Jedes Jahr stellt Razer auf der CES ein oder zwei „Konzept“ -Produkte vor, die möglicherweise jemals auf den Markt kommen oder nicht. Neben Laptops, Mäusen, Headsets und allem, was sonst noch auf der Tagesordnung steht, wirft Razer gerne etwas auf einfallsreich, einfach um zu sehen, ob seine futuristischen Ideen machbar sind - und ohne Zweifel, wie potenzielle Kunden könnte reagieren.

Zu Razers Konzeptprojekten gehören in diesem Jahr Project Hazel und Project Brooklyn: eine futuristische Gesichtsmaske sich mit Fragen der öffentlichen Gesundheit befassen und einen Gaming-Stuhl, der gleichzeitig als umfassendes Unterhaltungszentrum dient, beziehungsweise.

In der Vergangenheit umfassten Razers Konzepte a vollwertiger Rennsimulator, ein Laptop, der von einem Smartphone lief und ein Laptop mit drei Bildschirmen. Diese Konzepte werden nicht oft zu verkaufsfähigen Produkten, obwohlProjekt ErnährerToaster ist (überraschenderweise) Realität geworden, also ist alles möglich.

Projekt Hazel

Razer Project Hazel
(Bildnachweis: Razer)

Project Hazel ist der Zeitgeber für Razers zwei Konzepte aus der CES 2021. Dieses tragbare Gerät ist eine Gesichtsmaske, ähnlich der, die wir tragen sollten, um die COVID-19-Pandemie einzudämmen. Während Stoffmasken das Krankheitsrisiko verringern, wies Razer darauf hin, wie sie einige Probleme verursachen. Wenn man den Mund von Menschen nicht sehen kann, ist es schwierig, Mimik (oder Lippen) zu lesen hörgeschädigt), während Stoff dazu neigt, Gespräche zu dämpfen, und beim Herausfiltern einen unvollkommenen Job macht mikroskopische Partikel.

Im Gegensatz dazu ist Project Hazel eine wiederverwendbare Maske mit einer steiferen Struktur und einer transparenten Frontplatte. Es basiert auf zwei wiederaufladbaren Luftfiltern (natürlich mit programmierbaren RGB-Highlights) und verwendet sogar die Razer VoiceAmp-Technologie, um zu klären, was der Träger sagt. Theoretisch ist Project Hazel hygienischer, langlebiger und funktioneller als eine alltägliche Stoffmaske.

Dennoch gibt es einige Hindernisse, die verhindern könnten, dass Project Hazel Realität wird. Das erste ist, dass die Verwendung von Masken (hoffentlich) dank eines weit verbreiteten COVID-Impfprojekts viel weniger notwendig wird. Das zweite ist, dass ein Gerät wie Project Hazel aufgrund all der Teile, die darin enthalten sind, notwendigerweise ziemlich teuer wäre. wiederverwendbare Stoffmasken, die sind relativ wirksam bei der Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten, gehen oft für $ 15 oder weniger.

Die andere interessante Beobachtung ist, dass Razer die Notwendigkeit von Project Hazel mit seiner wohl schon vermieden hat stilvolle Stoffgesichtsmasken. Diese Masken sind nicht nur sicher und erschwinglich, Razer hat auch eine beträchtliche Menge davon an Mitarbeiter des Gesundheitswesens an vorderster Front gespendet und konkrete Schritte zur Bekämpfung einer Pandemie unternommen. Project Hazel hat vielleicht coolere Eigenschaften als eine Standard-Stoffmaske, aber die Wahrheit ist, dass Razer mit den verfügbaren Materialien bereits viel Gutes getan hat.

Projekt Brooklyn

Rasiermesser Projekt Brooklyn
(Bildnachweis: Razer)

Das traditionellere Razer-Konzept von CES 2021 ist Project Brooklyn, das a kombiniert rollbarer OLED-Bildschirm mit dem Design aus dem Razer Iskur Gaming Stuhl. Es ist im Wesentlichen ein Gaming-Pod wie der gigantische Acer Thronos, aber mit einem viel zurückhaltenderen, minimalistischeren Design.

So funktioniert es: Sie sitzen auf dem Stuhl, der im Wesentlichen wie eine Iskur aussieht und funktioniert. Sie legen eine Leiste vor sich aus, die eine Tastatur und eine Maus unterstützt. Ein Panorama-OLED-Bildschirm rollt von oben herunter. Während Sie Spiele spielen, reagiert die integrierte Haptik des Stuhls auf das, was auf dem Bildschirm passiert, wie ein Ganzkörper DualSense-Controller. Es gibt sogar RGB-LED-Streifen an der Seite des Brooklyn, die die Zuschauer mit farbenfrohen Mustern unterhalten können.

Theoretisch ist leicht einzusehen, wie Project Brooklyn Spielern zugute kommen kann, insbesondere solchen, die nicht genügend Platz für ein volles Unterhaltungszentrum oder einen dedizierten PC-Schreibtisch haben. Auf der anderen Seite stützt es sich auf eine Menge Technologie, die den Verbrauchern noch nicht zur Verfügung steht und wahrscheinlich in den kommenden Jahren nicht zu erschwinglichen Preisen angeboten wird. Trotzdem ist es keine lächerliche Idee, und es hat sicherlich ein viel zugänglicheres Design als die Thronos oder - falls wir es nicht vergessen - die erschreckender Skorpionstuhl.

Da es sich bei Project Brooklyn nur um ein Konzept handelt, kann nicht beurteilt werden, wie viel es kosten könnte oder wann es herauskommen könnte. Aber es ist zumindest eine interessante Idee, die ein echtes Problem für Spieler ohne viel zusätzlichen Platz löst.

Für Spieler, die sich für etwas Greifbareres interessieren, hat Razer kürzlich Upgrades für seine Gaming-Laptops Razer Blade 15 und Razer Blade Pro 17 angekündigt. Sie können sie jetzt mit integrierten GPUs der Nvidia GeForce RTX 30-Serie erwerben. Es ist nicht ganz so futuristisch wie eine RGB-Maske oder ein rollbarer OLED-Gaming-Stuhl, aber es ist ungefähr das Beste, was wir 2021 tun können.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Kein Spam, das versprechen wir. Sie können sich jederzeit abmelden und wir werden Ihre Daten niemals ohne Ihre Erlaubnis weitergeben.