Von einem Einzelmodell im letzten Jahr bringt Vizio seine Quantenpunkttechnologie auf die Hälfte seiner 2019-Fernseher. Wir haben einen frühen Blick auf Das neue Flaggschiff der Vizio SmartCast-Familie, die Quantum X der Vizio P-Serie, und wir waren überwältigt davon, wie weit das Unternehmen gekommen ist Kommen Sie.

Größer ist besser

Nach der Freigabe des Originals P-Serie Quantum PQ65-F1 Nur in der 65-Zoll-Größe hat Vizio seine quantenpunktverstärkten Sets nicht nur auf weitere Preisklassen erweitert. Mit der Quantum X der P-Serie, die in den Größen 65 und 75 Zoll erhältlich ist, wurde auch die Auswahl an Größen erweitert Sorten.

Der 75-Zoll-Bildschirm erstreckt sich diagonal von Ecke zu Ecke um weitere 10 Zoll, aber die größere Größe füllt Ihr Sichtfeld hervorragend aus. Das Ergebnis ist etwas eindringlicher und die Flexibilität einer zusätzlichen Displaygröße bietet Kunden mehr Möglichkeiten, das Modell zu finden, das am besten zu ihrem Zuhause passt. Dies ist auch ein wichtiger Schritt nach vorne, da Geräte, die größer als 65 Zoll sind, einen größeren Teil des Smart-TV-Marktes ausmachen.

Die Hintergrundbeleuchtung wird heller und präziser

Vizio hat auch die Hintergrundbeleuchtung seines Top-Sets auf zwei verschiedene Arten verbessert: Erstens verfügt die Quantum X der P-Serie über beeindruckende 480 Dimmzonen beim 75-Zoll-Modell (das 65-Zoll-Modell hat 385), was eine enorme Verbesserung gegenüber dem Quantum PQ65-F1 der P-Serie von 2018 darstellt hatte 192. Unser größtes Problem bei diesem Modell war die Hintergrundbeleuchtung und die Art und Weise, wie sie unerwünschtes Aufflackern und Abdunkeln verursachte Um Elemente auf dem Bildschirm herum sollte eine mehr als zweifache Vergrößerung der Dimmzonen dazu beitragen, dies zu verringern Problem. Während eine Unternehmensdemo weit entfernt von einer kontrollierten Testumgebung ist, konnten wir beim neuen Quantum X-Modus keine Probleme mit der Hintergrundbeleuchtung feststellen.

Die Helligkeit wurde ebenfalls erhöht, wobei die Quantum X der P-Serie bis zu 2.900 Nits Spitzenhelligkeit verspricht. Diese Helligkeit hatte einen offensichtlichen Einfluss auf die Videobeispiele, die wir in unserer Demo gesehen haben, in der hellere Teile des Bildes mit einer lebendigen Intensität sangen, die Mainstream- und Budget-Fernseher nicht erreichen können. Eine hellere Hintergrundbeleuchtung ist einer der Eckpfeiler für Inhalte mit hohem Dynamikbereich, und die Quantum X der P-Serie verspricht Leistung HDR mit mehr Power als je zuvor und übertrifft damit die Helligkeit der 2018 P-Serie Quantum PQ65-F1 (2.340) Nissen).

Die HDR-Unterstützung sieht auch im Format gut aus, mit Unterstützung für Dolby Vision sowie Standardformaten wie HDR10 und HLG.

Scharfes Design

Das Design des Quantum X der P-Serie entspricht der Vorlage des letztjährigen Quantum PQ65-F1 der P-Serie: Bild von Kante zu Kante, mit superschlanken Lünetten um das Display und nur der kleinsten Verzierung es.

Ein kleines Abzeichen in der Ecke trägt das Vizio-Logo, aber das war's auch schon. Frühe Bilder des neuen Fernsehgeräts zeigen den gleichen schlanken Metallständer für das Fernsehgerät wie das letztjährige Modell, aber was wir gesehen haben, war an der Wand montiert, sodass wir nicht kommentieren können, wie es aussah.

Intelligentere Smarts und ein gesundes Datenblatt

Während sich unsere praktische Zeit mit dem Fernseher größtenteils auf das Display beschränkte, ist darauf hinzuweisen, dass die Quantum X der P-Serie keine Lücke im Funktionsumfang hat. Als Teil der SmartCast-Linie von Vizio wird es SmartCast 3.0 erhalten, das gegenüber früheren Versionen der Plattform eine Reihe von Verbesserungen erfahren hat.

Die SmartCast-Plattform stützte sich einst fast ausschließlich auf eine eingebaute Plattform Google Chromecast Vizio hat die auf dem Fernseher installierten Apps hinzugefügt und erweitert, um alle Ihre Apps und Streaming-Inhalte bereitzustellen. Streaming Favoriten wie Netflix, Amazon Prime Video und Hulu sind alle sofort verfügbar. Die Gesamtauswahl ist immer noch begrenzt und es gibt keinen App Store auf dem Fernseher, aber es gibt viele Inhaltsoptionen, auch ohne ein sekundäres Gerät.

MEHR: Wer macht den intelligentesten Smart-TV? Hier sind die Ergebnisse

Am erwähnenswertesten ist Vizios Watch Free-Kanal. Vizio war ursprünglich nur eine neu gepackte Version der grundlegenden Streaming-Kanäle von Partner Pluto TV und hat Kanäle hinzugefügt das Watch Free-Lineup mit neuen Kanälen wie Paramount Movies, einer Handvoll MTV-Kanälen, Comedy Central und Andere. Die Kanalauswahl ist stetig gewachsen, seit Vizio die Watch Free App und den Kanal zum ersten Mal eingeführt hat - auch hat einen eigenen Eingang am Fernseher, so dass Sie direkt zu den kostenlosen Filmen und Shows springen können, ohne nach Hause zu gehen Bildschirm.

Mit der Unterstützung von Apple AirPlay2 und Home Kit erweitert der Smart-TV sein Repertoire um neue Tricks. Auf diese Weise können Sie iTunes-Filme und -Sendungen direkt auf dem Fernseher freigeben und Siri oder eine verwenden Apple HomePod intelligenter Lautsprecher zur Sprachsteuerung. Dies ist oben auf dem Amazon Alexa und Google Home Kompatibilität wird bereits auf Vizio-Fernsehern angeboten. Alles in allem sollte die Quantum X der P-Serie eine intelligente Ergänzung für jedes Smart-Home-Ökosystem sein.

Vizio V-Serie und M-Serie 2019

Neben der P-Serie Quantum X hat Vizio viele weitere Sets in der neuen Reihe.

Am günstigsten ist die V-Serie, die sowohl die D-Serie 2018 als auch die E-Serie als kostengünstigen Einstiegspunkt in den Vizio ersetzt. Die Modelle der V-Serie, die als erschwingliche Smart-TV-Linie von Vizio positioniert sind, werden ab 40 Zoll erhältlich sein, aber eine Größe von 75 Zoll haben. Die Geräte sind mit bis zu 12 lokalen Dimmzonen für die grundlegende HDR-Unterstützung (einschließlich Dolby Vision) ausgestattet und haben eine Spitzenhelligkeit von bis zu 400 Nits, genau wie bei anderen preisgünstigen Fernsehgeräten.

Die M-Serie dient als Mittelklasse-Modellreihe von Vizio mit Größen von 43 bis 65 Zoll, die alle zu vernünftigen Preisen verkauft werden. Schreiben Sie diese erschwinglichen Fernseher jedoch nicht als mittelmäßig ab. Die M-Serie ist als einfaches LCD-Set oder mit denselben Quantum Color-Verbesserungen erhältlich, die auch bei Premium-Modellen zu finden sind.

MEHR: Beste Smart-TVs - Die besten 4K- und HD-Fernseher für das Geld

Und die M-Serie Quantum bringt die gesamte Quantenpunktverbesserung in die günstigere M-Serie. Der M7 und der M8 sind in zwei Modellreihen unterteilt und zeichnen sich durch unterschiedliche Größen und zwei Hintergrundbeleuchtungsstufen aus. Der günstigere M7 ist in Größen von 45 bis 65 Zoll mit 20 dimmbaren Hintergrundbeleuchtungszonen und einer Spitzenhelligkeit von 400 Nits erhältlich.

Die M8-Modelle hingegen haben bis zu 90 dimmbare Zonen und eine maximale Leuchtdichte von 600 Nits. Der M8 ist nur in den Größen 55 und 65 Zoll erhältlich. Die Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.

Die P-Serie hat auch alle Quantum-Modelle in 65-Zoll- und 75-Zoll-Modellen geliefert. Wie die Quantum X-Modelle bieten diese Sets ein mit Quantenpunkten verbessertes Bild sowie die SMartCast-Plattform und HDR von Vizio Unterstützung, aber die Designs sind etwas fußgängerfreundlicher, mit auffälligeren Lünetten, weniger Hintergrundbeleuchtungszonen und geringerer Helligkeit Ebenen.

Die Vizio 2019-Produktreihe wird Ende Mai verfügbar sein. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen folgen.

Bildnachweis: Tom's Guide