Seit Netflix die allgemeine Bevölkerung davon überzeugt hat, dass der Besitz von Medien und Streaming-Medien nicht mehr verfügbar ist, haben sich die Spieler gefragt, wann sie einen abonnementbasierten Dienst erhalten würden, um sich selbst anzurufen. GeForce Now (8 US-Dollar pro Monat) ist einer der ersten ernsthaften Kandidaten für den Titel, und während das Programm noch in den Kinderschuhen steckt, spricht es von einer vielversprechenden Zukunft für die Technologie. Während der Dienst für bestimmte Spiele immer noch mehr Titel und eine bessere Streaming-Qualität benötigt, ist er definitiv Ihre Aufmerksamkeit wert und möglicherweise Ihren hart verdienten Kratzer wert.

Wie GeForce jetzt funktioniert

GeForce Now ist ein Streaming-Dienst, der PC-Spiele in der Cloud rendert und sie dann auf Ihr Nvidia Shield-Tablet, Shield Portable oder Shield TV überträgt. Mit der monatlichen Gebühr von 8 US-Dollar können Sie eine wechselnde Auswahl von etwa 50 Spielen streamen, obwohl Ihre ersten drei Monate kostenlos sind. Sie können auch neuere Titel wie The Witcher 3: Wild Hunt und Metro Last Light Redux à la carte kaufen. Die Preise reichen bis zu 60 US-Dollar.

Wie wir getestet haben

Um den GeForce Now-Dienst zu evaluieren, habe ich ihn ungefähr eine Woche lang auf einem Nvidia Shield-Fernseher getestet. Ich hatte Zugriff auf alle Abonnementspiele sowie auf The Witcher 3, Resident Evil Revelations 2 und Trine 3: The Artifacts of Power. Ich habe nicht jedes Spiel auf dem System getestet, aber ich habe mindestens 15 Minuten und einige Stunden lang eine gute Auswahl davon durchgespielt, um zu sehen, wie gut der Dienst im Allgemeinen lief.

Schnittstelle

Zunächst einmal ist die Schnittstelle bewundernswert einfach. Spieler können eine Liste ihrer zuletzt gespielten Spiele sowie ausgewählte À-la-carte-Spiele in einem Menü und Abonnementtitel in einem anderen Menü anzeigen. Sie können etwas weiter nach unten scrollen, um die Spiele nach Genres zu organisieren (Action, Rennen, Rollenspiele usw.) her) oder sogar kuratierte Sammlungen durchsuchen, wie alle Batman-Spiele oder Lego-Spiele, die auf der Website verfügbar sind Bedienung.

Auswahl

Einer der Gründe, warum Netflix, Hulu Plus und Amazon Prime Instant Video in der Streaming-Videoszene so beliebt sind, liegt in ihrer fantastischen Auswahl. Im Gegensatz dazu ist die Auswahl auf GeForce Now entweder vielseitig oder willkürlich, je nachdem, wie sehr Ihnen das Angebot gefällt. Machen Sie keinen Fehler: Numerisch gesehen ist der Start mit fast 70 Spielen fantastisch, aber abgesehen von zwei sehr bemerkenswerten Serien ist er noch kein praktikabler Ersatz für eine vollständige Bibliothek von PC- oder Konsolenspielen.


GeForce Now bietet Spiele in den Serien Batman: Arkham und Lego. Es hat die überwiegende Mehrheit von beiden und sie sind alle mit einem Abonnement erhältlich. Abgesehen von diesen beiden gibt es jedoch viele unvollständige Serien, darunter The Witcher, Saints Row, Trine, Devil May Cry, Resident Evil und The Walking Dead. Wenn Sie Spiele spielen möchten, um die Zeit totzuschlagen, bietet GeForce Now eine Menge. Wenn Sie den Geschichten folgen oder das Gameplay Ihrer Lieblingsserie beherrschen möchten, sind Sie mit einer herkömmlichen Konsole oder einem PC wahrscheinlich immer noch besser dran, zumindest bis die Auswahl wächst.

Spielweise

Die wichtigste Frage ist, ob GeForce Now Spiele wirklich in Full-HD-Auflösung streamen kann innerhalb von Sekunden nach dem Kauf, wie angekündigt, anstatt auf langwierige Installationen zu warten oder Downloads. Die Antwort ist ein solides "Ja" mit nur einer bemerkenswerten Ausnahme. Unabhängig davon, ob ein Spiel mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde gestreamt wird, können Sie es in voller 1080p mit sehr wenig Pufferung und nur wenigen Momenten Verzögerung oder Stottern spielen.

Ich habe eine Vielzahl von Spielen getestet, aber die meiste Zeit mit The Witcher 3, Lego Marvel Super Heroes, Trine 3 und Devil May Cry 4 verbracht. Die letzten drei Titel liefen phänomenal gut. Das Laden dauerte jeweils zwischen 10 und 15 Sekunden, und ich beobachtete, wie sie in Full-HD-Auflösungen mit den beschriebenen Bildraten ausgeführt wurden. Als Lego-Version von Iron Man durch New York City zu jagen, war so nahtlos wie meine Gun-Fu-Fähigkeiten gegen dämonische Angreifer in Devil May Crys empörenden, fließenden Spektakelkämpfen zu verbessern.

Der Hexer 3 erwies sich jedoch als problematisch. Jedes Mal, wenn ich den Titel hochlud, stellte ich fest, dass er verzögert und anfällig für Bildschirmrisse, Stottern, Frame-Skipping und generell so laufen, dass es vor allem während fast unspielbar ist Kampf. Dies war besonders enttäuschend, da es sich um einen der wichtigsten Titel des Systems handeln sollte: das neueste und technologisch anspruchsvollste Spiel, das GeForce Now derzeit zu bieten hat.

Es ist erwähnenswert, dass ich über Ethernet mit einer 40-Mbit / s-Verbindung verbunden war und alle empfohlenen Werte übertroffen habe Parameter für den GeForce Now-Dienst und dass The Witcher 3 der einzige Titel war, der mir einen gab Probleme. Ich habe auch einen von Nvidia für den GeForce Now-Dienst empfohlenen Router verwendet: einen Netgear W7000. Ich bin jedoch nicht bereit zu sagen, dass das Problem auf der Serverseite lag, da Nvidia nicht glaubte, dass dies ein häufiges Problem war. Wenn Sie The Witcher 3 auf GeForce Now kaufen möchten, beachten Sie bitte, dass es möglicherweise nicht so gut läuft wie die anderen Titel des Dienstes.

Bedarf

GeForce Now funktioniert (im Allgemeinen) sehr gut, kostet nicht viel und bietet eine vernünftige Auswahl für einen Dienst, der gerade erst anfängt. Wenn es jedoch einen erheblichen Nachteil hat, kann es sein, dass es mit Ihrem vorhandenen Setup nicht gut funktioniert. Um eine von Nvidia empfohlene Verbindung herzustellen, benötigen Sie ein schnelles Internet, eine Ethernet-Verbindung und einen schicken Router.

Derzeit funktioniert GeForce Now nur auf einem Shield-Fernseher, Shield Portable oder Shield Tablet. Die ersten beiden kosten mindestens 200 US-Dollar, während die letzteren mindestens 300 US-Dollar kosten. Es ist billiger als der Kauf einer herkömmlichen Konsole oder eines Gaming-PCs, aber Sie erhalten auch nicht Zugriff auf die gleiche Anzahl von Spielen oder neue Spiele, sobald diese gestartet werden.

Nvidia weist Benutzer darauf hin, dass sie eine 10-Mbit / s-Verbindung benötigen, um bei GeForce Now eine Mindestqualität zu erzielen. Als Referenz ist die durchschnittliche amerikanische Breitbandgeschwindigkeit 11,4 Mbit / sEs gibt also sicherlich viele Breitbandverbindungen, die langsamer sind. Nvidia empfiehlt außerdem verschiedene Breitbandgeschwindigkeiten für bessere Spielebenen: 20 Mbit / s für 720p bei 60 fps und 50 Mbit / s für 1080p bei 60 fps.

Vorausgesetzt, Sie haben eine schnelle Internetverbindung, hängt eine gute Streaming-Qualität über WLAN in hohem Maße von Ihrer Einrichtung und Nähe ab. Wenn Sie GeForce Now mit maximaler Effizienz ausführen möchten, müssen Sie Ihr Shield-Gerät direkt an einen Router (oder ein Modem) anschließen. Wenn sich Ihr Entertainment-Center nicht in Kabelentfernung von Ihrer Konsole befindet, wird das Streamen von Spielen in Bezug auf die Gesamterfahrung nach dem Herunterladen wahrscheinlich eine entfernte Sekunde sein.

MEHR: Nvidia Shield Android TV Review - Leistungsstark, aber teuer

Schließlich listet Nvidia einen "Shield-Ready 5-GHz-WLAN-Router" als Anforderung auf, nicht nur als Empfehlung. Diese Router befinden sich am teuren Ende des Spektrums und reichen von 100 US-Dollar bis zu 300 US-Dollar.

(Für das, was es wert ist, hatte ich keine Probleme mit der Verwendung eines Netgear WNDR3400-Routers der unteren Preisklasse, aber Nvidia empfahl mir ein Upgrade, da dies möglicherweise die Ursache für meine Witcher 3-Probleme war. Soweit ich das beurteilen kann, war es nicht.)

Betrachten Sie diesen Testfall: Ein Shield-Fernseher kostet 200 US-Dollar. Ein Comcast 75-Mbit / s-Plan kostet 77 USD pro Monat. (Comcast bietet keinen 50-Mbit / s-Plan an. andere Dienstanbieter können.) GeForce Now kostet 8 US-Dollar pro Monat. Ein D-Link DIR-890L-Router (von Nvidia empfohlenes Modell) kostet 310 US-Dollar. Wenn Sie ganz von vorne anfangen, kostet ein GeForce Now-Setup mit empfohlenen Parametern 595 US-Dollar. Es ist kaum ein Deal-Breaker, besonders im Vergleich zu den Kosten eines guten Gaming-PCs, aber selbst mit einem Shield TV und ein GeForce Now-Abonnement müssen Sie möglicherweise andere Technologien aktualisieren, damit sie zu Spitzenzeiten funktionieren Effizienz.

Endeffekt

Wenn Sie bereits ein Shield-System haben, sollten Sie ein GeForce Now-Abonnement erhalten. Für die schiere Menge an Spielen, die Sie erhalten, sind 8 US-Dollar pro Monat Erdnüsse, und die überwiegende Mehrheit der Spiele läuft genauso gut wie etwas, das Sie herunterladen würden. Wenn Sie nur nach etwas Neuem suchen, das Sie im Gegensatz zu einem bestimmten Spiel spielen können, ist die Auswahl gut und wird sich mit der Zeit nur verbessern.

Wenn Sie dagegen ein Shield als primäres Spielesystem kaufen möchten, bin ich noch nicht davon überzeugt, dass es als vollständiger Ersatz für eine PlayStation 4, eine Xbox One oder einen PC fungiert. Es gibt nicht viele Spiele à la carte. Es gibt eine erhebliche Verzögerung zwischen der Mainstream-Veröffentlichung eines Spiels und der Veröffentlichung von GeForce Now. Das Ausführen von Spielen mit voller Kapazität kann sowohl anspruchsvoll als auch teuer sein.

Insgesamt hat GeForce Now einen sehr reibungslosen Start gehabt und scheint ein vielversprechender Service zu sein, der bereits viel richtig macht, aber noch viel Raum zum Wachsen bietet. Solange der Dienst seinen derzeitigen Weg fortsetzt, scheint sein Ziel, das Netflix des Spielens zu sein, definitiv erreichbar zu sein.

  • Am meisten erwartete Spiele
  • Beste Streaming-Videodienste
  • Top-Tipps für Android TV Apps

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.