Das diesjährige iPad Pro (oder iPad 2020, wie wir es genannt haben) wird sicherlich viele große Fortschritte haben. Wir haben gehört Die Produktion hat bereits begonnen, und es ist wahrscheinlich, dass es ein Sport sein könnte brandneuer Stift mit haptischen Feedback-Funktionen für den überarbeiteten S Pen des Samsung Galaxy Note 20.

Ein neues Produktionsleck hat jedoch ergeben, dass ein taiwanesisches Unternehmen einen Auftrag zur Lieferung von Bildschirmen an Apple erhalten hat Mit einer neuen Technologie, die die Lebendigkeit, Helligkeit und Farben des Bildschirms im Vergleich zu Konkurrenten mit OLED verbessert Bildschirme.

  • Groß sparen: iPad Angebote
  • MacBook Pro 2020 Gerüchte, Erscheinungsdatum, Preis, Tastatur und technische Daten

Taiwans Economic Daily News hat bestätigt, dass Innolux Mini-LED-Panels für Apples neues iPad Pro liefern wird, das laut Apple-Analysten im dritten Quartal 2020 veröffentlicht werden soll Ming-Chi Kuo.

Mini-LED-Bildschirme werden von kleineren LEDs hinterleuchtet, die näher beieinander liegen, wodurch hellere Bildschirme und lebendigere Farben erzielt werden. LED-Cluster können entsprechend den empfangenen Informationen gedimmt werden (sogenannte "Dimmzonen"), wodurch eine bessere Farbkontrolle, Vielfalt und Farbgebung erzielt wird

erhöhte Helligkeit im Vergleich zu OLED-Bildschirmensowie (irgendwann) billiger zu machen.

Das bedeutet ein besser aussehendes Bild und Video auf Ihrem iPad, kräftigere Farben auf dem Bildschirm und einen günstigeren Preis. Dies ist für diejenigen von entscheidender Bedeutung, die ihr iPad auf kreative Weise nutzen, da jeder, vom Fotografen bis zum Grafikdesigner, seine Arbeit wie nie zuvor anzeigen und anpassen kann.

Die tiefen Schwarztöne von OLED, die nicht auf Hintergrundbeleuchtung angewiesen sind, lassen sich möglicherweise nur schwer mit Mini-LEDs replizieren, obwohl die Technologie noch in den Kinderschuhen steckt.

iPad 2020
Der neue MiniLED-Bildschirm soll die Farben noch lebendiger machen (Bildnachweis: Tom's Guide)

Es ist nicht nur für Kreative gedacht: Jeder, der Filme oder Fernsehen auf seinem iPad streamt, spielt Spiele, Nach Rezepten suchen oder einfach nur durch YouTube scrollen, um die satten Farben von Mini-LED zu nutzen Anzeigen. Mit zunehmender Verbreitung der Technologie könnten Mini-LEDs die OLED auslaufen lassen, da sie das Potenzial haben, (meistens) bessere Ergebnisse zu einem günstigeren Preis zu erzielen.

Es ist erwähnenswert, dass Mini-LED-Bildschirme nicht mit MicroLED-Bildschirmen in Verbindung gebracht werden sollten, die noch kleinere Lichter enthalten. Eine sehr teure Möglichkeit, iPads, MacBooks und Apple TVs zu erstellen, da es so viele winzige LEDs und Schaltkreise gibt Es wird davon ausgegangen, dass MicroLEDs zuerst ins Spiel kommen werden, um die gleiche Lebendigkeit in kleinerem Maßstab zu erzeugen mit dem Apple Watch Series 6. Andere Unternehmen wie Samsung stellen jedoch erstklassige MicroLED-Fernseher in Supergröße her.

Obwohl es Gerüchte gibt, dass das erste iPad 2020 bereits im Frühjahr dieses Jahres auf den Markt kommen könnte, finden die meisten großen Apple-Produkteinführungen in der Regel im Herbst statt, wobei das Vorjahr im September fallen wird. Der Frühling ist zu früh, um die Dinge jetzt zu ändern, aber wenn der Herbst die Strategie ist, die Apple anstrebt, erwarten Sie das nächste iPad Pro mit einem reichhaltigen Mini-LED-Bildschirm.

Mochte dies?

  • Beste iPhone Angebote

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Kein Spam, das versprechen wir. Sie können sich jederzeit abmelden und wir werden Ihre Daten niemals ohne Ihre Erlaubnis weitergeben.