Vor fünf Jahren startete Microsoft die Xbox One zu einem gemischten Empfang. Die Konsole wurde von der schlechten Werbung vor dem Start verfolgt und gab den Spielern Grund genug, skeptisch zu sein. Aber die große Black Box hatte den Verbrauchern viel zu bieten, die bereit waren, ein Risiko für das System der nächsten Generation einzugehen. man musste nur darauf vorbereitet sein, das Wartespiel zu spielen.

Design

Von einem riesigen Stein zu einem etwas kleineren Stein und wieder zurück hat die Xbox seit ihrem Start einige ernsthafte Änderungen erfahren.

Unten: Xbox One, oben: Xbox One S.
Unten: Xbox One, oben: Xbox One S.

Das ursprüngliche System bestand aus einer Mischung aus glänzendem Kunststoff und extragroßen Lüftungsschlitzen. Diese Xbox One wog gewaltige 7 Pfund und verschlang mit ihrem 13,1 x 10,5 x 3,3 Zoll großen Rahmen wertvolle Immobilien. Microsoft war sich sicher, dass die Verbraucher auf den Kinect-Zug umsteigen würden, und platzierte einen proprietären Anschluss auf der Rückseite des Systems sowie die üblichen Anschlüsse für HDMI-Eingang, HDMI-Ausgang, USB und Ethernet.

Mit dem Aufkommen der wurde es deutlich schlanker Xbox One S.. Die 11,6 x 9,1 x 2,5 Zoll große 6,4-Pfund-Konsole aus mattweißem Kunststoff mit schwarzer Basis war ein elegantes Upgrade. Ich mag besonders das filigrane Pegboard-Design, das den massiven kreisförmigen Lüfter auf der Oberseite des Systems zur Geltung bringt.

MEHR: Nintendo Switch vs. PS4 vs. Xbox One: Welche Konsole solltest du bekommen?

Microsoft hat sich für die Xbox One X entschieden. Die 11,8 x 9,4 x 2,4 Zoll große Konsole wiegt kräftige 8,4 Pfund und lässt das Original geradezu vernünftig erscheinen. Es ist jedoch merklich schlanker. Der One X nimmt die Einflüsse seiner Vorgänger auf und trägt ein stattliches schwarz-mattes Chassis mit tiefen Linien an den Seiten. Auf der Seite stehend zaubert es 2001: A Space Odyssey Vibes.

Technische Daten

Als die erste Xbox One gestartet wurde, hatte sie ziemlich ähnliche Spezifikationen wie die Sony PlayStation 4Dazu gehören eine x86-64 AMD "Jaguar" -CPU, 8 GB RAM, eine AMD Radeon-GPU und eine 500 GB-Festplatte. Microsoft hat es jedoch geschafft, mit einer schnelleren Taktrate von 1,7 GHz im Vergleich zu 1,6 GHz der PS4 etwas mehr Leistung zu erzielen. Die Xbox One war jedoch mit 8 GB DDR5-RAM ausgestattet, das nicht wirklich für die Verwendung mit Grafikkarten wie GDDR5 optimiert ist RAM.

Der One S behielt die meisten Interna seiner Vorgänger bei, erhöhte jedoch die Taktrate der GPU von 853 auf 914 Megahertz, was dem System hilft, die Anforderungen des High Dynamic Range (HDR) zu bewältigen. Das One S wird auch mit bisher unerhörten 2 TB Speicher ausgeliefert.

Das bringt uns zum One X, das als "leistungsstärkste Konsole der Welt" bezeichnet wurde. Packen eines benutzerdefinierten 8-Kern-AMD mit 2,3 GHz Der One X ist ein Prozessor mit 12 GB GDDR5-RAM und einer benutzerdefinierten AMD-GPU mit 6 Teraflops und 40 Recheneinheiten ernsthafte Macht. Es ist immer noch nicht leistungsfähig genug, um mit einem durchschnittlichen Gaming-Desktop oder Laptop von Kopf bis Fuß zu gehen, aber das One X hat mehr als genug Saft, um 4K-Inhalte mit 30 fps zu liefern.

Funktionalität

Als Xbox vor langer Zeit und 2013 gestartet wurde, wurde es von Microsoft als Media Center du Jour in Rechnung gestellt, egal ob gut oder schlecht. Neben sportlichen Unterhaltungs-Apps wie Netflix und HuluDie Konsole kann an Ihre Kabelbox angeschlossen werden, sodass Sie über Ihr System live fernsehen können. Microsoft hat sogar ein Kanalverzeichnis namens OneGuide erstellt, das im Wesentlichen einen One-Stop-Shop für alle Ihre Spiel-, Streaming- und Bingeing-Anforderungen bietet. Es ist eine coole Funktion, die auf die späteren Iterationen des Geräts übertragen wurde.

Und während der sprachaktivierte, Tiefen- und Bewegungssensor Kinect um 2016 den Weg des Dodos ging, blieb die Sprachbefehlsfunktionalität bestehen. Ähnlich wie auf Windows-PCs können Sie Microsoft verwenden Cortana digitaler Assistent (und jetzt Alexa) um bestimmte Aufgaben auszuführen, einschließlich Aufnehmen eines Screenshots, Starten eines Spiels und Suchen nach Shows.

Microsoft hat im Laufe der Jahre auch die Benutzeroberfläche umgestellt und das Layout der Markenkacheln zu einer optimierten Präsentation weiterentwickelt. Während Sie Ihre Lieblings-Apps und -Spiele weiterhin auf dem Startbildschirm anheften können, befinden sich Symbole wie "Startseite", "Store" und "Erfolge" im kleineren Fenster links. Dies reduziert die Zeit, die Sie für die Suche nach Ihren Lieblingsspielen oder Apps aufwenden.

MEHR: Wer macht den intelligentesten Smart-TV? Hier sind die Ergebnisse

Die größte Funktionssteigerung, die Xbox erzielt hat, ist der Sprung zu 4K, der mit dem One S begann. Das Microsoft-System ist in der Lage, Inhalte in 4K zu streamen und 4K-Blu-ray-Discs zu unterstützen. Es hat die erste Salve in den aufkeimenden 4K-Konsolenkriegen ausgelöst. Leider kann das One S keine 4K-Spiele spielen, sodass wir bis zum Start des One X warten müssen, um alles in 4K zu erhalten. Beide Systeme unterstützen jedoch sofort HDR, was für eine lebendige, atemberaubende Augenweide sorgt. Das One X startete mit 25 Xbox One X Erweiterte Spieleund diese Zahl ist auf über 100 4K-fähige Titel angewachsen.

Spielbibliothek

Von der ursprünglichen Xbox One bis zur One X hat es Microsoft immer an exklusiven Erstanbietern gefehlt. Während Serien wie Heiligenschein, Zahnräder des Krieges und Forza weiterhin Fanfavoriten sein, andere Exklusive, wie ReCore und Zerfallszustand 2, habe nicht den besten Empfang bekommen. Es gibt jedoch Hoffnung am Horizont, als Microsoft die Übernahme mehrerer Spielestudios ankündigte, darunter das Veteranenstudio Obsidian Entertainment, für das bekannt ist South Park: Der Stab der Wahrheit und Fallout: New Vegas.

Bildnachweis: 343
(Bildnachweis: 343)

Xbox hat jedoch mit seinem Engagement für die Abwärtskompatibilität einige wichtige Erfolge erzielt. Microsoft hat die Archive mit Bedacht aufgerissen und es Spielern ermöglicht, Titel von der Xbox 360 und der ursprünglichen Xbox abzuspielen. Das Konzept wurde auf das Abonnement erweitert Xbox Game Pass (9,99 USD pro Monat), die eine Mischung aus alten und neuen AAA- und Indie-Titeln bietet, darunter Halo 5, Fallout 4 und Rocket League. Stellen Sie sich diesen Dienst als Netflix für Spiele vor. Ähnlich wie der beliebte Streaming-Dienst verfügt dieser über einen Katalog, der ständig im Fluss ist und dessen Titel jeden Monat beitreten und verlassen.

Und weil einige von uns gerne unterwegs spielen, hat Microsoft seine eingeführt Überall spielen Funktion, mit der Sie eine wachsende Anzahl von Titeln unter Windows 10 abspielen können Laptop oder Desktop oder eine der Xbox Ones, während Sie Ihren Fortschritt plattformübergreifend speichern. Derzeit gibt es 45 Play Anywhere-Titel, einschließlich Meer der Diebe, Thimbleweed Park, Killer Instinct: Definitive Edition und Gears of War 4.

Endeffekt

Die Xbox One hat die aktuelle Konsolengeneration auf großartige Weise eingeführt. Das Microsoft-Gerät hat die Gebühr für die Konsole als vollständig realisiertes Media Center angeführt. Zusätzlich zum Spielen können Sie Inhalte streamen und sogar Live-TV auf der Xbox One spielen, wenn Sie eine Kabelbox zur Hand haben.

Die Konsole und ihre neuen Iterationen waren mit Abwärtskompatibilität immens erfolgreich und nutzten diese Funktion für einen potenziell branchenverändernden Abonnementdienst. Und je nach Spiel können Sie sogar einige Ihrer Lieblingstitel unterwegs über Ihre spielen Windows 10 PC.

Sicher, es gab einige Fehltritte auf dem Weg, wie Kinect und der rätselhafte Mangel an Erstanbieter-Titeln beweisen. Microsoft positioniert sich jedoch mit leistungsstarker Hardware wie dem One X und der aggressiven Übernahme von Spielestudios durch das Unternehmen für die Zukunft. Es ist ein vielversprechendes Sprungbrett für die nächsten fünf Jahre.

Bildnachweis: Tom's Guide