Der Mandalorianer war aus vielen Gründen eine der heißesten Serien des Jahres 2019, aber eine davon war für das Publikum tatsächlich unsichtbar - und es ist einfach unglaublich.

Sie haben vielleicht gehört, dass Jon Favreau - der Schöpfer und Showrunner von The Mandalorian - wollte, dass seine Serie ein körperliches Gefühl mit tatsächlichen Kostümen, Sets, Puppen und praktischen Effekten hat. Aber praktisch jedes Set, von dem Sie dachten, es sei 100% real, war tatsächlich ein Lüge. Eine Lüge, für die weder Green Screening noch Postproduktion erforderlich waren. Eine Lüge, die Schauspieler, Regisseure, Fotografen und Supervisoren für Spezialeffekte mit eigenen Augen sehen konnten, aber dennoch eine Lüge.

  • Alles was wir wissen Die mandalorianische Staffel 2
  • Plus: All die Baby Yoda Spielzeug kommt dieses Jahr
  • Nur in:Vorbestellungen für Disney Plus UK kommen mit einer begrenzten Zeit von 30% Rabatt auf den Verkauf an

Sehen Sie sich dieses Video an, in dem erklärt wird, wie Lucasfilm alle Umgebungen von The Mandalorian geschaffen und gefilmt hat, und schließen Sie sich mir an, nachdem Sie Ihren Kiefer vom Boden zurückbekommen haben:

Wie funktioniert es?

Lucasfilm und Epic Games verwendeten Unreal Engine, um die Sets von The Mandalorian zu erstellen. Wüsten, gefrorene Tundren, Raumstationshangars, unterirdische Stadttunnel... Die meisten Dinge, die Sie auf dem Bildschirm sehen können, wurden in Echtzeit mit derselben Spiel-Engine ausgeführt, die viele Triple-A-Spiele verwenden.

Die Sets - still oder animiert - wurden auf ein riesiges Studio-Set mit LEDs projiziert. In diesem Satz tatsächlich Teile von Objekten - wie Teile von Mandos Raumschiff, einige Stühle oder ein Stein - würden geschaffen physisch. Aber der Rest wäre alles virtuell und würde ein Holodeck des 21. Jahrhunderts zum Filmen schaffen.

Dann würde die Crew tatsächlich die Kamera verwenden, um die Schauspieler in der Szene direkt zu filmen. Kein grüner Bildschirm. Keine Postproduktion. Alles wird direkt von der Kamera erfasst: reale Schauspieler, reale Objekte und virtuelle Umgebungen gleichermaßen.

Natürlich ist die Kamera - wie eine VR- oder AR-Brille - mit der projizierten Umgebung synchron. Während sich der Kameramann bewegt oder die Objektive wechselt, ändert die Umgebung die Perspektive, um die Illusion aufrechtzuerhalten.

Und da die Umgebungen virtuell und in Echtzeit sind, können sie sich mit jeder Geschwindigkeit und auch in jede Richtung bewegen, wodurch für die Akteure leicht Bewegungseffekte entstehen. Eine Hochgeschwindigkeitsjagd - etwas, mit dem normalerweise entweder in einer realen Umgebung gefilmt werden muss manipulierte Fahrzeuge oder gegen einen grünen Bildschirm - wäre vollständig "virtuell", aber in der Realität sichtbar Welt.

(Bildnachweis: Disney Plus)

Eine neue Ära des Filmemachens

Das Maß an Realismus, das Sie dadurch erhalten, ist nicht nur dank der 3D-Umgebungen, der Beleuchtung und der Reflexionen auf realen Oberflächen erstaunlich etwas, das man in der Postproduktion zu hohen Kosten vortäuschen kann - aber weil Schauspieler tatsächlich an jedem Ort sein und sehen können, was sie interagieren mit.

Das ist der größte Durchbruch dieser Filmmethode: Schauspieler arbeiten in einem virtuellen Set, das sie sehen können, und betrachten reale Dinge, die um sie herum passieren, und nicht nur in der Leere eines Green-Screen-Sets.

Letzteres ließ Filme immer unwirklich aussehen, nicht nur, weil sie nicht von der Kamera aufgenommen wurden und später hinzugefügt wurden während der Postproduktion, aber weil die Schauspieler nicht an einem realen Ort waren und sich Dinge ansehen mussten, die sie nicht konnten sehen. Sie müssen nur die Star Wars-Prequels sehen, um den Effekt zu sehen. Alles sieht falsch aus.

Aber The Mandalorian beseitigt dieses Problem mit dieser neuen „Holodeck“ -Technik vollständig. Indem Sie Echtzeitumgebungen projizieren, die sich synchron mit den Kamerabewegungen und den Schauspielern bewegen können, erstellen Sie effektiv eine virtuelle Welt innerhalb der physischen Welt. Eine Welt, mit der Ihre Schauspieler spielen und Kameras filmen können.

Jede reflektierende Oberfläche nimmt diese Umgebungen auf. Jede Oberfläche wird von diesen Projektionen und LED-Panels beleuchtet, als wären sie am realen Ort, von einem gefrorenen außerirdischen Planeten bis zu einer abgelegenen Wüste - alles ohne reisen zu müssen. Dies erhöht den Kostenvorteil, dass Sie nicht an einen Ort reisen müssen, um zu filmen. Sie bringen einfach den Ort zu Ihrem Set.

Und wie das Video sagt, können Sie sogar die Zeit einfrieren. Normalerweise haben Filmemacher nur eine begrenzte Zeit, um eine Szene während eines Sonnenuntergangs zu filmen, da der Sonnenuntergang nur so lange dauert. Mit dieser Methode können Sie einen 10-stündigen Sonnenuntergang erleben, der zu jedem gewünschten Zeitpunkt live ist. Und Sie können genau das Wetter haben, das Sie wollen.

Es ist wirklich erstaunlich. Wenn Favreau sagt, dass er glaubt, dass die in The Mandalorian verwendete neue Technologie einen großen Einfluss auf die Art und Weise haben wird, wie jeder Filme und Fernsehserien macht, übertreibt er kein bisschen. Ohne Zweifel wird The Mandalorian Fernsehen und Film auf mehr als das Offensichtliche verändern.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Kein Spam, das versprechen wir. Sie können sich jederzeit abmelden und wir werden Ihre Daten niemals ohne Ihre Erlaubnis weitergeben.