Die Leute, die das Mousr kreierten, dachten an fast alles: Dieses mausförmige, Smartphone-gesteuerte Katzenspielzeug reißt wie das Original herum, hat einen austauschbaren Schwanz und kann sich sogar wieder aufrichten, wenn es stecken bleibt. Eines kann es jedoch nicht kontrollieren: Pingelige Katzen.

Design

Der Mousr hat die Form seines Namensgebers - ist aber etwas größer als das Nagetier - und hat einen kleinen Kopf mit Infrarotsensoren, die mit einem Körper mit zwei großen Rädern verbunden sind. Auf der Rückseite befindet sich ein Schwanz, dessen Ende entweder gegen einen Draht mit einem gefiederten Anhang oder gegen eine Schnur mit einem kleinen Beutel Katzenminze am Ende ausgetauscht werden kann.

Der Akku des Mousr reicht für etwa 15 bis 20 Minuten Spielzeit, je nachdem, wie aggressiv Sie ihn bewegen. Wenn es Zeit zum Aufladen ist, legen Sie es in ein süßes kleines "Haus", das über USB mit einer Stromquelle verbunden ist.

App

Sobald Sie den Mousr über Bluetooth mit seiner Smartphone-App (Android und iOS) verbunden haben, können Sie ihn entweder manuell fahren oder eines von drei automatisierten Programmen starten. In beiden Modi können Sie die Geschwindigkeit einstellen, mit der sich der Mousr bewegt, sowie die Art und Weise, wie er seinen Schwanz bewegt. Es ist alles sehr einfach zu lernen und die App verfügt über ein kleines Tutorial, das Neulingen hilft.

Mit den manuellen Bedienelementen war der Mousr unglaublich einfach zu bewegen. Mir hat besonders gut gefallen, dass es versuchen würde, sich selbst zu befreien, wenn es stecken bleiben würde. Wenn es beispielsweise auf den Kopf gestellt wird, wird der Mousr mit der Taste zum Bewegen des Schwanzes mit der rechten Seite nach oben gedreht.

Die Auto-Play-Programme (von denen es drei gibt) können für energiegeladene oder lethargischere Katzen angepasst werden. Starten Sie eines dieser Programme, und der Mousr bewegt sich von selbst.

Katzen: Meh

Leider interessierte sich keine meiner Katzen - eine 11-jährige und eine 4-jährige - fürchterlich für die Mousr. Das meiste, was sie zeigten, war eine passive Neugier, als sie über den Boden flog. Weder der manuelle Modus noch die Auto-Play-Programme erregten ihre Aufmerksamkeit so sehr wie das Original.

Irgendwann tänzelte die jüngere meiner beiden Katzen durch mein Wohnzimmer und jagte und vom Mousr verfolgt zu werden, aber das dauerte nicht länger als ein paar Minuten, bevor er wieder leckte selbst.

Endeffekt

Der Mousr macht alles, was seine Schöpfer vorhaben, und es macht es gut. Der Roboter macht Spaß und ist einfach zu steuern. Sie können seine Schwänze austauschen und sogar selbstständig herumfahren. Ob Ihre Katzen all dies zu schätzen wissen, ist eine andere Frage. Letztendlich waren meine mehr von einem Stück Schnur fasziniert als von diesem 149-Dollar-Spielzeug. Aber wenn Sie den Cheddar haben, ist es vielleicht einen Versuch wert.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.