Tom's Guide wird von seinem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren

Nachdem das ans Licht kam Windows 11 verursachte Leistungsprobleme bei Computern mit AMD-Prozessoren, Microsoft hat sein neues Betriebssystem aktualisiert... und es hat die Dinge noch schlimmer gemacht.

Entsprechend TechPowerUp, das neueste kumulative Update für Windows 11, das am 12. Oktober veröffentlicht wurde, hat tatsächlich die L3-Cache-Latenz erhöht, was sich dann in einigen Spielen direkt auf die Leistung auswirkt. Währenddessen schiebt ein weiteres Problem Threaded-Workloads auf den schnellsten Kern eines Ryzen-Prozessors, was auch die Leistung bei CPU-abhängigen Aufgaben beeinträchtigen könnte.

  • Systemvoraussetzungen für Windows 11 — Überprüfen Sie, ob Ihr PC es ausführen kann
  • So führen Sie eine Neuinstallation von Windows 11 mit einer ISO-Datei durch
  • Mehr: HTCs durchgesickertes Vive Flow sieht aus wie ein Albtraum für Ihr Gesicht

Die Tests von TechPowerUp ergaben, dass Windows 11 auf einem PC mit einer Ryzen 7 2700X-CPU vor dem Update eine Latenz von 17 Nanosekunden hatte, während es normalerweise eine Latenz von 1 ns aufweist. Aber nach dem Update zeigt der gleiche Test jetzt eine Latenz von 31,9 ns.

Ein Patch ist in Arbeit und AMD plant, am 21. Oktober einen Fix für dieses Problem zu veröffentlichen. Einige "Kunden" können den Patch früher anfordern, dies gilt jedoch wahrscheinlich nur für Kunden der Enterprise-Klasse.

Microsoft wird jedoch am 19. Oktober einen Patch veröffentlichen, der das L3-Problem beheben soll. Aber der Schlüssel-Patch, den Sie erhalten müssen, ist sehr wahrscheinlich der von AMD.

Wenn Sie also darüber nachdenken, einen AMD Ryzen-basierten PC zu kaufen, wie den in unserem bester Gaming-PC Liste, mit dem ausdrücklichen Ziel, einen Windows 11-Rechner zu haben, möchten Sie vielleicht das Feuer halten. Das gleiche gilt, wenn Sie planen, Ihren AMD Ryzen PC von Windows 10 auf Windows 11 zu aktualisieren.

Während Windows 11 erst seit etwas mehr als einer Woche verfügbar ist, verlief der Start nicht so reibungslos. Es gab nicht nur Bedenken wegen TPM-Anforderungen von Windows 11, aber es gibt viele Windows 11-Fehler, die Benutzerprobleme verursacht haben, obwohl diese mit einigen einfachen Korrekturen geliefert werden.

Eine Möglichkeit, ein solches Problem zu vermeiden, besteht darin, sich unsere Auswahl an beste Windows 11-fähige Laptops, obwohl diese möglicherweise nicht ideal für Leute sind, die die beste Spieleleistung wünschen.

  • Mehr:Verzögerungen beim iPhone 13 – hier ist die Wartezeit für jedes Modell
Roland Moore-Colyer
Roland Moore-Colyer

Roland Moore-Colyer ist britischer Redakteur bei Tom’s Guide mit einem Schwerpunkt auf Nachrichten, Features und Meinungsartikeln. Er schreibt oft über Spiele, Telefone, Laptops und andere Hardware; Er interessiert sich auch für Autos. Wenn er nicht gerade an seinem Schreibtisch sitzt, wandert Roland durch London, oft mit einem neugierigen Gesichtsausdruck.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Rezensionen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten stimmen Sie den Terms & amp; Bedingungen und Datenschutz-Bestimmungen und sind 16 Jahre oder älter.