Tom's Guide wird von seinem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren

Zu wissen, wie man einen Heizkörper entlüftet, macht in diesem Winter den Unterschied für Ihre Heizung. Wenn Sie Ihre Heizung aufdrehen, aber feststellen, dass einer oder mehrere Ihrer Heizkörper eiskalt sind, müssen sie höchstwahrscheinlich entlüftet werden. Sie können einen Heizkörper entlüften, indem Sie im Wesentlichen eingeschlossene Luft ablassen, die verhindert, dass Wasser den gesamten Heizkörper erhitzt.

Ein weiteres Anzeichen dafür, dass Ihre Heizkörper entlüftet werden müssen, sind klappernde, knallende oder gurgelnde Geräusche, die für viele Haushalte ein häufiges Problem sein können. Ähnlich zu Isolieren Sie Ihre Fenster für den WinterWenn Sie wissen, wie Sie einen Heizkörper entlüften, sparen Sie Energiekosten, da Sie keine Wärme verlieren.

Glücklicherweise ist das Entlüften eines Heizkörpers schnell, einfach und kostet nichts. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um einen Heizkörper zu entlüften und Ihr Zuhause diesen Winter warm zu halten.

  • Hier ist So isolieren Sie Ihre Fenster für den Winter
  • Kasse Wie reinigt man einen Glasofen?

 Bevor Sie beginnen, sollten Sie feststellen, welche Heizkörper entlüftet werden müssen.

So entlüften Sie einen Kühler, um Luft zu entfernen

Was du brauchen wirst

Ein Kühler-Entlüftungsschlüssel

Kleiner Behälter oder Handtuch zum Auffangen von Wassertropfen

Tuch

Sicherheitshandschuhe

1. Überprüfen und diagnostizieren Sie Ihre Heizkörper — Zuerst musst du schalte deine Heizung voll ein so erreicht es seine höchste Temperatur. Führen Sie Ihre Hand über die Oberseite jedes Heizkörpers, um mal sehen ob es kalte Stellen gibt. Wenn Sie Heizkörper mit kalten Bereichen finden, müssen diese entlüftet werden.

Fühlen Sie die Oberseite des Heizkörpers für kalte Stellen
Fühlen Sie die Oberseite des Heizkörpers für kalte Stellen (Bildnachweis: Shutterstock)

2. Next Up, Heizkörper ausschalten und vollständig abkühlen lassen. Dadurch wird die Gefahr von Verbrühungen durch das heiße Wasser in den Heizkörpern vermieden.

3. Wenn Sie festgestellt haben, welche Heizkörper entlüftet werden müssen, Finden Sie das Kühler-Entlüftungsventil das ist normalerweise am oberen ende. Es handelt sich in der Regel um eine kleine Metallschraube oder -mutter, die sich in einer umgebenden Mutternhalterung befindet.

Kühlerventil
Kühlerventil (Bildnachweis: Shutterstock)

4. Um zu verhindern, dass schmutzige Verschüttungen Ihren Boden verfärben, Legen Sie alte Handtücher oder ein Tablett ab, um Wassertropfen aufzufangen.

5. Stecken Sie Ihren Heizkörperschlüssel in das Ventil und langsam bis zur Hälfte gegen den Uhrzeigersinn drehen, um den Luftdruck abzulassen. Sollten Sie Ihren Schlüssel verloren haben, finden Sie bei Amazon einen passenden Ersatz, wie zum Beispiel den Wal-Rich Kühler-Entlüftungsventilschlüssel.

Sie sollten beim Drehen des Ventils ein Zischen hören, was bedeutet, dass die eingeschlossene Luft austritt. Es ist ratsam, einen Behälter darunter zu halten, um verbleibende Wassertropfen aufzufangen.

Drehen des Ventils und Auffangen von Wasser beim Entlüften eines Heizkörpers
Drehen des Ventils und Auffangen von Wasser beim Entlüften eines Heizkörpers (Bildnachweis: Shutterstock)

6. Sobald das Ventil beginnt, einen stetigen Wasserstrahl abzugeben, signalisiert dies, dass die Luft vollständig freigesetzt ist, und jetzt kannst du das ventil schließen. Drehen Sie das Ventil einfach im Uhrzeigersinn, um es festzuziehen, und Sie sind fertig! Sie können diese Schritte für jeden anderen Heizkörper im Haus wiederholen, der entlüftet werden muss. Schalten Sie Ihre Heizung wieder ein und überprüfen Sie, ob sich keine kalten Stellen über dem Heizkörper befinden.

Behälter zum Auffangen von Wasser aus einem Kühler
Behälter zum Auffangen von Wasser aus einem Kühler (Bildnachweis: Shutterstock)

Weitere Tipps zum Entlüften eines Kühlers 

  • Wie oft sollte ich meinen Kühler entlüften? — Es wird empfohlen, Ihre Heizkörper mindestens einmal im Jahr zu entlüften. Vor allem vor den Wintermonaten, damit Sie die Kälte nicht spüren.
  • Wie lange dauert es, einen Kühler zu entlüften? — Normalerweise dauert es etwa 20-30 Sekunden, um einen Kühler zu entlüften. Dies hängt jedoch von der Größe Ihres Heizkörpers und der darin enthaltenen Luft ab.
  • Was passiert, wenn mein Kühler nach dem Entlüften noch kalt ist?— Wenn Sie oben immer noch kalte Stellen finden, müssen Sie möglicherweise erneut bluten. Wenn Sie jedoch kalte Stellen an der Unterseite Ihres Heizkörpers spüren, kann dies auf eine Ablagerung von Sedimenten im Sockel hinweisen. In diesem Fall müsste das gesamte System gespült werden, und Sie müssten dazu einen Fachmann hinzuziehen.
Cynthia Lawrence
Cynthia Lawrence

Cynthia Lawrence ist auf den E-Commerce für Eigenheime spezialisiert und deckt alles rund um das Haus und den Garten ab. Sie hat eine Fülle von redaktioneller Erfahrung beim Testen der neuesten, unverzichtbaren Haushaltsgeräte, beim Schreiben von Kaufratgebern und praktischen Anleitungen.

Ihre Arbeit wurde in verschiedenen Titeln veröffentlicht, darunter T3, Top Ten Reviews, Ideal Home, Real Homes, Livingetc. und House Beautiful, unter vielen.

Mit einer eher ungesunden Besessenheit für alles, was mit Häusern und Innenräumen zu tun hat, hat sie auch einen Innenarchitektur-Blog für Stilinspirationen und clevere Aufbewahrungslösungen (beseitigt dieses Durcheinander!). Wenn sie nicht gerade coole Produkte testet, sucht sie online nach weiteren Dekorationsideen, um ihr Familienhaus aufzupeppen oder nach einem tollen Schnäppchen zu suchen!

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Rezensionen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten stimmen Sie den Terms & amp; Bedingungen und Datenschutz-Bestimmungen und sind 16 Jahre oder älter.