Nein | Rückfahrkamera: 12,2 MP (ƒ / 1,7) | Vordere Kamera: 8 MP (ƒ / 2,0) | Gewicht: 5,04 Unzen | Akkulaufzeit (Std.: Min.): 8:55

Best-in-Class-Kamera

Helles OLED-Display

128 GB Speicher

Niedriger Preis

Die Akkulaufzeit könnte besser sein

Ein Blick auf das Datenblatt des Pixel 4a zeigt, dass Sie möglicherweise von der Rückfahrkamera mit 12,2 Megapixeln und einer Blende von ƒ / 1,7 überwältigt sind. Auf der Rückseite des Geräts befindet sich nur ein Objektiv, das im Vergleich zum Quartett der Optik auf der Rückseite des OnePlus Nord verblasst.

Der Unterschied besteht darin, dass das eine Objektiv des Pixels von allen Bildgebungskenntnissen von Google profitiert, von Nachtsicht über Super Res Zoom bis hin zu Live HDR +. Das Ergebnis ist nicht nur das beste billige Kamerahandy aller Zeiten, sondern eines der besten Kamerahandys insgesamt, da es alles bietet, was das Pixel 4 für weniger als die Hälfte des Preises leisten kann. Und da 128 GB Speicherplatz integriert sind, haben Sie im Vergleich zu den meisten preisgünstigen Telefonen (einschließlich des 64 GB iPhone SE) viel Platz für Fotos und Videos.

Das Pixel 4a kann sogar einige Tricks ausführen, die das iPhone SE nicht kann. Apples Gerät verfügt nicht über den Nachtmodus und kann nur Bilder mit geringer Schärfentiefe von Personen aufnehmen - zwei Einschränkungen, unter denen das Pixel 4a nicht leidet. Wenn Sie die besten Fotos für den geringsten Geldbetrag aufnehmen möchten, sollte das Angebot von Google ganz oben auf Ihrer Auswahlliste stehen.

Lesen Sie unsere vollständigen Google Pixel 4a Bewertung

Bild 1 von 4
iPhone SE 2020 Bewertung
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 2 von 4
Bestes Kamerahandy: iPhone SE 2020
(Bildnachweis: Zukunft)
Bild 3 von 4
Bestes Kamerahandy: iPhone SE 2020
(Bildnachweis: Zukunft)
Bild 4 von 4
Bestes Kamerahandy: iPhone SE 2020
(Bildnachweis: Zukunft)

5. iPhone SE (2020)

Das beste Midrange-Kamerahandy für iPhone-Nutzer

Anzeige: 4,7-Zoll-LCD (1334 x 750) | ZENTRALPROZESSOR: A13 Bionic | RAM: 3 GB | Speicher / erweiterbar: 64 GB, 128 GB, 256 GB / Nr. | Rückfahrkamera: 12 MP breit (ƒ / 1,8) | Vordere Kamera: 7MP (ƒ / 2.2) | Gewicht: 5,22 Unzen

Sehr günstig

Schnelle A13 Bionic Leistung

Hervorragende Kamera für den Preis

Unterstützt das kabellose Laden

Große Lünetten

Das neue iPhone SE für 400 US-Dollar bietet die 12-Megapixel-Kamera mit einem Objektiv (ƒ / 1,8) des iPhone 8, profitiert aber auch davon Cupertinos neuester und größter Prozessor - der A13 Bionic -, mit dem er seine Fähigkeiten im Bereich der Computerfotografie voll ausschöpfen kann Hochtouren.

Die Ergebnisse sprechen einfach für sich. Das Pixel 4a bietet einen Vorteil bei Nachtaufnahmen sowie Porträts mit geringer Schärfentiefe und Digitalzoom. Das iPhone SE ist jedoch in vielen Szenarien nahezu genauso leistungsfähig wie in vielen von Apples hoch entwickelten Bildgebungstechniken wie Smart HDR und Semantic Rendering.

Da es keine Ultrawide- oder Teleobjektive gibt, ist es natürlich nicht perfekt - obwohl neben dem Google-Handy Die Kamera ist weitaus besser als die der meisten anderen Modelle mit ähnlichen Preisen, die Sie kaufen können heute. Wenn Sie ein neues Mobilteil benötigen und nicht viel ausgeben müssen - und insbesondere, wenn es sich um ein iPhone handeln muss -, gibt es derzeit einfach kein besseres Angebot.

Lesen Sie unsere vollständigen iPhone SE 2020 Bewertung.

Bild 1 von 4
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 2 von 4
Beste Kamerahandys: Google Pixel 4
(Bildnachweis: Zukunft)
Bild 3 von 4
Beste Kamerahandys: Google Pixel 4
(Bildnachweis: Zukunft)
Bild 4 von 4
Beste Kamerahandys: Google Pixel 4
(Bildnachweis: Zukunft)

6. Google Pixel 4

Die beste KI-Kamera

Anzeige: 5,7-Zoll-OLED (2280 x 1080) | ZENTRALPROZESSOR: Löwenmaul 855 | RAM: 6 GB | Speicher / erweiterbar: 64 GB, 128 GB / Nr. | Rückfahrkamera: 12,2 MP breit (ƒ / 1,7); 16MP Tele (ƒ / 2.4) | Vordere Kamera: 8 MP (ƒ / 2,0) | Gewicht: 5,71 Unzen | Akkulaufzeit (Std.: Min.): 8:03

Klassenführende Kameras

Reibungsloses 90-Hz-Display

Effektive Gesichtsentsperrung

Enttäuschende Akkulaufzeit

Relativ dunkle Anzeige

Mit dem Pixel 4 und Pixel 4 XLZum ersten Mal schenkte Google seinen Flaggschiff-Smartphones ein Dual-Lens-Imaging-System. Zwei Kameras - ein primäres 12,2-MP-Weitwinkel- und ein 16-MP-Teleobjektiv - arbeiten zusammen, um zu liefern phänomenale Bilder unter allen Bedingungen, die durch Googles erstaunliche Computerfotografie stark verbessert werden Techniken.

Ein neuer Weißabgleich auf der Basis von maschinellem Lernen korrigiert auch in den schwierigsten Szenarien starke Farbstiche. Mit einer Live HDR + -Funktion können Benutzer das endgültige, verarbeitete Ergebnis in Echtzeit anzeigen, bevor sie auf den Auslöser tippen.

Google hat auch seine Super Res Zoom-Technologie verbessert. In Kombination mit dem Brennweitenvorteil dieses Teleobjektivs kann das Pixel 4 Bilder mit bis zu 8-facher digitaler Leistung aufnehmen, die fast so gut aussehen wie die eines optischen Objektivs. Wenn Sie das Pixel 4 finden, ist es immer noch eine Überlegung wert, aber beachten Sie, dass das Telefon zugunsten des eingestellt wurde Die gerade angekündigten Pixel 4a 5G und Pixel 5 werden wahrscheinlich nicht viel bei Einzelhändlern (oder auf dieser Liste) erhältlich sein länger.

Lesen Sie unsere vollständigen Google Pixel 4 Bewertung.

Bild 1 von 4
Xiaomi Mi 10 Pro 5G Bewertung
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 2 von 4
Xiaomi Mi 10 Pro 5G Kamerabeispiele
(Bildnachweis: Zukunft)
Bild 3 von 4
Xiaomi Mi 10 Pro 5G Kamerabeispiele
(Bildnachweis: Zukunft)
Bild 4 von 4
Xiaomi Mi 10 Pro 5G Kamerabeispiele
(Bildnachweis: Zukunft)

7. Xiaomi Mi 10 Pro 5G

Das beste Teleobjektiv in einem Kamerahandy

Anzeige: 6,67-Zoll-OLED (2340 x 1080) | Android-Version: 10 mit MIUI 11 | ZENTRALPROZESSOR: Löwenmaul 865 | RAM: 8 GB | Speicher / erweiterbar: 256 GB / Nein | Rückfahrkamera: 108 MP breit (ƒ / 1,7); 20 MP ultraweit (ƒ / 2,2); 12MP "Porträt" 2X Tele (ƒ / 2.0); 8MP 10X verlustfreies Tele (ƒ / 2.0) | Vordere Kamera: 20 MP (ƒ / 2,0) | Akkulaufzeit (Std.: Min.): 13:29

Glatte, fesselnde Anzeige

Starke Leistung

Fantastische Akkulaufzeit

Teuer

Nicht verfügbar in den USA oder Großbritannien.

Auf der Rückseite des Xiaomi Mi 10 Pro 5G sehen Sie einen Stapel mit vier Linsen. Während heutzutage viele Flaggschiff-Telefone (und sogar einige Mittelklasse-Telefone) ein Quartett von Objektiven enthalten, ist diese spezielle Gruppierung anders.

Das liegt daran, dass das Mi 10 Pro 5G neben einem 108-Megapixel-Hauptsensor zwei Teleobjektive ankündigt. Eine ist für 10-fach verlustfreie Zoomaufnahmen optimiert, während die andere für Porträts mit geringer Schärfentiefe nicht ganz so nah ist. Als Ergebnis erhalten Sie das Beste aus beiden Welten: eine fantastische Zoomleistung, mit der entfernte Details einfacher als bei anderen Handys hervorgehoben werden können, und eine Brennweite, die genau richtig für elegante Porträts ist. (Sie wissen, ohne sich auf die Poren Ihres Subjekts zu konzentrieren.)

Aber das Mi 10 Pro 5G ist noch vielseitiger, da es auch eine Ultrawide-Kamera für Landschaften trägt fungiert zufällig als Makro-Shooter mit der Fähigkeit, bemerkenswerte Details zu erfassen, die normalerweise von Nackten nicht gesehen werden Auge. Alles in allem ist es ein atemberaubendes Kamerahandy und ein großartiges Handy im Allgemeinen - wir wünschen uns nur, dass es offiziell in den USA verkauft wird. und Großbritannien. Da dies nicht der Fall ist, müssen Sie ein Mi 10 Pro 5G auf eigene Gefahr importieren, um zu sehen, was seine clevere Kameratechnologie kann tun.

Lesen Sie unsere vollständigen Xiaomi Mi 10 Pro 5G Bewertung.

Bild 1 von 4
(Bildnachweis: Tom's Guide)
Bild 2 von 4
Moto G Power Kamera Beispiele
(Bildnachweis: Zukunft)
Bild 3 von 4
Moto G Power Kamera Beispiele
(Bildnachweis: Zukunft)
Bild 4 von 4
Moto G Power Kamera Beispiele
(Bildnachweis: Zukunft)

8. Moto G Power

Die beste Budget-Handykamera

Anzeige: 6,4-Zoll-LCD (2300 x 1080) | ZENTRALPROZESSOR: Löwenmaul 665 | RAM: 4 GB | Speicher / erweiterbar: 64 GB / Ja | Rückfahrkamera: 12 MP breit (ƒ / 1,7); 8 MP ultraweit (ƒ / 2,2); 2MP-Makro (ƒ / 2.2) | Vordere Kamera: 16 MP (ƒ / 2,0) | Gewicht: 7,02 Unzen | Akkulaufzeit (Std.: Min.): 16:10

Unübertroffene Akkulaufzeit

Anständige Leistung und Fotos für den Preis

Funktioniert in allen Netzwerken

Die Anzeige könnte heller sein

Kein kabelloses Laden

Angenommen, Sie müssen nur 250 US-Dollar für ein Telefon ausgeben. In der Vergangenheit war die Kameraleistung zu diesem Preis immer eines der Dinge, die leider auf der Strecke bleiben. Aber die Moto G Power macht tatsächlich bessere Fotos, als das Budget vermuten lässt.

Motorola hat sein super langlebiges, billiges Mobilteil mit drei Optiken ausgestattet: einem 12-MP-Weitwinkelobjektiv, einem 8-MP-Ultrawide-Objektiv und einem 2MP-Sensor für Makroaufnahmen. Während die Nützlichkeit des Makros fraglich ist, liefern diese beiden anderen Objektive respektable Ergebnisse mit realistischen Ergebnissen Farbausgleich und brauchbare Details, obwohl die Bilder des Pixel 3a in unserem Bild insgesamt tendenziell schärfer waren testen. Motorola bietet sogar einige unterhaltsame kreative Modi für Ihre Probleme, wie Cinemagraph für GIFs mit Teilbewegungen und Sonderfarben. Für den Preis kann man es nicht wirklich besser machen.

Lesen Sie unsere vollständigen Moto G Power Bewertung.

So wählen Sie das beste Kamerahandy für Sie aus

Es sind viele Faktoren zu berücksichtigen, wenn die Qualität der Kamera einen großen Einfluss auf Ihre Kaufentscheidung für Ihr Smartphone hat. Ein guter Anfang ist, sich zu fragen, welche Arten von Fotos Sie selbst machen. Nicht alle Kameras mit mehreren Objektiven sind gleich - einige verfügen über Ultrawide-Objektive für atemberaubende Landschaften, andere über Telebilder für vergrößerte Porträts mit geringer Schärfentiefe und andere über beides. Die neuesten Flaggschiffe von Samsung und Huawei verfügen sogar über Periskop-Objektive, die bis zu 10-fach verlustfreien Zoom erzielen können und mit der Leistung von DSLRs mithalten können.

Noch etwas zu beachten: Megapixel sind weniger wichtig als die Blende. Kameras mit einer größeren Blende (niedrigere Blendenwerte bedeuten breitere Objektive) lassen mehr Licht herein, was wesentlich dazu beiträgt, bessere Aufnahmen im Dunkeln zu erzielen. Die Sensoren mit hohen Megapixeln in den neuesten Geräten sind nett, aber es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass die Pixelanzahl direkt zu besser aussehenden Fotos führt.

Benötigen Sie einen Porträtmodus, der Bokeh-Hintergründe ermöglicht? Hier wird das Motiv des Fotos scharfgestellt, während eine künstlerische Unschärfe den Rest der Szene bedeckt. Obwohl es als exklusives Feature für Telefone mit mehreren Kameras begann, können sowohl das Pixel 4a mit einem Objektiv als auch das iPhone SE Porträts mit Bokeh-Effekt aufnehmen. Bei einigen Geräten können Sie sogar die Stärke der Unschärfe vor und nach der Aufnahme anpassen.

Die technischen Daten der Frontkamera sind ebenfalls wichtig. In einer Welt, in der wir mehr Selfies als je zuvor aufnehmen, sollten Sie die Frontkamera eines Telefons nicht übersehen. Einige Frontkameras, wie die auf dem iPhone 11 und Pixel 4, können tatsächlich dieselben Porträtmodus-Effekte erzielen, die Rückkameras erzielen. Einige Telefone, wie die älteren Galaxy S10 Plusverfügen über zwei Frontkameras, wobei das zweite Objektiv weitere Hintergrunddetails enthält.

Vergessen Sie nicht das Video. Ihre Kameras nehmen mehr als nur Standbilder auf. Überlegen Sie, mit welcher Auflösung die Kamera Videos zusammen mit der Bildrate aufnimmt. (Das Pixel 4 kann beispielsweise 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen, während das iPhone 11 und 11 Pro Verdoppeln Sie die Bildrate für 4K-Videos auf 60 fps, und die Galaxy S20-Serie kann bis zu einem Bild reichen erstaunliche 8K.)

Ein Wort an die Weisen: Seien Sie vorsichtig, dass das Erhöhen der Auflösung zu Clips führt, die viel mehr Platz im internen Speicher Ihres Smartphones beanspruchen. Wenn Sie vorhaben, viel Video aufzunehmen, kaufen Sie entweder ein Gerät mit mehr Gigabyte an Bord oder investieren Sie in eine schnelle microSD-Karte, wenn Sie ein Android-Gerät unterhalten.

Wie wir Kamerahandys testen

Wir setzen die marktführenden Mobiltelefone bei Tageslicht und Nacht einer Vielzahl gängiger Aufnahmesituationen wie Landschaften, Porträts und Selfies aus. Anschließend analysieren wir jeden Bildsatz auf einem farbkalibrierten Monitor, um festzustellen, welches Smartphone die beste Kombination aus Farbgenauigkeit, Klarheit und Kontrast aufweist. Wir führen auch eingehende Kameravergleiche zwischen den Top-Handys durch, wobei jedes Mobilteil im automatischen Modus verwendet wird, um eine Vielzahl von Fotos unter verschiedenen Bedingungen aufzunehmen. Nachdem wir in jeder Runde einen Gewinner ermittelt haben, benennen wir einen Gesamtsieger dieses Anspiels.

In jedem unserer Smartphone-Bewertungen berücksichtigen wir auch spezielle Funktionen, wie z. B. zwei Objektive und deren Aktivierung, Porträtmodi und andere spezielle Modi, bevor wir zu einem Schluss kommen.

  • Das besten Android-Handys in jeder Preisklasse
  • Das besten iPhones Sie können heute kaufen