Sonos Soundbars sind sehr gut verarbeitet, klingen großartig und sind einfach zu bedienen, aber bis jetzt waren die High-Tech-Funktionen recht leicht.

Der neue Sonos Beam bietet eine Reihe von Funktionen, darunter HDMI- und Alexa-Sprachsteuerung. Und für 399 US-Dollar könnte es sogar als erschwinglich angesehen werden - etwas anderes, für das Sonos noch nie bekannt war. Der Sonos Beam ist einer der beste Soundbars in Bezug auf die Funktionalität, obwohl Sonos einige Kompromisse bei der Klangqualität eingehen musste.

Design

Der 25,6 x 3,9 x 2,7 Zoll große Beam ist wie eine abgeflachte, längliche Pille geformt und kleiner als die meisten Soundbars. Aber lassen Sie sich nicht von seiner relativ geringen Größe täuschen - im Inneren des Geräts ist viel los. Es verfügt über vier Tieftöner und einen Hochtöner, wodurch ein raumfüllender Klang erzeugt wird.

Der Beam folgt der minimalistischen Ästhetik von Sonos: Mit einem berührungsempfindlichen Oberteil können Sie die Lautstärke anpassen, Songs abspielen und anhalten, Titel überspringen und vieles mehr. Eine einzelne LED zeigt den Status der Soundbar an. Sie können das Mikrofon auch stumm schalten.

Sie können über HDMI - eine Premiere für eine Sonos-Soundbar - oder digitales optisches Audio eine Verbindung zu Ihrem Fernseher herstellen. Der Beam verwendet Wi-Fi, um eine Verbindung zum Internet für das Streamen von Audio herzustellen und um eine Verbindung mit anderen Sonos-Lautsprechern in Ihrem Netzwerk für Multiroom-Audio herzustellen. Sie können auch ein kabelgebundenes Ethernet-Kabel für den Netzwerkzugriff verwenden.

Wie bei anderen Sonos-Soundbars wird der Beam nicht mit einer Fernbedienung geliefert. Sie können es mit Ihrer vorhandenen TV-Fernbedienung steuern. Wenn Ihr Fernseher HDMI ARC-CEC unterstützt, können Sie es mit den Alexa- und Sprachbefehlen von Amazon steuern.

Sie können beispielsweise festlegen, dass das Display eingeschaltet oder die Lautstärke angepasst werden soll. Bei der Verwendung der Sprachsteuerung sind Probleme mit meinem LG OLED-Fernseher und dem Beam aufgetreten. Der Befehl zum Einschalten des Fernsehgeräts funktionierte nicht. Dank der AirPlay 2-Technologie von Apple funktioniert der Beam auch mit Siri.

Alexa und Google Assistant

Alexa reagierte von einem großen Raum aus auf typische Anfragen: Sie teilte mir das Wetter mit, stellte einen Timer ein und schaltete einen Wemo-Schalter ein. Wenn Sie auch einen Fire TV angeschlossen haben, können Sie eine Sendung auf Netflix oder Hulu starten. Es gab jedoch einige Verzögerungen nach Befehlen, bevor der Fire TV tatsächlich etwas unternahm. Als ich zum Beispiel darum bat, eine Show anzuhalten, dauerte es einige Sekunden, bis die Show nicht mehr abgespielt wurde.

MEHR: Die besten Produkte, die mit Amazon Alexa funktionieren

Alexa ist auch sehr praktisch, um die Musikwiedergabe über die Sonos-App zu steuern. Sie können Titel abspielen, anhalten und überspringen. Aber es konnte keine Wiedergabelisten finden, die ich auf Spotify oder Apple Music habe.

Der Beam unterstützt ab einem kostenlosen Update vom Mai 2019 auch Google Assistant. Alle grundlegenden Sprachsteuerungen von Google Assistant funktionieren auf dem Beam, z. B. das Überprüfen des Wetters, das Anstehen von Shows und Musik sowie das Steuern von Smart-Home-Geräten. Sie müssen jedoch manuell zwischen Google Assistant und Alexa wechseln, damit Sie nicht gleichzeitig mit einem der beiden virtuellen Assistenten frei sprechen können.

Performance

Der Beam erzeugt einen breiteren Klang, als Sie sich vorstellen können, und liefert ausgewogene Höhen, Mitten und Bässe. Aber wenn Sie an die Klangqualität eines gewöhnt sind Sonos Playbar oder PlaybaseEs ist unwahrscheinlich, dass Sie vom Audio begeistert sind. Obwohl es genug Bass hat, wird es den Boden nicht rütteln, ohne einen Subwoofer hinzuzufügen. Wenn Sie mehr Low-End benötigen, können Sie den Beam mit einem Subwoofer für 999 US-Dollar bündeln lassen.

Luke Cages tiefe Stimme klang auf dem Strahl resonant und klar, und die breite Klangbühne machte das Schlachten in The Last Jedi umfassen - obwohl ich den Low-End-Pep während der Action verpasst habe Sequenzen. SB450 von JBL, zu dem auch ein kabelloser Subwoofer gehört, fühlte sich dank des tiefen Rumpelns, das er erzeugte, viel ansprechender an.

Der Beam erzeugt einen breiteren Klang, als Sie beim Betrachten vermuten würden.

Sonos ist stolz auf die Musikwiedergabe und insgesamt erfüllt der Beam die hohen Erwartungen. Florence Welchs Vocals bei Florence + The Machine's "June" waren voll und warm. In Guns N 'Roses' "Shadow of Your Love" balancierte der Beam die verzerrten Gitarren und krachenden Becken gut aus. Die Becken des gleichen Songs über den SB450 klangen hart und zu hell. Der SB450 produzierte jedoch viel stärkere Bässe, ebenso wie die Sonos Playbar.

Als kleine Soundbar wird der Beam nicht extrem laut, aber er ist laut genug, um einen mittelgroßen Raum zu füllen.

Konfiguration

Mit Sonos ist das Einrichten des Beams trotz aller verfügbaren Funktionen relativ problemlos. Sie verwenden die Sonos-App, um loszulegen. Wenn Sie kein Sonos-Konto haben, müssen Sie ein Konto erstellen. Wenn Sie den Beam an den HDMI ARC-Anschluss Ihres Fernsehgeräts anschließen, kann er Ihr Modell und Ihre Einstellungen erkennen. Sie müssen sich während der Einrichtung auch bei Ihrem Amazon-Konto anmelden, um Alexa zu aktivieren.

Nur wenige Soundbars können mit Sonos mithalten, wenn es darum geht, den Sound an die Umgebung anzupassen. Der Beam enthält das TruePlay von Sonos, mit dem der Klang des Lautsprechers automatisch so angepasst wird, dass er in dem Raum, in dem Sie ihn platziert haben, am besten funktioniert. TruePlay verwendet das Mikrofon Ihres Telefons, um den Ton im gesamten Raum zu messen. Sie können Bässe und Höhen auch manuell einstellen. Während Sie Videos ansehen, können Sie auch die Sprachverbesserung aktivieren, die den Center-Kanal verstärkt, oder den Nachtmodus, der den Basspegel senkt.

Endeffekt

Der Sonos Beam hat viel zu bieten. Ganz oben auf der Liste steht Alexa, die Smart-Speaker-Funktionen in Ihr Wohnzimmer bringt. Mit der Unterstützung von AirPlay 2 und Google Assistant wird dieser Lautsprecher nicht so schnell veraltet sein. Es liefert insgesamt einen breiten und ausgewogenen Klang, und Sie können den Klang auch auf eine Weise an Ihre Umgebung anpassen, die nur wenige Soundbars zulassen. Die geringe Größe der Soundbar kann ebenfalls ein Bonus sein. Als Gegenleistung für die kompakte Form geben Sie den boomenden Bass auf, den andere Sonos-Lautsprecher erzeugen.

Wenn Sie sich für das Sonos-Ökosystem interessieren und ein echtes Herzstück für Ihr Heimkino suchen, sind Sie mit einer Playbase oder Playbar für 699 US-Dollar besser dran. Aber wenn großer Bass nicht wichtig ist oder Sie einen kleineren Raum haben, wird der Beam Ihre Ohren glücklich machen.

Bildnachweis: Sonos

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.