Subaru hat damit begonnen, den vollelektrischen SUV 2023 Solterra zu necken, den ersten EV der Marke. Es wird im Rahmen eines Joint Ventures zwischen Subaru und Toyota entwickelt und vom japanischen Autohersteller als sicheres und vielseitiges SUV vermarktet.

Der Name Solterra ist eigentlich ein Portmanteau der lateinischen Wörter für Sonne (Sol) und Erde (Terra). Neben der klugen Namensgebung war es klar, dass Subaru in a darauf hinwies Pressemitteilung Durch die Zusammenarbeit mit Toyota kann das Unternehmen seine jahrelange Erfahrung mit Allradantrieb mit der Elektrifizierungstechnologie von Toyota zusammenbringen.

  • Dies sind die beste Elektroautos sofort verfügbar
  • Hier sind die beste OBD2-Scanner Sie können für Ihr Auto kaufen
  • Plus: Cadillac Lyriq 2023: Preis, Erscheinungsdatum, Interieur und mehr

Der Elektrifizierungsschub von Subaru ist nicht überraschend. Regierungen auf der ganzen Welt drängen darauf, und viele stellen Verbrennungsmotoren (ICE) ganz aus. Eigentlich denkt sogar Japan über ein

planen ICE-Autos bis 2035 zu verbieten, obwohl es auf viel Widerstand stößt. Unabhängig davon, ob Subaru weiterhin in den USA und insbesondere in Teilen Europas verkaufen möchte, ist der Schritt notwendig.

In Anbetracht dessen, dass Tesla eine hat größere Marktkapitalisierung als Ford, während sechsmal weniger Fahrzeuge produziert, würde sicherlich jeder Autohersteller ein Stück von diesem Erfolg wollen.

Es ist auch keine Überraschung, dass Subaru und Toyota bei diesem Projekt zusammengearbeitet haben. Das Paar arbeitete Ende der 2000er Jahre gemeinsam an den Zwillingen GT86 und BR-Z und brachte Fahrbegeisterten einen unterhaltsamen und erschwinglichen Sportwagen mit echtem Radantrieb. Und wenn die Regierungen vorschreiben, dass alle Autohersteller auf Elektrizität umsteigen, warum dann nicht wieder zusammenarbeiten und die Entwicklungskosten aufteilen?

Während das obige Teaser-Bild wenig Aufschluss darüber gibt, wie die Solterra aussehen wird, hat sie ein sehr ähnliches Profil wie die Toyota bZ4X Konzept. Ehrlich gesagt wären wir überhaupt nicht überrascht, wenn die beiden Fahrzeuge auffallend ähnlich aussehen würden, wie es bei den "Toyobaru" -Zwillingen der Fall war.

Hier ist alles, was wir bisher über den Subaru Solterra wissen.

Subaru Solterra
(Bildnachweis: Subaru)

Erscheinungsdatum von Subaru Solterra 2023

Subaru kündigte an, dass der Solterra 2023 irgendwann im Jahr 2022 in den Handel kommen wird. Es wird Fahrzeuge in die USA, nach Kanada, China, Europa und Japan liefern.

Subaru Solterra 2023 Preis

Subaru hat keinen Preis für die Solterra angekündigt, aber wir können einige fundierte Vermutungen anstellen. Unter japanischen Autoherstellern sind Subaru-Fahrzeuge im Allgemeinen etwas teurer. Dies ist nicht nur eine Frage der Produktion - Subaru produziert oder verkauft einfach nicht im Maßstab von Honda oder Toyota - das Unternehmen konzentriert sich in der Regel auf Schlüsselbereiche wie den Allradantrieb, so wie es seine Konkurrenten tun nicht.

In beiden Fällen vermuten wir angesichts der gestiegenen Nachfrage nach Batterien, dass der Solterra einen Startpreis im oberen Bereich von 30.000 USD oder im unteren Bereich von 40.000 USD erzielen wird.

Subaru Solterra 2023 Bereich

Der teuerste Teil eines Elektroautos ist der Akku. Einige Autohersteller, wie Mazda mit seiner MX-30haben sich für eine kleinere Batterie entschieden, da die meisten Menschen nicht mehr als 130 Meilen pro Tag fahren. Auf der anderen Seite hat Tesla seinen Käufern Optionen für hohe Kilometerstände gegeben, um Bedenken hinsichtlich der Reichweitenangst auszuräumen.

Unabhängig davon hat sich Subaru immer als Outdoor-Marke vermarktet, die lange Roadtrips in Richtung malerischer Bergpfade unternehmen soll. Um damit Schritt zu halten, wird Subaru wahrscheinlich eine riesige Batterie unter den Solterra packen. Wir erwarten, dass der Solterra eine Reichweite von mindestens 300 Meilen hat. Alles andere könnte langjährige Subaru-Fans abweisen.

Subaru Solterra 2023 Funktionen

Erwarten Sie als Subaru ein solides Allradsystem mit fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen. In der Pressemitteilung sagte der Autohersteller: "Die Ingenieure von Subaru haben daran gearbeitet, das Allrad der Marke zusammenzubringen Fahrfähigkeit, überlegene Fahrdynamik und weltweit führende passive Sicherheit in einem vielseitigen, dedizierten Elektrofahrzeug Plattform. Das Ergebnis ist ein technologisch fortschrittlicher vollelektrischer SUV, der auch ein wirklich leistungsfähiger und langlebiger Subaru-SUV ist. "

  • Mehr: Toyota bZ4X Konzept SUV sieht wild aus - aber kann es mit Tesla aufnehmen?

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Kein Spam, das versprechen wir. Sie können sich jederzeit abmelden und wir werden Ihre Daten niemals ohne Ihre Erlaubnis weitergeben.