LOS ANGELES - Die meisten Dragon Ball Z-Videospiele sind Einzelkampfbrillen, was angesichts des Verlaufs des Anime kaum überraschend ist. Aber die Serie hat sich im Laufe der Jahre in anderen Genres versucht, von Sammelkartenschlägern bis hin zu Rollenspielen. Dragon Ball Z: Kakarot ist nicht die erste Action / RPG, die das Leben und die Zeiten des ständig hungrigen Protagonisten Goku verfolgt, aber es ist mit Sicherheit die ehrgeizigste - und die schönste.

Bildnachweis: Bandai Namco
(Bildnachweis: Bandai Namco)

Ich habe Dragon Ball Z: Kakarot auf der E3 2019 zum Anfassen gemacht, und obwohl es etwas langsamer ist als einige andere aktuelle DBZ-Titel (Dragon Ball FighterZ Ich war immer noch beeindruckt vom Umfang des Spiels und davon, wie viel Spaß das Gameplay von Moment zu Moment machen kann. Kakarot gibt DBZ-Fans nicht wirklich etwas, was sie noch nie gesehen haben, aber sie präsentieren klassische Geschichten in einem neuartigen Format, und das könnte durchaus genug sein.

Viel zu tun

Das Wichtigste zuerst: Dragon Ball Z: Kakarot ist eine Action / ein Rollenspiel, in dem Sie die Kontrolle über Goku übernehmen, die Hauptfigur der Dragon Ball-Saga. Langjährige Fans werden wissen, dass das Spiel seinen Untertitel von Gokus Geburtsnamen erhält, da er als Baby auf die Erde geschickt wurde, mit der Erwartung, dass er eines Tages den Planeten zerstören würde. Es ist eine lange Geschichte, aber unter dem Strich erleben Sie den ersten großen Teil der DBZ-Geschichte vollständig aus Gokus Sicht.

Anstatt dich nur von einem Kampf zum nächsten zu bringen, kannst du mit Kakarot durch riesige Level fliegen und anhalten, um Nebenquests aufzunehmen und an optionalen Aktivitäten teilzunehmen. Meine Demo war ein 20-minütiger Spielplatz in einem frühen Level des Spiels. Angeblich war mein Ziel, Raditz zu besiegen: Gokus böser Bruder, der Gokus Sohn Gohan gefangen genommen hat. Aber es gab keinen Grund, direkt zum Kampf zu eilen. Wie in jedem anderen Rollenspiel wollte ich meine Fähigkeiten vor einem großen Kampf verbessern.

Daher bestand die erste Aufgabe darin, über die Karte zu fliegen und zu sehen, was ich erreichen konnte. Es gibt tatsächlich ziemlich viel Inhalt und du musst ein bisschen von allem tun, um Goku und seine Fähigkeiten zu verbessern. Sie können durch Miniatur-Rennstrecken fliegen, um Z-Kugeln zu sammeln, die Ihre Fähigkeiten verbessern. Sie können angeln gehen, um handwerkliche Zutaten zu erhalten. Sie können Tiere (oder riesige Dinosaurier) jagen, um sich leckere Mahlzeiten zuzubereiten. Und natürlich können Sie zufällige Schlachten mit einer Vielzahl von DBZ-Schlägern der Klasse C führen. (In meiner Demo habe ich Androiden der Red Ribbon-Armee bekämpft. Dies wird für Fans der ursprünglichen Dragon Ball-Serie und genau für niemanden anderen Sinn machen.)

Bildnachweis: Bandai Namco
(Bildnachweis: Bandai Namco)

Es gibt auch viele bekannte DBZ-Charaktere, mit denen Sie interagieren können. Während ich herumflog, informierte mich die Minikarte über verschiedene Dialogmöglichkeiten. Ich fand den immer geilen Meister Roshi, der mir einige Tipps zum Kämpfen gab. Baba, die Hexe, erklärte, wie Z-Kugeln funktionieren, während Yajirobe mir ein Koch-Tutorial gab.

Es tauchen auch dunkelere Charaktere auf, um dir Nebenquests zu geben. Meine erste Aufgabe war für Eighter: ein sanfter Android aus dem ursprünglichen Dragon Ball Anime. Er erklärte, dass eine Gruppe mörderischer Roboter Amok lief und er mich sowohl mit Erfahrung als auch mit Heilungsgegenständen belohnen würde, wenn ich sie zur Strecke bringen könnte.

Kamehameha!

Dies gab mir eine gute Gelegenheit, das Kampfsystem des Spiels auszuprobieren, das zumindest eine vorübergehende Ähnlichkeit mit dem Gameplay in den Dragon Ball Xenoverse-Titeln aufweist. Goku näherte sich zuerst den Red Ribbon-Robotern aus der Ferne, aber als sie ihn entdeckten, änderte sich die Benutzeroberfläche des Spiels von Erkundung zu Kampf. Es war per se kein separater Bildschirm - ich befand mich immer noch genau an der gleichen Stelle in der Umgebung. Aber meine Kontrollen waren sehr unterschiedlich und Gokus Sichtfeld konzentrierte sich automatisch auf seine Gegner. Von hier aus war es einfach, Nahkampfangriffe zu verketten, Moves, Energiestrahlen und Spezialangriffe zu beenden, um Feinde zu taumeln, ihre Gesundheitsbarren zu verringern und sie schließlich zu zerstören.

Nahkampf war besonders ein Vergnügen, da es ihm gelang, sowohl die Geschwindigkeit als auch den Aufprall des Anime zu erfassen. Tippe einfach immer wieder auf den Nahkampfknopf (dies war B auf einem Xbox-Controller), und Goku schließt automatisch die Distanz zwischen ihm und seinem Feind und schlägt dann mit zeitweiligen Schlägen auf den Feind ein. Wenn Sie nach einer Nahkampfkombination einen weiteren Knopf drücken, wird ein Finishing-Move ausgelöst, von denen einige mehr Nahkampfangriffe und einige Ki-Explosionen beinhalten. Sie können Energie für Spezialangriffe wie Gokus charakteristische Kamehameha-Explosion aufwenden oder Ihren erschöpfbaren, aufladbaren Spannungsmesser aktivieren, um Kettenbewegungen leichter miteinander zu verbinden.

Zumindest früh geht es im Kampf mehr um Stil als um Tiefe. Die meisten Feinde werden unter einem anhaltenden Sperrfeuer untergehen, egal ob Sie sie einfach zu Tode bringen oder komplizierte Combos erstellen. Erst wenn der Boss kämpft, müssen Sie sich wirklich Gedanken über Ausweichen, Timing und sorgfältige Auswahl Ihrer Techniken machen.

Bildnachweis: Bandai Namco
(Bildnachweis: Bandai Namco)

Noch fünf Minuten in der Demo, flog ich zu der abgestürzten Raumkapsel, in der Raditz Gohan gefangen genommen hatte. Mit einem riesigen Gesundheitsriegel und eigenen starken Energiestrahlen war Raditz nicht wie jeder Feind, gegen den ich zuvor gekämpft hatte. Gleichzeitig machte der Kampf genauso viel Spaß wie das Spielen, und die beiden Kämpfer machten einen Reißverschluss zu um ein riesiges, offenes Schlachtfeld herum, wirft Schläge und Ki-Explosionen und scheint sich zuletzt aus dem Weg zu teleportieren Moment.

Eine bemerkenswerte Sache war, dass Piccolo, Gokus treuer Feind, der ihm half, Raditz in der Show zu besiegen, da war, um moralische Unterstützung zu gewähren, aber nicht wirklich an der Schlacht teilnahm. Dragon Ball Z: Kakarot ist sehr Gokus Show und du wirst die ganze Zeit die Kontrolle über ihn haben.

Basierend auf den Trailern scheint Kakarot alles von Raditz 'Ankunft auf der Erde bis zu Gokus Kampf mit Frieza auf dem Planeten Namek abzudecken. Obwohl das Spiel nicht vollständig offen ist, gibt es mehrere unterschiedliche Level zu erkunden, von denen jedes groß genug ist, um Gegner wie in der Show über Bergketten hinweg klar zu zerschlagen.

Dragon Ball Z: Kakarot wird Anfang 2020 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Obwohl es DBZ-Spiele möglicherweise nicht für immer neu definiert, ist es eine ziemlich neuartige Version eines beliebten Abenteuers, das immer reif für eine weitere Nacherzählung ist. Vor allem Fans, die von Anfang an bei Dragon Ball waren, werden wahrscheinlich einen Kick aus der tiefgreifenden Überlieferung des Spiels und den originalgetreuen Nachbildungen berühmter Kämpfe bekommen.

  • Best of E3 2019: Die Spiele und Gadgets zum Anschauen