Zwei BMW iX Modelle kommen, und das Unternehmen bringt die vollelektrischen Modelle iX xDrive 40 und xDrive 50 auf den Markt SUVs kommen später in diesem Jahr - und sie sehen so aus, als sollten sie dem Tesla Model X eine Chance geben Geld.

BMW iX xDrive 50

Veröffentlichungsdatum: Ende 2021
Preis: Mittlere Reichweite von 80.000 US-Dollar
Leistung:
493 PS, 2 Motoren, AWD
Batteriebereich:
373 Meilen
0 bis 60 Meilen pro Stunde:
5 Sekunden
Smarts:
Apple CarPlay, Android Auto, Harman / Kardon-Stereoanlage, iDrive-Betriebssystem und Sprachassistent, optionaler 5G- und Wi-Fi-Hotpot

Der BMW iX xDrive 40 und der xDrive 50 verfügen beide über ein zweimotoriges Allrad-Setup, das sie in superschneller Zeit von 0 auf 100 km / h und dann auf eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km / h bringt. Dank einer Reihe umweltfreundlicher Merkmale können sie aber auch behaupten, zu den umweltfreundlichsten Serienautos zu gehören, die es je gab.

  • Das beste Elektroautos jetzt sofort
  • Alles was wir bisher über die wissen Apple Auto
  • Plus:Google Pixel 5a verliert diese Killer-Funktion für Pixel 5

BMW iX: Erscheinungsdatum und Preis

Der BMW iX xDrive 40 und der xDrive 50 werden voraussichtlich Ende 2021 eintreffen. Der xDrive 50 wird voraussichtlich im mittleren Bereich von 80.000 US-Dollar kosten. Das gibt ihm einen Vorteil gegenüber dem Tesla Model X, das bei 91.000 US-Dollar beginnt und für die teuerste Version auf 121.000 US-Dollar steigt.

Wir wissen noch nicht, ob der xDrive 40 in den USA veröffentlicht wird, aber in Großbritannien wird er bei 69.000 GBP beginnen. Achten Sie in jedem Fall auf iX-Vorbestellungen, die diesen Sommer für eine Lieferung Ende 2021 / Anfang 2022 online gehen.

BMW iX: Design und Interieur

Der BMW iX hat mit seinem fragwürdigen Außendesign bereits einige Blicke auf sich gezogen. Besonders wenn man es mit den glatten und gekrümmten Kanten vieler anderer vollelektrischer SUVs vergleicht.

 Es ist viel rauer und abgewinkelter, als manche Leute vielleicht mögen, aber zum Glück ist der Innenraum des Autos eine ganz andere Geschichte.

BMW iX: Interieur und Design
(Bildnachweis: BMW)

Im typischen Elektrofahrzeugstil hat BMW ein großes Touchscreen-Bedienfeld sowie ein Panorama-Schiebedach mit elektrochromer Beschattung eingebaut. Mit anderen Worten, Sie können einen Schalter betätigen, um das Glas nach Ihren Wünschen zu tönen oder zu löschen. Es ist kein Trick, den man bei vielen Autos sieht, aber wir würden gerne mehr davon sehen.

Angetriebene Vordersitze sind beheizt und in Leder, Kunstleder oder Mikrofasertuch erhältlich.

BMW iX: Kraft und Leistung

Der iX xDrive 40 und der iX xDrive 50 sind die ersten elektrischen SUVs von BMW, und beide werden ernsthaft leistungsstark sein. Von beiden Fahrzeugen wird erwartet, dass sie serienmäßig Allradantrieb mit einem einzigen Motor auf jeder Achse bieten.

Der Einstiegs-xDrive 40 leistet 296 PS (240 kW) und kann den Sprint von 0 bis 62 Meilen pro Stunde in Kürze bewältigen über 6 Sekunden, während der noch kräftigere xDrive 50 493 PS (370 kW) leistet und in weniger als 5 Sekunden 100 km / h erreicht.

Das ist beeindruckend schnell, wenn auch nicht ganz so spektakulär wie das Tesla Model X, das je nach Modell in 3,8 oder 2,5 Sekunden 60 Meilen pro Stunde erreichen kann.

BMW iX: Elektroauto
(Bildnachweis: BMW)

BMW iX: Reichweite und Aufladung

In Bezug auf die Reichweite verfügt der xDrive50 über einen 100-kWh-Akku, der für eine 373-Meilen-Fahrt geeignet ist, während der 40 mit einer 70-kWh-Zelle auskommt, die nach 249 Meilen ausfällt. Im Vergleich dazu kann das Modell X 340 Meilen oder 360 Meilen in seiner Langstreckenform zurücklegen.

Beide iX-Fahrzeuge können in weniger als 40 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufgeladen werden, obwohl der xDrive 50 in dieser Hinsicht insgesamt schneller ist: Das Aufladen mit 200 kW kann in 10 Minuten 75 Meilen erreichen, während der xDrive 40 über ein 150-kW-Ladegerät verfügt und in diesem Fall 56 Meilen hinzufügt Zeit.

BMW iX: Reichweite
(Bildnachweis: BMW)

BMW iX: Intelligence Panel und iDrive

Wie Sie es von einem modernen Elektrofahrzeug erwarten würden, steckt die iX-Serie voller Technik. Dieser große nierenförmige Kühlergrill fungiert als "Intelligence Panel", in dem die Kameras, das Radar und die Sensoren untergebracht sind, die er für seine automatisierten Fahrsysteme verwendet. BMW sagt, dass es die 20-fache Datenmenge im Vergleich zu früheren Modellen verarbeiten wird.

Im Inneren wird die iX-Baureihe der erste BMW sein, der das brandneue iDrive-Betriebssystem der Marke mit integriertem digitalen Assistenten verwendet.

BMW iX: Intelligenz p [anel
(Bildnachweis: BMW)

Obwohl die Autos beeindruckend aussehen, scheint BMW am meisten von ihren grünen Referenzen begeistert zu sein.

BMW iX: Grünste SUVs aller Zeiten?

Der xDrive 40 und der xDrive 50 sind das Ergebnis eines "umfassenden Ansatzes zur Nachhaltigkeit", der jeden Schritt des Produktionsprozesses abdeckt. Keiner von beiden verwendet Seltenerdmaterialien und BMW selbst beschafft das in seinen Batterien verwendete Kobalt und Lithium, um sicherzustellen, dass „Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards eingehalten werden“.

Die Batterien werden ausschließlich mit Ökostrom hergestellt. Laut BMW konnten die Emissionen des gesamten Produktionsprozesses für die iX-Baureihe um 18% gesenkt werden. Im Innenraum wird ein "hoher Anteil an sekundärem Aluminium und recyceltem Kunststoff" verwendet, darunter wiedergewonnene Fischernetze sowie FSC-zertifiziertes Holz und andere natürliche Materialien. Insgesamt enthält der iX 132 Pfund recycelten Kunststoff.

BMW behauptet, dass der iX xDrive40 auf einer Strecke von 125.000 Meilen ein um 45 Prozent geringeres globales Erwärmungspotenzial aufweist als ein vergleichbares Dieselauto.

BMW ix: Ausblick
(Bildnachweis: BMW)

BMW iX: Ausblick

Es gibt noch einiges über BMX iX xDrive 40 und xDrive 50 zu lernen, daher können wir derzeit keine größeren Entscheidungen treffen. Abgesehen von dem fragwürdigen Äußeren ist BMW kein Unbekannter in der Welt der besten Elektroautos, daher setzen wir große Hoffnungen auf beide iX-Modelle.

Darüber hinaus ist es lobenswert, dass das Unternehmen den Produktionsprozess sauberer und nachhaltiger gestalten möchte. Ob fair oder nicht, die Elektroautobranche hat eine Menge Probleme damit, wie sich die Produktion auf die Umwelt auswirken kann - insbesondere beim Abbau von Lithium und Seltenerdmetallen.

Wir sind immer noch gespannt, welche autonomen und intelligenten Fahrfunktionen BMW ebenfalls bietet. High-End-Elektroautos haben in letzter Zeit All-in mit Level 2 und möglicherweise Level 3-Autonomie begonnen. Obwohl sie bei weitem nicht in der Lage sind, fahrerfrei autonom zu fahren, ist dies immer noch ein Fortschritt in Richtung dieses Ziels. BMW weiß das und hat hoffentlich noch ein paar Dinge zu zeigen.

  • Mehr:Dieses Elektroauto kostet weniger als 5.000 US-Dollar - und es verkauft Tesla zwei zu eins