Das AirPods 3 Das Design- und Veröffentlichungsfenster wurde möglicherweise durch eine Expertenvorhersage aufgedeckt. Die aktualisierten Ohrhörer werden Berichten zufolge auf der WWDC debütieren - aber nicht die, die diese Woche stattfindet.

Berichtet von AppleInsiderDie Nachricht stammt vom Apple-Analysten Ming Chi Kuo. Er behauptet, wir werden die nächste Generation von AirPods in genau einem Jahr sehen, mit dem Plan, sie auf der WWDC 2021 zu debütieren.

  • Das beste kabellose Ohrhörer Sie können kaufen
  • Alles was wir über die wissen Hamilton-Film auf Disney Plus
  • Neu:RIP Flash Player: Adobe sagt, dass Sie so viel Zeit haben, um die App zu deinstallieren

Die größte Veränderung könnte der neue Formfaktor sein, den Kuo mit dem vergleicht AirPods Pro. Dies waren Apples erste Ohrhörer mit Gelspitzen, eine beliebte und effektive Funktion für Komfort und Audioqualität. Ansonsten sind wir vielleicht für ein anderes Vollkunststoff-Design vorgesehen, außer in der "Haartrockner" -Form, die auf den High-End-Knospen von Apple zu finden ist.

Es ist jedoch immer noch unklar, was genau die AirPods 3 sind. Obwohl der Name darauf hindeutet, dass sie der Nachfolger der aktuellen AirPods sein werden, handelt es sich möglicherweise tatsächlich um dasselbe Produkt wie die AirPods Lite, bei denen es sich angeblich um eine billigere Version der Apple-Ohrhörer handelt.

Kuo prognostiziert, dass sich die älteren bestehenden AirPods-Modelle trotz eines Umsatzrückgangs in der Zeit globaler Sperren in der Zwischenzeit weiterhin gut verkaufen werden. Er zitiert Bestandsräumungsbemühungen und Apples jüngsten Back-to-School-Deal, bei dem AirPods als kostenloses Geschenk angeboten wurden andere in Frage kommende Geräte, als Grund, warum Apple kein Problem damit hat, Platz für die neue Generation von zu schaffen AirPods.

Kuo prognostiziert eine Steigerung des AirPods-Umsatzes um 28% ab 2021, was zum Teil auf die Nachfrage nach Upgrades durch bestehende AirPods-Benutzer zurückzuführen ist, aber auch auf die iPhone 12. Er hat zuvor behauptet, dass Apple in diesem Jahr keine kabelgebundenen EarPods in die Telefonbox aufnehmen wird, was bedeutet, dass die Leute eher dazu neigen, in Apples Ohrhörer zu investieren.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Kein Spam, das versprechen wir. Sie können sich jederzeit abmelden und wir werden Ihre Daten niemals ohne Ihre Erlaubnis weitergeben.