Es klingt wie etwas aus einem James-Bond-Film. Bei Blackphone, dem neuen datenschutzorientierten Smartphone des in der Schweiz ansässigen Unternehmens SGP Technologies, geht es jedoch darum, sichere Technologien aus Spionagethrillern in den Alltag der Menschen zu bringen. Das Blackphone kombiniert standardmäßig solide Midrange-Smartphone-Hardware mit einem strengen Fokus auf Sicherheit und Datenschutz Konfigurationen des Betriebssystems PrivatOS für die erstklassigen Messaging-, VPN- und Cloud-Speicher-Apps vorinstalliert.

Sicherheit bedeutet wie immer, auf Bequemlichkeit zu verzichten. Blackphones sollen mit anderen Blackphones oder zumindest anderen Telefonen über die Silent Circle Messaging- und Sprach-Apps kommunizieren. Wenn Sie ein hohes Maß an Privatsphäre und Sicherheit wünschen und nicht die Zeit oder den Wunsch haben, es selbst einzurichten, ist das Blackphone möglicherweise genau das, wonach Sie suchen.

Design

Passend zu einem Gerät für Benutzer, die Wert auf Privatsphäre legen, ist das Blackphone aus Kunststoff ziemlich unscheinbar. Auf der nicht markierten Vorderseite des Geräts befindet sich ein 4,7-Zoll-Display, das von einer glänzenden schwarzen Lünette mit einem kleinen Kinn am unteren Rand begrenzt wird. Oben befindet sich ein kleiner Lautsprecher mit einer Kamera rechts.

Die Rückseite des Blackphone ist fast genauso schmucklos, aber das Soft-Touch-Finish und die abgeschrägten Seiten machen das Telefon angenehm zu halten. Eine silberfarbene 8-MP-Kamera mit einem kleinen LED-Blitz direkt darunter befindet sich oben. Unten befindet sich ein weißes Blackphone-Logo und ein kleiner Lautsprecher.

Auf der rechten Seite befinden sich ein Netzschalter und eine Lautstärkewippe. Die Oberkante verfügt über einen Micro-USB-Anschluss und eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Mit einer Größe von 5,6 x 2,7 x 0,35 Zoll ist das Blackphone größer als das Samsung Galaxy Alpha (5,21 x 2,58 x 0,26 Zoll) und die Apple iPhone 6 (5,4 x 2,6 x 0,27 Zoll), beide haben auch 4,7-Zoll-Displays. Mit 4,2 Unzen ist das Blackphone schwerer als das Alpha (4,06 Unzen), aber etwas leichter als das 4,55 Unzen iPhone 6.

Sicherheitsfunktionen

Der Einrichtungsprozess von Blackphone stellt die Sicherheit in den Mittelpunkt. Der Setup-Assistent fordert Sie sofort auf, eine Bildschirmsperr-PIN einzurichten, die mindestens fünf Ziffern lang sein muss. (Die Standardeinstellung für iOS und die reguläre Android-PIN ist vierstellig.) Sie können auch ein alphanumerisches Kennwort einrichten, das noch sicherer ist.

Sie werden außerdem aufgefordert, Ihr Gerät zu verschlüsseln. Normale Android- und iOS-Geräte können ebenfalls verschlüsselt werden, machen den Prozess jedoch nicht so transparent oder leicht zugänglich.

Blackphone ist mit einer Reihe erstklassiger Sicherheits-Apps vorinstalliert, darunter Silent Phone, Silent Text und Silent Kontakte, der verschlüsselte Online-Speicherdienst SpiderOak und zwei Apps des Online-Datenschutzanbieters Trennen. Stock Android-, Telefon-, SMS- und Kontakt-Apps sind ebenfalls enthalten. (Weitere Informationen finden Sie unter "Sicherheits-Apps".)

SGP Technologies möchte in Kürze die Erkennung und Blockierung von Premium-SMS-Nachrichten hinzufügen, die in Marketingkampagnen und Cyberscams verwendet werden und Telefonbenutzer Geld kosten können. Das Unternehmen hat auch ein Bug-Bounty-Programm, das Hacker bezahlt, die Sicherheitsprobleme mit dem Telefon haben.

MEHR: 20 kostenlose Android Apps für neue Benutzer

Der Sicherheitsansatz von Blackphone besteht darin, anzunehmen, dass das Netzwerk bereits gefährdet ist. Im Falle eines Angriffs auf den Basisbandprozessor des Telefons zum Beispiel Angreifer, die einen böswilligen Zellturm verwendet haben, um Wenn Sie den Verkehr von Blackphone erfassen, werden dank des umfangreichen Blackphone nur zufällig aussehende Durcheinander von Charakteren angezeigt Verschlüsselung.

Sicherheits-Apps

Blackphone ist mit Apps für sicheres Messaging, sichere Anrufe, verschlüsselten Cloud-Speicher und ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) zum Schutz der Online-Privatsphäre vorinstalliert. Die meisten dieser Apps sowie ihre kostenpflichtigen Servicepläne sind für normale Android- und iOS-Telefone verfügbar, jedoch mit dem Blackphone, ein Jahr Abonnementkosten für jede App - geschätzt auf insgesamt 400 US-Dollar - sind in den Kosten von enthalten das Telefon.

Silent Phone, Silent Text (im Bild), Silent Keys und Silent Contacts werden von Maryland entwickelt Der Anbieter für sichere Kommunikation, Silent Circle, stellt Blackphone gemeinsam mit dem spanischen Telefonhersteller her GeeksPhone.

Silent Phone verschlüsselt internetbasierte Sprach- und Videoanrufe über Wi-Fi oder mobile Datenverbindungen. Silent Text verschlüsselt internetbasierte Sofortnachrichten, die auf "Selbstzerstörung" eingestellt werden können.

MEHR: Beste Smartphones

Silent Contacts ist ein verschlüsseltes Adressbuch, während Silent Keys, auch bekannt als Silent Circle KeyManager, Anmelde- und Sicherheitsinformationen für andere Silent Circle-Apps speichert. (Stiller Kreis hat aufgehört, Silent Mail anzubieten weil das Unternehmen die Privatsphäre der Benutzer nicht garantieren konnte.)

In Bezug auf sichere Kommunikation sind die Angebote von Silent Circle erstklassig und bieten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit. Wenn Sie sichere Nachrichten senden und empfangen möchten, sind Sie mit Silent Circle weitaus besser dran als mit Snapchat oder WhatsApp.

Wie bei allen Apps für sichere Kommunikation funktionieren Silent Circle-Produkte jedoch nur dann wirklich, wenn beide Gesprächspartner sie verwenden. Sichere Anrufe und Texte müssen an andere Silent Circle-Kunden gesendet und von diesen empfangen werden.

Wenn Sie mit Silent Phone telefonieren - egal ob von einem Blackphone oder einem anderen Smartphone - wird Ihr Anruf nur dann vollständig verschlüsselt, wenn Sie mit jemandem sprechen, der auch Silent Phone verwendet. Wenn Sie mit Silent Phone eine reguläre Telefonnummer anrufen, wird der Anruf nur verschlüsselt, bis er die Server von Silent Circle erreicht, die den Anruf entschlüsseln und an das reguläre Telefonnetz weiterleiten.

Blackphone-Pakete in drei einjährigen Abonnements für "Freunde und Familie" für den Silent Circle-Dienst - ideal für Anfänger in der sicheren Kommunikation.

Disconnect Secure Wireless greift auf ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) zu, das eine zusätzliche Schicht von hinzufügt Verschlüsselung für den Webverkehr, während Disconnect Search die Google Search-App durch eine privatere ersetzt Bedienung. SpiderOak Black ist ein verschlüsselter Cloud-Speicherdienst, der iCloud, Google Drive, OneDrive oder Dropbox ersetzt.

Der Smarter Wi-Fi Manager von Blackphone schaltet Wi-Fi automatisch aus, wenn Sie ein vertrauenswürdiges Netzwerk verlassen. Diese Funktion verhindert, dass das Telefon eine Verbindung zu einem ungesicherten Wi-Fi-Netzwerk herstellt, das persönliche Daten von einem Telefon abrufen kann.

Schließlich ist das Security Center eine Schnittstelle zum Erlernen und Verwalten der integrierten Sicherheitsfunktionen von Blackphone. Benutzer können alle Datenschutzeinstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen oder eine Remote-Löschfunktion einrichten, mit der Benutzer alle persönlichen Informationen aus der Ferne vom Telefon löschen können. Im Security Center können Sie auch die Berechtigungen jeder App einzeln ändern, was bei den meisten Android-Versionen nicht möglich ist.

Die meisten Apps, die das Sicherheits-Backbone von Blackphone bilden, sind im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich. Der Vorteil von Blackphone ist, dass alle Geräte eingerichtet und einsatzbereit sind.

Anzeige

Mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel ähnelt der 4,7-Zoll-Bildschirm des Blackphones dem des Galaxy Alpha (ebenfalls 1280 x 720p) und des iPhone 6 (1334 x 750p). Mit 335 Nits auf unserem Belichtungsmesser ist der Bildschirm des Blackphones dunkler als der des Alpha (371 Nits) sowie des iPhone 6 (504 Nits), ganz zu schweigen vom Kategoriedurchschnitt von 368 Nits.

Der Trailer zu Fury sah auf dem Bildschirm des Blackphones klar aus. Die Farben, von Brad Pitts olivgrüner Uniform bis zu den Explosionen von Panzergranaten, sahen genau aus. Obwohl die Betrachtungswinkel ausreichend waren, waren sie nicht so breit wie beim iPhone 6. Wenn Sie den Bildschirm des Blackphones von sich weg neigen, wird er erheblich dunkler. Wenn Sie jedoch nicht möchten, dass andere Personen auf Ihr Telefon schauen, kann dies als Funktion angesehen werden.

Mit einem Delta-E-Wert von 2,6 zeigte das Blackphone-Display Farben genauer an als das Alpha (3,7) oder das iPhone 6 (3,6). (Zahlen näher an 0 sind besser.)

Audio

Der einzige nach hinten gerichtete Lautsprecher des Blackphone eignet sich gut für ein Smartphone. Die tieferen Töne in Meghan Trainors "All About That Bass" waren ziemlich offensichtlich, und der gesamte Song klang in allen Tonbereichen klar und deutlich. Lordes Stimme bei "Royals" kam klar durch, aber das Lied als Ganzes klang etwas distanziert und Bassnoten waren kaum zu hören.

Mit 81 Dezibel (gemessen aus einer Entfernung von 13 Zoll) lag das Blackphone auf dem Niveau des Smartphone-Durchschnitts sowie des Alpha und des iPhone 6.

Schnittstelle

Blackphone verwendet den standardmäßigen Android KitKat-Sperrbildschirm, auf dem Uhrzeit und Datum mit einem großen Nummernblock angezeigt werden. Wenn Sie Ihr Passwort in ein alphanumerisches Passwort ändern, ändert sich dieser Abschnitt entsprechend. Sie können jedoch keine Mustersperre, Folie oder gar keine Sperre auswählen. Diese Optionen wurden in unserem Überprüfungsmodell abgeblendet.

Der Startbildschirm ist eine hübsche Vanille-Version von Android 4.4.2; dauerhafte Symbole für den Bestand Android Phone, Personen / Kontakte, Apps, Messaging und Browser befinden sich unten mit Statussymbolen unter die Spitze. Wenn Sie von oben nach unten wischen, werden die letzten Benachrichtigungen angezeigt und Sie können auf schnelle Einstellungen zugreifen.

Anstelle der Standard-Google-Suchleiste in der Mitte des Startbildschirms führt jedoch die Suchleiste von Blackphone Stattdessen wird die Verbindung getrennt, wodurch Internetdienstanbieter und Suchmaschinen daran gehindert werden, Ihre Daten zu verfolgen Aktivitäten.

MEHR: Android 5.0 Top-Funktionen

Die berührungsempfindlichen Standardtasten für Android für Einstellungen, Start und Zurück befinden sich in der Blende am unteren Rand des Displays. Wir fanden es gut, dass diese Tasten beim Drücken mit haptischem Feedback summt, aber nach einigen Sekunden verschwinden und es keine Möglichkeit gibt, sie unbegrenzt beleuchtet zu halten.

Andere enthaltene Apps

Im Rahmen der Datenschutzmaßnahmen von Blackphone ist kein App Store von Google oder anderen Personen auf dem Telefon installiert. Apps können von einem PC aus seitlich geladen werden. Der browserbasierte Amazon App Store ist ein weiterer Weg.

Ebenfalls nicht auf dem Blackphone enthalten sind Google Mail, Chrome, Maps oder andere Apps der Marke Google. Im Gegensatz zu den meisten in den USA verkauften Android-Geräten ist für die Verwendung des Blackphone kein Google-Konto erforderlich. Sie erhalten eine Menge Privatsphäre als Gegenleistung für ein wenig Unannehmlichkeiten.

Die Standard-E-Mail- und Browser-Apps für Android sind jedoch zusammen mit anderen Apps aus dem Android Open Source Project (AOSP) vorinstalliert. einschließlich Taschenrechner, Kalender (nicht Google Kalender), Kamera, Uhr, Galerie, Messaging, Musik (nicht Google Play Music), Personen, Telefon und Suche. (Die neueste Version von PrivatOS, die nicht in unserem Testmodell enthalten ist, hat die AOSP-E-Mail-App durch eine spezielle, aber nicht verschlüsselte Version der Open-Source-E-Mail-App K-9 ersetzt.)

Wenn Sie über ein Google-Konto verfügen, können Sie mit dem Standard-Android-Browser ganz einfach auf die benutzerfreundliche mobile Weboberfläche von Google Mail / Google Kalender zugreifen.

Performance

Mit einem 2-GHz-Nvidia Tegra 4i-Prozessor mit 1 GB RAM bietet das Blackphone eine mittlere Leistung.

Auf Geekbench 3, das die Gesamtleistung misst, lag der Blackphone-Wert von 2.014 knapp unter dem Durchschnitt von 2.063 und etwa 1.000 Punkte unter dem des iPhone 6 (2.931) und des Samsung Galaxy S5 (2,927).

Das Umcodieren eines 203 MB 1080p-Films auf 480p dauerte auf dem Blackphone 6 Minuten und 25 Sekunden, was mehr als ist eine Minute schneller als der Smartphone-Durchschnitt (7:43), aber mehr als 2 Minuten länger als das Galaxy S5 (5:07).

Kamera

Das Blackphone verfügt über eine 5-MP-Frontkamera und eine 8-MP-Rückkamera mit HDR-Bildgebung (High Dynamic Range). Es kann auch 1080p-Videos aufnehmen.

Bildnachweis: Jill Scharr / Tom's Guide
(Bildnachweis: Bildnachweis: Jill Scharr / Tom's Guide)

Die Funktionen der Kamera-App sind anständig, mit Optionen wie Autokorrektur der Beleuchtung, Bildgröße, Countdown-Timer, Anti-Flimmern, Zeitraffervideo, Weißabgleich und Bildstabilisierung. Wenn Sie die Standardeinstellungen wiederherstellen, werden Sie von der Kamera-App aufgefordert, auszuwählen, ob Standortinformationen in jedes Bild eingebettet werden sollen - eine potenzielle Gefahr für den Datenschutz.

Die automatische Belichtung der Kamera hängt stark davon ab, wo sie fokussiert ist. Fotos, die mit dem Blackphone in einer Straße in Manhattan aufgenommen wurden, waren klar und deutlich, aber die HDR-Bilder hatten viel zu bieten Bessere Belichtung und schärfere architektonische Linien (obwohl schnelllebige Fußgänger noch mehr aussahen verschwommen).

Bildnachweis: Jill Scharr / Tom's Guide
(Bildnachweis: Bildnachweis: Jill Scharr / Tom's Guide)

Selfies, die wir mit der nach vorne gerichteten Kamera aufgenommen haben, waren weit weniger scharf, obwohl sie ordentliche Details und Farbbalance lieferten.

In einem Video des New Yorker Verkehrs war aufgrund der Neuausrichtung der Kamera ein leichtes Wackeln zu sehen. Durch die automatische Belichtung schwankten die Farben zwischen hell und dunkel, als Autos mit verschiedenen Farben vorbeifuhren.

Lebensdauer der Batterie

Der 2.000-mAh-Akku des Blackphone hielt beim Tom's Guide-Akkutest (Surfen im Internet über T-Mobile 4G) 7 Stunden und 40 Minuten.

Das ist weniger als der Smartphone-Durchschnitt von 8:22, aber sehr nahe am 7:37 des Samsung Galaxy Alpha.

MEHR: Smartphones mit der längsten Akkulaufzeit

Das iPhone 6 schnitt mit 7:27 etwas schlechter ab, aber das Galaxy S5 hielt 9:42 viel länger.

Endeffekt

Ist Blackphone so praktisch wie ein "normales" Smartphone wie ein Samsung oder ein iPhone? Nein, Sie können keine Google Apps erhalten und Ihre Nachrichten und Anrufe sind nur dann sicher, wenn Sie mit anderen Silent Circle-Benutzern kommunizieren. Aus dem gleichen Grund möchten Sicherheitsexperten möglicherweise auch auf das Blackphone verzichten, da alle Sicherheitsfunktionen vorhanden sind und Apps können für andere Telefone bezogen werden, und erfahrene Benutzer können alle Feinheiten für konfigurieren sich.

SGP richtet sich jedoch weder an gelegentliche Smartphone-Benutzer noch an Sicherheitsexperten. Blackphone ist ein Telefon für die durchschnittliche sicherheitsbewusste (manche sagen paranoide) Person, die personenbezogene Daten speichern möchte sicher und privat, möchte aber nicht stundenlang die erforderlichen Komplexitäten der modernen mobilen Sicherheit herausarbeiten erfordert.

In diesem Bereich konkurriert Blackphone mit mehreren anderen sicheren Smartphones, die bis zu Tausenden von Dollar kosten können. Journalisten, Geschäftsleute mit hohem Einsatz, internationale Reisende und Personen, die erschwingliche Privatsphäre auf ihren Mobilgeräten wünschen, sollten sich unbedingt Blackphone ansehen.

  • Beste und schlechteste iOS 8-Tastaturen
  • 10 besten Yoga Apps
  • 40 besten kostenlosen Apps für iPhone

Email [email protected] oder folge ihr @ JillScharr und Google+. Folge uns @TomsGuide, auf Facebook und weiter Google+.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.