Das Mini-LED-MacBook Pro von Apple wird möglicherweise nicht verzögert, was eine gute Nachricht für diejenigen sein wird, die auf ein Produkt hoffen MacBook Pro 16-Zoll 2021 Lieber früher als später.

Das geht aus einem neuen Supply Chain Report von hervor DigiTimes, TSMT, ein wichtiger Anbieter bei der Herstellung von Mini-LED-Displays von Apple, hat es offenbar geschafft, seine Produktionstechniken anzupassen, um die Erträge zu steigern.

  • Alles was wir über die wissen MacBook Pro 16-Zoll 2021
  • Apple M2 Chip: Was wir über die nächste Generation von Apple Silicon wissen
  • Plus: Apple AirTags bieten Platz zum Bohren eines Schlüsselringlochs

Das sind gute Neuigkeiten. Berichte zuvor vorgeschlagen dass es zu Verzögerungen bei Mini-LED-Displays kommen würde, die für kommende MacBook Pros und das 12,9-Zoll-Display entwickelt wurden iPad Pro 2021. Dies war eine der Nebenwirkungen des anhaltenden globalen Chipmangels, der sich auf die Produktion von so ziemlich allem auswirkte. Vom Auto zum PS5 und Xbox Series X. Konsolen.

„Aufgrund von Problemen mit Leiterplatten und Klebematerialien waren die Ertragsraten von TSMT für die Oberflächenmontage für die miniLED-Hintergrundbeleuchtung ursprünglich nicht hoch genug, so die Quellen“, so DigiTimes. "Nach dem Wechsel der Lieferanten von Leiterplatten und Klebstoffen hat TSMT die Ertragsraten auf derzeit über 95% angehoben, so die angegebenen Quellen."

Das sind gute Nachrichten für Apple-Fans, obwohl der weltweite Mangel an Chips weiterhin zu bestehen scheint. Glücklicherweise konnte Apple dieses Problem recht gut bewältigen, und dieser Bericht impliziert, dass sich seine Lieferkette bei Bedarf als ziemlich vielseitig erweisen kann.

Zu den kommenden Mini-LED-MacBook-Profis gehören 14-Zoll- und 16-Zoll-Modelle. Beide Modelle werden derzeit voraussichtlich neben dem neuen Bildschirm angezeigt Apple M2 Chip und die Rückkehr der MagSafe Ladegerät. Apple wird voraussichtlich auch ein neues Design vorstellen, das die Touch Bar verliert, aber den HDMI-Anschluss und einen SD-Kartensteckplatz zurückbringt.

Das iPad Pro 2021 kann ab sofort vorbestellt werden und wird später in diesem Monat zum allgemeinen Verkauf angeboten. Es wird von der angetrieben Apple M1 Chipbietet optionales 5G, eine brandneue optionale Magic-Tastatur und alle anderen Funktionen, die Sie von einem iPad Pro erwarten. Nur das 12,9-Zoll-Modell verwendet ein Mini-LED-Display.

Hoffen wir nur, dass sich der globale Chipmangel nicht ganz anders manifestiert. Egal, ob es sich um MacBooks, iPads oder andere Apple-Produkte handelt, das Letzte, was wir brauchen, sind teure Apple-Geräte, die zu absurden Preisen skalpiert werden.

  • Mehr: Was ist Mini-LED und warum ist es so eine große Sache?

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Kein Spam, das versprechen wir. Sie können sich jederzeit abmelden und wir werden Ihre Daten niemals ohne Ihre Erlaubnis weitergeben.