Tom's Guide wird von seinem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren

Sony hat diese Woche eine viel nachgefragte PS5-Funktion vorgestellt, als das Unternehmen ankündigte, dass Benutzer das System bald knacken und ihre eigenen SSDs hinzufügen können. Beim Hinzufügen Ihre eigene M.2-SSD ist derzeit nur für Beta-Benutzer der PS5-Systemsoftware verfügbar Zukunft. Und wenn das passiert, sollten Sie auf einen Prozess vorbereitet sein, der, was die Nächstenliebe betrifft, eine echte Nervensäge ist.

Während der Beamte PlayStation-Blog Post that details Der Prozess stellt eine ziemlich einfache und jargonfreie Erklärung dar. Es ist nicht zu leugnen, dass das Hinzufügen einer eigenen M.2-SSD zur PS5 unglaublich kompliziert klingt. Der Abschnitt „M.2 SSD-Anforderungen für PS5-Konsolen“ ist 500 Wörter lang und erfordert, dass Benutzer Informationen wie „Kühlstruktur“, „sequentielle Lesegeschwindigkeit“ und „Socket-Typ“ analysieren.

  • Spiele das beste Xbox Series X-Spiele
  • Probiere auch die beste PS5-Spiele
  • Plus: Angeblicher Xbox xCloud 'Stream Box'-Prototyp ist online durchgesickert

Um ehrlich zu sein, scheint die Installation einer SSD-Erweiterung in einer PS5 für jeden einigermaßen technisch versierten Benutzer überschaubar. Wenn Sie einer Reihe von (sehr spezifischen) Anweisungen folgen und mit einem Schraubendreher herumschlagen können, können Sie dies wahrscheinlich ohne allzu große Schwierigkeiten tun. Und wenn Sie jemals installierte eine M.2-SSD auf einem PC, der Prozess hier ist nicht schlechter. Aber nachdem ich den hochtechnischen Beitrag von Sony gelesen hatte, konnte ich nicht anders, als über den vergleichbaren Prozess auf der Xbox Series X nachzudenken. Um den SSD-Speicher auf der neuesten Konsole von Microsoft zu erweitern, kaufen Sie eine proprietäre Karte und schließen Sie sie an der Rückseite Ihres Computers an. Das ist es.

PS5- und Xbox Series X-Speichererweiterung im Vergleich

SSD
(Bildnachweis: Shutterstock)

Angenommen, Sie besitzen sowohl eine PS5 als auch eine Xbox Series X. Das macht einerseits sehr glücklich; Auf der anderen Seite bedeutet es auch, dass Sie wahrscheinlich viel Spaß an Konsolenspielen haben. Eine Person wie Sie hat wahrscheinlich riesige Bibliotheken auf beiden Systemen, insbesondere wenn Sie die Abwärtskompatibilität berücksichtigen. Das bedeutet, dass die 825-GB-SSD auf der PS5 und die 1-TB-SSD auf der Xbox Series X möglicherweise nicht groß genug sind, um alle Ihre Spiele aufzunehmen.

Aus Gründen der Argumentation werden wir so tun, als ob dieses Szenario einige Monate in der Zukunft stattfindet, wenn die PS5-SSD-Erweiterungsfunktion für alle Benutzer verfügbar ist. Das erste, was Sie tun müssen, ist zu recherchieren, welche Art von SSD Sie kaufen möchten. Sie benötigen eine PCIe Gen4 x4 M.2 NVMe SSD – und wenn Sie nicht wissen, was das bedeutet, müssen Sie nachschlagen. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Modell über einen Kühlkörper verfügt, und wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie Ihren eigenen Kühlkörper separat recherchieren und kaufen. Sie müssen sicherstellen, dass das Gerät eine sequentielle Lesegeschwindigkeit von mindestens 5.5000 MBit/s hat, eine Breite von 22 mm hat und einen Formfaktor vom Typ 2230, 2242, 2260, 2280 oder 22110 hat. Sie müssen auch akzeptieren, dass Sie nicht jedes einzelne Spiel, das Sie besitzen, auf dieser SSD spielen können, da die interne SSD der PS5 laut Sony bei bestimmten Spielen einfach besser funktioniert.

Wenn das alles erledigt ist, musst du deine PS5 öffnen, eine Schraube und einen Abstandshalter entfernen, deine SSD ausrichten, einschrauben und die Konsole wieder zusammenbauen. Wenn Sie es nicht richtig installiert haben, müssen Sie den gesamten Vorgang erneut durchlaufen.

Vergleichen und kontrastieren Sie mit der Xbox Series X. Wenn Sie Ihren Speicher erweitern möchten, können Sie die Seagate Storage Expansion Card für Xbox Series X/S kaufen. Es kostet 220 US-Dollar und bietet 1 TB Speicherplatz. Um das Gerät zu installieren, nehmen Sie es aus der Verpackung und stecken es in einen proprietären Anschluss auf der Rückseite Ihrer Konsole. Das ist es.

PS5 und Xbox Series X SSD Vor- und Nachteile

PS5-Updates
(Bildnachweis: Shutterstock)

Zugegeben, man könnte argumentieren, dass das Erweiterungssetup der PS5 immer noch gewisse Vorteile bietet. Sie können wählen, wie viel Speicherplatz Sie möchten. Sie sind nicht an eine einzige SSD-Marke gebunden; Sie könnten theoretisch viel weniger Geld ausgeben. Und doch, während der PC-Spieler in mir die Offenheit von Sony begrüßt, kann der Konsolenspieler in mir nicht anders, als zu denken, dass Microsoft diesmal die richtige Idee hat.

Während die SSD-Erweiterung von Microsoft zugegebenermaßen sehr teuer ist, spielt sie auch mit, was Konsolen am besten können. Im Gegensatz zu PC-Spielen geht es bei Konsolenspielen um Einfachheit und Geradlinigkeit. Sie müssen nicht eine ganze Maschine konstruieren, ein Betriebssystem installieren und ein digitales Schaufenster auswählen; Sie booten einfach die Maschine und Sie können so ziemlich alles spielen, was Sie wollen. Daher ist eine Plug-and-Play-SSD-Erweiterung auf philosophischer Ebene sehr sinnvoll. Es gibt zwar viele Konsolenspieler, die sich beim Erforschen von M.2-SSDs und dem Schwingen eines Schraubendrehers sehr wohl fühlen, aber einfach Ein Zubehör aus der Box zu nehmen und es anzuschließen fühlt sich an wie eine perfekte Destillation dafür, dass die Xbox Series X einfacher ist als ein PC.

Für das, was es wert ist, gehe ich jedoch nicht aus, um eine PS5- oder Xbox Series X-SSD-Erweiterung zu kaufen. Ich bin vollkommen zufrieden damit, ein Spiel herunterzuladen, es zu Ende zu spielen und es von meiner Festplatte zu löschen, wenn ich fertig bin. Dies ist jedoch möglicherweise für Spieler mit schlechten Internetverbindungen oder drakonischen Datenbeschränkungen nicht machbar. SSD-Erweiterungen sind zugegebenermaßen sehr nützlich, wenn Sie nicht jederzeit herunterladen können, was Sie wollen.

Mir persönlich macht es nichts aus, eine M.2-SSD zu installieren. Die Suche nach einem, der perfekt mit der PS5 funktionieren würde, klingt dagegen ziemlich anspruchsvoll. Obwohl ich mich gerne irren würde, kann ich fast garantieren, dass einige Leute die falschen SSDs für ihre PS5s kaufen, was die Tür für einen verschärften Prozess von Rückgaben und Umtausch öffnet. Andere installieren die Geräte falsch, vernachlässigen den Kauf diskreter Kühlkörper oder fragen sich einfach, warum einige Spiele auf ihren neuen SSDs funktionieren und andere nicht. Sagen Sie, was Sie wollen, wenn Sie 220 US-Dollar für 1 TB Speicher bezahlen, aber eine Xbox-Erweiterungskarte würde Ihnen dies niemals antun.

Letztendlich kann Tom’s Guide keine definitiven Empfehlungen abgeben, bis wir den Installationsprozess der PS5 M.2 SSD selbst testen konnten. Aber zumindest auf dem Papier sieht es so aus, als ob Xbox-Konsolen einen viel einfacheren – wenn auch eingeschränkteren – Ansatz zur Erweiterung Ihres Konsolenspeichers bieten. Andererseits, wenn die Erweiterung des PS5-Speichers versehentlich eine ganz neue Art von DIY-Teiletauschern hervorbringt, wird dies vielleicht seine eigene Belohnung sein.

  • Mehr:Fallout 76: Steel Reign-Rezension