Der Titel "Man O 'War" wurde an Star-Rennpferde, mächtige Kriegsschiffe und sogar tödliche Meerestiere vergeben, die alle vor allem für eines bekannt sind: die Dominanz der Konkurrenz. Vielleicht ist es keine Überraschung, dass es auch der Name des neuesten kabellosen Gaming-Headsets von Razer ist, das mit Abstand eines der besten kabellosen Dosen ist, die ich je verwendet habe.

Der ManO'War für 169 US-Dollar bietet eine hervorragende drahtlose Leistung auf PC und PS4, einschließlich virtuellem 7.1-Surround-Sound auf dem ersteren und reichhaltigem Stereo auf dem letzteren. Es ist unglaublich gemütlich und seine Begleiter-App bietet unzählige Möglichkeiten, sowohl die Tonausgabe als auch die LED-Beleuchtung zu optimieren. Das Fehlen eines analogen Kabels für mobile Geräte und andere Konsolen des ManO'War verhindert, dass es angeschlossen ist Das Beste, aber es ist mit Sicherheit eines der leistungsstärksten drahtlosen Headsets in seinem Preis Reichweite.

Design

Das komplett schwarze ManO'War ist ein klobiges, gebieterisches Headset, das seinem Namen entspricht. Die positiv massiven Ohrmuscheln des Peripheriegeräts sind mit leuchtenden Razer-Logos versehen und werden von einem ähnlich großen Plastikstirnband zusammengehalten, auf dessen Oberseite der Name des Unternehmens prangt. Razers riesiges Headset ließ mich irgendwie aussehen Lobot von Star Wars, aber wenn man bedenkt, dass es zu Hause verwendet werden soll (und dass ich Star Wars wirklich mag), machte es mir nichts aus. Ich fühlte mich auch einfach zu wohl, um mich zu beschweren - aber dazu später mehr.

Die Dosen des ManO'War sind um 90 Grad drehbar. In der linken Tasse befindet sich ein vollständig einziehbares Mikrofon, das sich leicht verstecken lässt, wenn Sie nicht chatten müssen. Die On-Ear-Bedienelemente des Headsets sind recht praktisch platziert - an der linken und rechten Ohrmuschel befinden sich Lautstärkeregler Zum Anpassen der Chat- bzw. Spiellautstärke können Sie sie einschieben, um Ihr Mikrofon stummzuschalten oder den Ton zu verringern vollständig. Es gibt auch einen clever platzierten Steckplatz in der rechten Tasse, in dem der kleine kabellose Dongle des Headsets diskret aufbewahrt wird, wenn er nicht verwendet wird.

Beleuchtung

Wie so ziemlich jedes existierende Razer-Gerät verfügt der ManO'War über anpassbare LED-Leuchten, die so programmiert werden können, dass sie in 16,8 Millionen Farben leuchten. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Gaming-Accessoires ist die Beleuchtung des ManO'War subtil und elegant - die meisten davon Mit der Zeit sehen die beiden leuchtenden Razer-Logos des Headsets einfach wie gemalte Grafiken aus, die sich zufällig ändern Farbe.

Die dicken und geräumigen, mit Kunstleder beschichteten Ohrmuscheln des ManO'War fühlten sich wie Marshmallows über meinen Ohren an.

Der ManO'War verwendet standardmäßig Razers chamäleonartigen Spektrum-Radfahrmodus, bei dem die Lichter langsam durch die Farben des Regenbogens laufen. Sie können auch eine einzelne Farbe auswählen, die statisch leuchtet, oder Ihren Lieblingsfarbton im Atemmodus ein- und ausschalten lassen. Wenn Sie eine der Chroma-fähigen Mäuse oder Tastaturen von Razer haben, können Sie die Lichter des Headsets mit einem einzigen Klick in der Synapse-App mit ihnen synchronisieren.

Natürlich ist die Notwendigkeit einer Headset-Beleuchtung umstritten - schließlich können Sie sie selbst nicht sehen, wenn Sie die Dosen tragen. Dennoch, wenn Sie Ihren Twitch-Zuschauern etwas Cooles zum Anschauen geben möchten oder einfach nur darauf bestehen möchten Ihre Gaming-Geräte leuchten in kühlen Farben. Sie werden feststellen, dass die Beleuchtung des ManO'War implementiert ist Gut.

MEHR: Beste Gaming-Headsets für PC, Xbox und Playstation

Komfort

Der ManO'War ist äußerst bequem, vor allem dank seiner dicken und geräumigen, mit Kunstleder beschichteten Ohrmuscheln, die sich wie Marshmallows über meinen Ohren anfühlten. Es hilft auch, dass Razers riesig aussehendes Headset nur 0,83 Pfund wiegt - ich hatte selbst nach stundenlangem Spielen selten den Drang, die Dosen abzunehmen.

Das Stirnband des ManO'War ist außerdem mit einer großzügigen Schicht Kunstleder versehen, damit Ihre Kuppel bequem bleibt. Es kann je nach Kopf um etwa einen Zentimeter angehoben oder abgesenkt werden. Die Ohrmuscheln lassen sich leicht auf und ab schwenken, wodurch sich das Headset besser an verschiedene Kopfformen und -größen anpassen kann.

Gaming und drahtlose Leistung

Der virtuelle 7.1-Kanal-Surround-Sound des ManO'War war für jedes PC-Spiel, das ich gespielt habe, beeindruckend beeindruckend.

Razers Headset machte es ein bisschen einfacher, im Team-Shooter Overwatch am Leben zu bleiben, da ich leicht feststellen konnte, woher feindliche Schritte und Schüsse kamen. Das Headset war genauso praktisch, um sich in Batman zu verirren: Arkham Knights launische Gotham City - ich konnte deutlich winzige Details hören, wie z Regentropfen und das Flattern des Umhangs des Dunklen Ritters, aber ich genoss auch jedes Mal, wenn ich einen Schläger brach, ein kräftiges, knochenbrechendes Gefühl des Aufpralls Kiefer.

Während das ManO'War in erster Linie ein PC-Headset ist, war ich zufrieden damit, wie wunderbar es mit meiner PS4 funktioniert hat - nachdem ich den Dongle in den USB-Anschluss der Konsole gesteckt hatte, konnte ich loslegen. Während der ManO'War auf Stereo-Sound auf PS4 beschränkt ist (und nicht über die Synapse-App angepasst werden kann), klang er in meinen Tests immer noch großartig. Mit dem Headset klangen die Schläge und Tritte von Street Fighter V zufriedenstellend, während der gitarrenreiche Hintergrund hervorgehoben wurde Musik und die detaillierten Geräusche von quietschenden Reifen und hüpfenden Fußbällen machten es einfach, mit einer hektischen Rocket League Schritt zu halten Spiel.

Mit dem ManO'War, der eine drahtlose 2,4-GHz-Verbindung verwendet, um praktisch verzögertes Audio in bis zu 12 Metern Entfernung zu bieten, können Sie sicher von der Couch aus drahtlos spielen. Ich habe nie eine Latenz oder ein Knistern erlebt, als ich ungefähr 10 Fuß von meinem PC entfernt gespielt habe, und ich hatte auch keine Probleme, als ich 8 Fuß von meiner PS4 entfernt auf meiner Couch saß.

Ich konnte in meiner gesamten kleinen Wohnung herumlaufen, ohne ein Signal zu verlieren, und das Headset verblasste erst, als ich meinen Platz verließ, meinen Flur entlang ging und eine etwa 30 Fuß entfernte Treppe betrat. Wenn Ihnen die Reichweite nicht ausreicht, können Sie zusätzliche 6 Fuß gewinnen, indem Sie das mitgelieferte Verlängerungskabel an Ihren PC oder Ihre PS4 anschließen.

Synapsenanpassung

Wie bei jedem Razer-Peripheriegerät kann der ManO'War über die Superrobust Synapse-App des Unternehmens nach Herzenslust angepasst werden. Abgesehen von den oben genannten Beleuchtungsoptionen können Sie mit Synapse den Ton des Headsets über einen Equalizer optimieren Aktivieren Sie außerdem spezielle Funktionen wie Bass Boost und Voice Clarity, wobei letztere eingehende filtern Plaudern. Sie können den Surround-Sound des ManO'War auch kalibrieren, um sicherzustellen, dass er so richtungsgenau wie möglich ist.

Razers Headset machte es einfacher, in Overwatch am Leben zu bleiben, da ich leicht feststellen konnte, woher feindliche Schritte und Schüsse kamen.

Wenn Sie mehrere Spiele und Apps geöffnet haben, können Sie mit dem Synapse-Mixer die Lautstärke für jedes einzelne Programm anpassen und für jede App zwischen Surround- und Stereoklang wählen. Sie können die Lautstärke und Empfindlichkeit des Mikrofons einstellen sowie die Lautstärkennormalisierung und die Reduzierung von Umgebungsgeräuschen aktivieren. Die erstere Funktion verhindert, dass die Lautstärke wild springt, selbst wenn Ihre Stimme lauter wird, während die letztere dazu beiträgt, Hintergrundgeräusche herauszufiltern.

Mikrofon und Kabel

Das einziehbare Boom-Mikrofon des ManO'War ist sehr flexibel und verfügt über einen praktischen LED-Streifen am Rand, der rot leuchtet, wenn Sie stumm geschaltet sind. Als ich mich mit einer Mitarbeiterin über Skype unterhielt, erzählte sie mir, dass meine Stimme beeindruckend klar klang - klarer als bei vielen der kürzlich getesteten Headsets wie dem HyperX Cloud Revolver.

Ich habe mir auch eine Aufnahme von mir angehört, die ich mit dem Headset gemacht habe. Meine Stimme war nicht nur klar, sondern die Geräusche von Bauarbeiten vor meinem Fenster waren praktisch nicht vorhanden. Ich würde dieses Mikrofon gerne in einen hitzigen Online-Kampf mitnehmen und hätte nichts dagegen, es zur Not für einen Podcast zu verwenden.

Mein einziger wirklicher Kritikpunkt am ManO'War ist das Fehlen eines analogen 3,5-mm-Kabels für die Verwendung des Headsets mit Mobilgeräten (oder wenn Sie einfach keinen Saft mehr haben). Angesichts der Tatsache, dass das ähnlich preisgünstige G933-Headset von Logitech kabelgebundene und kabellose Optionen bietet, wäre es schön gewesen, die kabelgebundene Option bei Razer zu haben Auch das neueste Headset, vor allem, weil sein gemütliches Design und die reichhaltige Klangbühne perfekt sind, um sich mit der Musik meines Smartphones zurückzulehnen Bibliothek.

MEHR: Unsere Lieblingsspielmäuse für jedes Genre

Lebensdauer der Batterie

Der ManO'War verspricht 14 Stunden Akkulaufzeit bei Aufladung oder 20 Stunden bei ausgeschalteter Chroma-Beleuchtung. In beiden Fällen sind dies mehr als die 12 Stunden, für die das G633 von Logitech ausgelegt ist. Nach zwei Tagen Ein- und Ausschalten musste ich noch eine Warnung zu niedrigem Batteriestand auf Razers Headset erhalten, möglicherweise teilweise, weil der ManO'War automatisch ausgeschaltet wird, wenn Sie ihn eine Weile nicht verwenden.

Endeffekt

Das $ 169 Razer ManO'War ist erstaunlich nahe daran, das perfekte Headset zu sein - zumindest für meine Bedürfnisse. Es ist mit Sicherheit eine der gemütlichsten Dosen, die ich je getragen habe, und seine reichhaltige Audioausgabe hat sich sowohl auf dem PC als auch auf der PS4 als äußerst beeindruckend erwiesen. Die kabellose Leistung des Headsets ist nahezu einwandfrei. Dank der zugehörigen Software können Sie den Sound einfach optimieren oder die Beleuchtung mit Ihrem anderen Razer-Zubehör synchronisieren.

Da der ManO'War so gut funktioniert, ist es besonders enttäuschend, dass kein analoges Kabel enthalten ist, um das Headset auf einem mobilen Gerät oder einer Xbox One zu genießen. Es gibt auch sein offensichtlich sperriges Design, das mich wahrscheinlich davon abhalten würde, das Headset in der Öffentlichkeit zu tragen, selbst wenn ich könnte. Logitechs G933 Artemis Spectrum bietet einen ähnlich hervorragenden Klang mit kabelgebundenen und kabellosen Optionen und ist zum gleichen Preis erhältlich. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, auf PC und PS4 beschränkt zu sein, ist das Razer ManO'War eines der besten drahtlosen Headsets überhaupt.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.