Das Bild wurde mit Hilfe des VISTA-Infrarot-Vermessungsteleskops am Paranal-Observatorium der ESO in Chile erstellt. Das Teleskop hat einen Durchmesser von 12 Fuß und verfügt über eine Kamera mit 16 Infrarotdetektoren und einer Gesamtauflösung von 67 Megapixeln. Daten aus sechs separaten Umfragen mit der Kamera ermöglichten es ESO, ein Bild mit einer Auflösung von 108.200 x 81.500 Pixel zusammenzufügen. Gedruckt in einer angemessenen Auflösung (600 dpi), um den Inhalt hervorzuheben, würde das Bild eine Größe von 180 x 136 Zoll oder etwa 15 x 11 Fuß ergeben. ESO sagte, dass das Bild ungefähr 84 Millionen Sterne im Zentrum unserer Galaxie zeigt.

"Jeder Stern nimmt zu Lebzeiten zu jedem Zeitpunkt einen bestimmten Platz in diesem Diagramm ein", erklärte Dante Minniti von der Pontificia Universidad Catolica de Chile und Mitautor der Studie. "Wo es fällt, hängt davon ab, wie hell es ist und wie heiß es ist. Da die neuen Daten eine Momentaufnahme aller Sterne auf einmal liefern, können wir jetzt alle Sterne in diesem Teil der Milchstraße zählen. "

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens wurde das zoombare Bild aufgrund der überwältigenden Nachfrage von Webbenutzern von der ESO-Website entfernt. Die Organisation sagte, sie werde zu einem späteren Zeitpunkt wieder das vollständige Bild anbieten.

Kontaktieren Sie uns für Tipps, Korrekturen und Feedback

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Kein Spam, das versprechen wir. Sie können sich jederzeit abmelden und wir werden Ihre Daten niemals ohne Ihre Erlaubnis weitergeben.