Tom's Guide wird von seinem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren

Apple ist möglicherweise noch nicht bereit, in eine neue Realität einzutauchen. Ein Bericht behauptet, dass das Gerücht Apple VR/AR-Headset Die für dieses Jahr geplante Veröffentlichung kann auf 2023 verschoben werden.

Das ist das Wort von Bloomberg, unter Berufung auf "mit der Situation vertraute Personen". Dem Bericht zufolge könnte Apple Pläne verwerfen, das gemunkelte Headset auf der Worldwide Developer Conference im Juni dieses Jahres zu präsentieren. Stattdessen wird erwartet, dass die Arbeit im Hintergrund fortgesetzt wird, um das Produkt später im Jahr anzukündigen oder die Markteinführung möglicherweise stattdessen auf das nächste Jahr zu verschieben.

Das Apple VR/AR-Headset ist ein mit Spannung erwartetes Produkt, da es Apples Eintritt in eine völlig neue Produktkategorie markieren würde, genau wie die Einführungen von iPhone, iPad und Apple Watch davor. Das Headset würde Mixed Reality verwenden – eine Kombination aus erweiterter und virtueller Realität – und wäre wahrscheinlich ein eigenständiges Gerät. Es wird auch erwartet, dass es sich zumindest für seine Erstveröffentlichung um ein ziemlich teures Nischenprodukt handelt.

Wir hatten zuletzt gehört, dass sich das Apple VR/AR-Headset in der späten Prototypenphase befand, als es auf eine Markteinführung im Jahr 2022 zusteuerte. Es gibt kein Wort über Apples Gründe für die Verzögerung der Markteinführung seines Headsets, und Apple hat noch keinen Kommentar abgegeben. (Keine Überraschung, da Apple nicht einmal die Existenz eines Headset-Projekts bestätigt hat.)

Der Bloomberg-Bericht beschreibt jedoch die Probleme, mit denen Apple bei der Entwicklung des Headsets konfrontiert war, wie z die thermischen Probleme, die durch die Verwendung von Laptop-Chips wie Apples eigenem M1-Silizium und die Entwicklung an Bord entstehen Kameras. Bloomberg stellt auch fest, dass einige Apple-Ingenieure das Projekt verlassen haben, um für Meta zu arbeiten, das früher als Facebook bekannte Unternehmen, das an seinem Projekt arbeitet Projekt Cambria Mixed-Reality-Headset, das ebenfalls noch in diesem Jahr erscheinen könnte.

Apple plant, seine WWDC 2023 auf die Entwicklung von Virtual- und Augmented-Reality-Apps für das Gerät zu konzentrieren, das einen App Store haben wird. Mehr als 2.000 Apple-Mitarbeiter arbeiten jetzt als Teil einer Einheit namens Technology Development Group an seiner VR- und AR-Hardware.14. Januar 2022

Mehr sehen

Da Apples Headset möglicherweise erst 2023 auf den Markt kommt, wird die Apple-Entwicklerkonferenz in diesem Jahr voraussichtlich einen VR-lastigen Schwerpunkt einnehmen, da Apple App-Hersteller dazu drängt, AR- und VR-Angebote zu entwickeln. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Mixed Reality auf der diesjährigen Worldwide Developer Conference ein No-Show sein wird. Berichten zufolge verstärkt iOS 16 seine Unterstützung für solche Apps und baut auf Bemühungen wie den ARKit-Entwicklertools auf, die in früheren Versionen erschienen sind. Bloomberg fügt hinzu, dass die Unterstützung für Apples zukünftiges Headset auch in iOS 16 integriert werden könnte.

Das VR/AR-Headset ist nicht Apples einziger geplanter Ausflug in die gemischte Realität. Es wird auch gemunkelt, dass das Unternehmen ein Paar AR-fokussierte hat Apple-Brille in Arbeit, die aber frühestens 2023 erwartet werden.

Offensichtlich hatten wir gehofft, eher früher als später ein neues Apple-Produkt zu sehen. Aber wenn wir eines aus den Produkteinführungen von Apple gelernt haben, erblicken neue Geräte das Licht der Welt erst, wenn Apple gut und bereit ist, sie auf den Markt zu bringen.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Rezensionen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten stimmen Sie dem zu Terms & amp; Bedingungen und Datenschutz-Bestimmungen und über 16 Jahre alt sind.