Wenn es einen gibt iPhone 13 Eine Funktion, die im Vorfeld der Herbstversion dieses Telefons die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht - außerdem die Aussicht auf eine kleinere Kerbe - es ist die Idee, dass einige iPhones ein Display mit einer schnelleren Aktualisierung erhalten könnten Bewertung. Ein neuer Bericht lässt dies für die iPhone 13 Pro-Modelle noch besser aussehen.

Der Elec berichtet, dass Apple einen Lieferanten für die starren flexiblen Leiterplatten ausgewählt hat, die für OLED-Panels mit dem Mainboard des Telefons benötigt werden. Und dieser Anbieter ist der Hauptkonkurrent von Apple im Smartphone-Geschäft, Samsung.

  • 5 Upgrades, die das iPhone 13 benötigt, um das Galaxy S21 zu schlagen
  • Der Größte iPhone 13 vs. iPhone 12 Unterschiede zu erwarten
  • Plus:Angegriffene Apple-Geräte - Aktualisieren Sie jetzt iPhone, iPad, Mac und Apple Watch

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Apple und Samsung zusammen Geschäfte machen. Der koreanische Elektronikkonzern beliefert Apple bereits mit OLED-Panels. Daher ist es sinnvoll, dass Apple sich auch für RFPCB an das Unternehmen wendet. Laut The Elec-Bericht sollen diese Leiterplatten in den übergeordneten Pro-Modellen des iPhone 13 verwendet werden, die von der Fähigkeit von RFPCB zur schnellen Übertragung elektrischer Signale profitieren werden. Anders ausgedrückt, dies ist das neueste Zeichen dafür, dass das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max über schnell auffrischende Displays verfügen, die polykristallines Niedertemperaturoxid verwenden, oder

LTPO, Technologie.

Die jetzige iPhone 12 Modelle Funktionsanzeigen, die mit 60 Hz aktualisiert werden, was bei den meisten Telefonen Standard ist. In den letzten zwei Jahren haben sich jedoch immer mehr Telefone, die von Samsungs Flaggschiffmodellen angeführt werden, Bildschirmen mit schnelleren Bildwiederholraten zugewandt - dem Galaxy S21 Die Aufstellung wird beispielsweise bei 120 Hz übertroffen.

Dieses Trio von Samsung-Handys nutzt auch die LTPO-Technologie, die es dem Telefon ermöglicht, dynamisch zu arbeiten Passen Sie die Aktualisierungsrate an, je nachdem, ob Sie an einer Aktivität teilnehmen, die von der schnelleren profitiert Bewertung. Wenn Sie beispielsweise eine Webseite nach unten scrollen, bedeutet eine hohe Rate von 120 Hz, dass das Wischen auf Ihrem Bildschirm flüssiger aussieht. In anderen Fällen kann ein LTPO-Bildschirm die Bildwiederholfrequenz verlangsamen, wenn Sie etwas Statisches tun, z. B. ein Standbild betrachten, um Batteriestrom zu sparen.

Die Nachricht, dass Samsung diese Leiterplatten an Apple liefert, verstärkt das Gerücht, dass das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max dem Beispiel des Galaxy S21 und anderer Handys folgen werden dynamisch aktualisierende Anzeigen übernehmen wenn sie diesen Herbst ankommen. Dies wird eine große Lücke zwischen dem iPhone und einigen der führenden Android-Geräte schließen.

Das iPhone 13 und das iPhone 13 mini, die ebenfalls für eine Herbstversion vorgesehen sind, würden vermutlich die Bildwiederholfrequenz von 60 Hz auf ihren OLED-Bildschirmen beibehalten.

Apple hat noch nichts über das iPhone 13 angekündigt, aber es ist eine ziemlich gute Wette, dass das Telefon in der Produktion weit fortgeschritten ist. Gerüchte über das neue Gerät deuten darauf hin, dass Apple vier Modelle herausbringen wird, die alle mit dem A15 Bionic-Chip ausgestattet sind, wobei die Größe der Kerbe auf dem Frontdisplay bei allen neuen iPhones schrumpft. Wir erwarten, mehr über Apples iPhone 13-Pläne zu erfahren, wenn wir uns dem angeblichen Startdatum des Geräts im September nähern.

  • Mehr:Faltbares iPhone für das Erscheinungsdatum 2023 mit lächerlich großem Display

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Kein Spam, das versprechen wir. Sie können sich jederzeit abmelden und wir werden Ihre Daten niemals ohne Ihre Erlaubnis weitergeben.