Gigabyte Aorus FI32U: Technische Daten

Bildschirmgröße: 32 Zoll
Auflösung: 3.840 x 2.160
Aktualisierungsrate: 144 Hertz
Eingänge: DisplayPort, HDMI, USB-Typ-C, USB-Typ-A, 3,5-mm-Audio
Maße: 23,56 x 28,25 x 11,14 Zoll (mit Ständer)

Der Gigabyte Aorus FI32U ist ein seriöser Gaming-Monitor, der für ernsthafte Gamer entwickelt wurde, die genauso viel Geld für ihr Display ausgeben müssen wie für die Grafikhardware, die es antreibt. Dieses 32-Zoll-4K-Display kostet 999,99 US-Dollar, aber für dieses Geld erhalten Sie erstklassige Leistung, a Füllhorn an kreativen Spielfunktionen und eine Designästhetik, die überall überzeugend ist Sitzung.

Es ist in jeder Hinsicht eine Menge Monitor, und es sei denn, Sie sklaven nach all diesen Spielfunktionen – und haben einen Computer, der leistungsfähig genug ist, um davon zu profitieren – es ist möglicherweise nicht die beste Verwendung Ihrer Ersparnisse oder Ihres Schreibtischs Platz. Aber wenn Sie den Platz dafür schaffen können, ohne pleite zu gehen, ist es einer der

Die besten Gaming-Monitore Sie können kaufen.

Gigabyte Aorus FI32U Test: Design

Der Aorus F132U ist die Art von Gaming-Monitor, der „Gaming-Monitor“ schreit, selbst wenn er ausgeschaltet ist, und ein batteriebetriebenes Megaphon hervorholt, sobald Sie ihn einschalten. Das sollte also besser sein, was Sie wollen. In meinen Augen ist es ein mächtig attraktiver Monitor, der nur gelegentlich seinen Zeh in Prunk taucht. Wohlgemerkt nicht von vorne, wo die Lünette (weniger als ein Achtel Zoll oben und an den Seiten, etwas mehr als dreiviertel Zoll unten) und die Basis nur einen Hauch von Konservatismus zeigen ihre Sensibilität und tiefschwarze Farbgebung, auch wenn die scharf stumpfe Spreizung der Ständerfüße und die schimmernde Andeutung einer rautenförmigen Öffnung unter dem Bildschirm einiges andeuten mehr.

Gigabyte Aorus FI32U-Streaming
(Bildnachweis: Toms Guide)

Drehen Sie den Monitor um und Sie sehen es in Form einer verrückten Ansammlung lodernder Polygone, bei denen Sie sich fragen, ob der FI32U so konzipiert wurde, dass er von hinten gesehen werden kann. Von dem in die Oberseite geschnitzten Starburst-Muster über die steilen Kunststoffhänge, die um die zentrale Stütze kaskadieren, bis hin zu den drei RGB-Beleuchtungen Zonen (stilisierte Blitze links und rechts und das Aorus-Falkenlogo in der Mitte) blendet das Panel mit seiner kantigen Aufmerksamkeit bis zum Übermaß Detail. Sogar dieser Standschaft sieht aus, als wäre er von geometrischen Handwerkern geschnitzt worden, mit dieser Diamantfigur, die unten erweitert ist und zwei Fünfecke zieren die Oberseite in Anwesenheit von einem, der gleichzeitig als Griff für den Monitor dient, und einem zweiten, größeren, der darstellt, wo der Bildschirm am befestigt ist Stand.

Rückansicht des Gigabyte Aorus FI32U
(Bildnachweis: Toms Guide)

Das letzte Element stellt meine einzige Kritik am Design dar: Der Ständer ist ungewöhnlich schwer anzubringen. Zugegeben, das spielt keine Rolle, wenn Sie die integrierten 100 x 100 mm VESA-Montagelöcher verwenden. Aber ich hatte ziemlich große Mühe, die U-förmigen Metallstützen des Ständers richtig in die Löcher auf der Rückseite des Bildschirms einzusetzen; Jedes Jahr gehen Dutzende von Monitoren durch meine Hände, und ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so viele Schwierigkeiten hatte.

Rückansicht des Gigabyte Aorus FI32U
(Bildnachweis: Toms Guide)

Etwas Geduld kann erforderlich sein. Es lohnt sich jedoch, an dem Ständer herumzubasteln, da er alle möglichen Einstellungen ermöglicht: mehr als 5 Zoll nach oben und unten, Neigung (nach vorne und hinten). Rücken) um bis zu 20 Grad, um bis zu 20 Grad sowohl nach links als auch nach rechts schwenken und um bis zu 90 Grad schwenken, um Ihre Vertikale wirklich zu maximieren Platz.

Gigabyte Aorus FI32U vertikale Ausrichtung
(Bildnachweis: Toms Guide)

Die Nutzung all dieser Funktionen bedeutet, dass Sie in jedem Fall viel Platz um den Monitor herum benötigen Richtung, nimmt aber trotzdem einiges in Anspruch, da sie in der Standardeinstellung 23,56 mal 28,25 mal misst 11,14 Zoll. (Es wiegt auch etwas mehr als 24 Pfund mit angebrachtem Ständer.) Aber zusätzlich zu einer Vielzahl von Gaming-Immobilien bietet dies den zusätzlichen Vorteil, dass es viel Platz für Anschlüsse bietet. Der FI32U ist in dieser Abteilung gestapelt, mit zwei HDMI 2.1-Anschlüssen, einem DisplayPort 1.4-Anschluss, vier USB-Anschlüssen (zwei Typ-A, zwei Typ-B und einem Typ-C) und einem Headset und Audio-Line-Out-Buchsen an der linken hinteren Unterseite, um die Vorteile des integrierten High-End-ESS-Sabre-HiFi-Audiosystems zu nutzen (da es keine integrierten Sprecher); das Netzteil ist rechts außermittig. Dazwischen befindet sich die Kombination Power-Taste und Menü-Navigations-Stick.

Gigabyte Aorus FI32U-Anschlüsse
(Bildnachweis: Toms Guide)

Alle diese USB-Anschlüsse verleihen dem Aorus FI32U die Möglichkeit, als KVM zu fungieren, sodass Sie den Bildschirm Ihres sehen können USB Type-C-kompatibles mobiles Gerät auf dem größeren Monitor oder verwenden Sie Ihre Tastatur und Maus, um es zu steuern, wenn Sie möchten wollen. Dies ist eine ungewöhnliche Funktionalität, für die möglicherweise nicht jeder eine Verwendung findet, aber es ist ein hervorragendes Extra, um einem ohnehin schon teuren Monitor mehr Wert zu verleihen.

Gigabyte Aorus FI32U Test: Bildschirm

Wenn Sie einen Riesen für einen Monitor ausgeben, sollte er besser gut aussehen – und der Aorus FI32U tut es. In seinem Standardbildmodus (Grün, angeblich der energieeffizienteste seiner acht SDR-Optionen) deckte es 127,9 % ab der sRGB-Farbraum und 90,6 % des breiteren DCI-P3-Farbraums, gemessen mit unserem Klein K10-A-Kolorimeter und DisplayCal Software. Andere Modi werden höher – VS ist der Top-Scorer mit 141,1 % für sRGB und 99,9 % für DCI-P3 – aber sie schneiden alle gut ab.

Der FI32U zeigt diese Farben mit seinem Delta-E (die Zahl, die den Unterschied zwischen der gesendeten Farbe darstellt) auch ziemlich genau an von der Quelle und wie auf dem Bildschirm angezeigt, wobei niedriger besser ist) liegt typischerweise im Bereich von 0,17 bis 0,25, je nach Bild Modus. (VS war hier der Ausreißer mit einem Ergebnis von 0,35 – immer noch gut, nur nicht ganz so gut.) Diese Farbzahlen waren nahe an dem, was wir bei einem anderen 32-Zoll-Gigabyte-Monitor, dem M32U, gesehen haben in den meisten Fällen etwas höher (z. B. im Standardmodus, wo der FI32U 132,8 % des SRGB-Farbraums und 94 % von DCI-P3 abdeckte und der M32U schmalere 124,6 % von sRGB und 88,3 % von sRGB schaffte DCI-P3); Der Dell S3220DGF Gaming Monitor, ein weiterer 32-Zoll-Favorit, deckte 133 % des sRGB-Spektrums ab und verzeichnete ein etwas niedrigeres durchschnittliches Delta-E von 0,2.

Gigabyte Aorus FI32U Gaming
(Bildnachweis: Toms Guide)

Auch die Helligkeit stellt für das F132U kein Problem dar, mit seinem maximalen Durchschnitt im Vollbildmodus im Green-Modus von 332 cd/m² (gemessen mit demselben Colorimeter und Kleins ChromaSurf-Anwendung) für SDR-Inhalte – 10 Nits über dem, was wir sowohl mit dem besten Modus auf dem M32U als auch dem gesehen haben Dell. Der Filmmodus ist etwas heller (357 Nits) und der Lesemodus etwas schwächer (263 Nits), aber alle werden nachgeben Ihnen ein solides Erlebnis, und Sie können die Helligkeit an Ihre individuellen Vorlieben und Ihren Raum anpassen Bedingungen.

Wenn Sie mit HDR-Inhalten geliefert werden, sinkt Ihre Auswahl an Bildmodi auf drei: HDR 400, HDR Game und HDR Movie. Die hellste Option hier ist die erste mit unseren X-Rite- und SpectraCal-Kolorimetern und Calman-Display Kalibrierungssoftware, die eine Helligkeit von über 505 Nits misst (im Vergleich zu den 480 Nits der M32Us einzelner HDR-Modus); Dieser Modus deckte auch die meisten Farbskalen von BT.2020 und UHDA-P3 ab, obwohl die anderen beiden Modi nicht weit dahinter lagen. Dies ist ein Monitor, der für die Arbeit mit SDR- und HDR-Inhalten gleichermaßen geeignet ist.

Gigabyte Aorus FI32U Test: Leistung

Auch wenn einige meiner Tom’s Guide-Kollegen 32-Zoll-Monitore zu groß finden, bei 4K-Auflösung ist die Größe geradezu ideal: Man kann laufen Windows bei 100 % Vergrößerung und immer noch alles gut sehen, dann öffnen Sie ein Spiel für die atemberaubende Grafik, die Sie einfach nicht bekommen können Weg. (Vorausgesetzt, Ihr Computer verfügt natürlich über ausreichende Grafik- und Verarbeitungshardware.)

Ich hatte also eine großartige Erfahrung beim Spielen auf dem FI32U. Unabhängig vom Bildmodus sah jedes Spiel, das wir ausprobierten, scharf und dynamisch aus (obwohl der Reader-Modus und der Filmmodus – auf den letzteren werden wir gleich zurückkommen – gelb verzerrt und sind besser für die ihnen zugewiesenen Aufgaben übrig bleiben) und ungefähr so ​​gut, wie wir sie noch nie gesehen haben, alles ohne sichtbare Geisterbilder, wie wir sie beim M32U gesehen haben, dank der Bildwiederholfrequenz von 144 Hz (die auf 120 Hz abfällt, wenn Sie den Monitor mit einer Sony PlayStation 5 oder Microsoft Xbox Series X verwenden) und ultraschnelle angebliche Reaktionszeiten (1 ms Grau-zu-Grau- und 1 s Reaktionszeit für Filme, oder MPRT). Mit der Overdrive-Einstellung in der Bildschirmanzeige können Sie dies ausgleichen, indem Sie eine Option auswählen, die Aussehen, Geschwindigkeit, Balance oder mehr bevorzugt On-the-Fly-Anpassungen (oder Sie können die Funktion ganz ausschalten), aber wir fanden es toll, dass wir sie nie für die Out-of-the-Box-Modi brauchten die Einstellungen.

Es war eine Freude, die Auflösung und die grafischen Details in Microsoft Flight Simulator zu erhöhen und sich in den üppigen, realen Details zu sonnen, die weit verbreitet sind, egal ob Sie überfliegen das stets pulsierende New York City, das auf die saudi-arabische Stadt Mekka herabblickt, während sich dahinter eine goldbraune Wüste bis ins Unendliche erstreckt, oder über das atemberaubende und bergige Neuseeland Landschaften.

Gigabyte Aorus FI32U Gaming
(Bildnachweis: Toms Guide)

Yara, das fast paradiesische Inselparadies, das als Schauplatz von Far Cry 6 diente, glänzte wie eine Karibik Juwel, seine abwechselnd feurige und grüne Natur spiegelt sich gekonnt in seinen Stränden, Dschungeln und Städte. Die Hauptaufgabe von Assassin’s Creed Valhalla war voller Blau-, Grün- und Erdtöne, die das angelsächsische England definieren. während die kühlen, gedämpften Farbtöne Norwegens genau das richtige Gefühl der feuchten Hoffnungslosigkeit einiger der Discovery Tour vermittelten Szenarien.

Gigabyte Aorus FI32U Gaming
(Bildnachweis: Toms Guide)

Das Rennspiel DiRT 5 und der süchtig machende Strategietitel Sid Meier’s Civilization VI, jeweils frenetisch und ruhig, wurden in ähnlicher Weise in vollen Zügen gerendert.

Gigabyte Aorus FI32U Gaming
(Bildnachweis: Toms Guide)

Der Filmmodus erwies sich mit seiner ausgeprägten Herangehensweise an farbdurchdringende Titel wie 8-Bit als genau das Richtige für das Ansehen von Filmen Weihnachten und Zack Snyders Justice League mit der Dosis zusätzlicher Lebendigkeit, die sie brauchten, um noch lebendiger zu werden Bildschirm. (Wenn Sie keine Lust haben, den Modus zu wechseln, leistet Standard auch einen lobenswerten Job.)

Gigabyte Aorus FI32U-Streaming
(Bildnachweis: Toms Guide)

Egal was wir dem FI32U entgegenschleuderten, wir fanden optisch nichts zu meckern.

Gigabyte Aorus FI32U im Test: Schnittstelle

Wenn irgendetwas am Aorus FI32U ein wenig billig oder ungeschliffen wirkt, dann ist es das On-Screen-Display (OSD). Die Menüs sind alle schwarz, weiß und orange, und die Standardtransparenz ist seltsam hoch eingestellt. Das lässt sich natürlich anpassen, und es ist keine große Herausforderung, die Menüs zu durchsuchen, um die zu finden Einstellung, nach der Sie suchen, aber dem OSD fehlt das elegante Design, das sonst so weit verbreitet ist Monitor.

Gigabyte Aorus FI32U-Einstellungen
(Bildnachweis: Toms Guide)

Es stehen sicherlich viele Einstellungen und sogar Anwendungen zur Auswahl. Das OSD-Startmenü bietet nicht nur Zugriff auf die Haupteinstellungen und eine „Ausschalt“-Funktion, sondern auch auf den Spielassistenten, der so konfiguriert werden kann, dass er nützliche Informationen und ein Fadenkreuz in der Mitte des Bildschirms anzeigt; und Dashboard, das CPU- und GPU-Temperaturen, Frequenzen, Lüftergeschwindigkeiten und mehr in einem Overlay anzeigt, das nichts anderes auf dem Bildschirm jemals blockieren wird.

Gigabyte Aorus FI32U-Einstellungen
(Bildnachweis: Toms Guide)

Die Menüs sind vollgestopft mit Optionen, von den erwarteten detaillierten Bildsteuerungen und OSD-Einstellungen bis hin zu PIP/PBP (Picture-in-Picture/Picture-by-Picture) und KVM-Steuerung bis hin zu einem halben Dutzend spielspezifischer Auswahlmöglichkeiten, die Ihnen bei der Konfiguration des Zielstabilisators helfen (um Bewegungsunschärfe zu reduzieren), den Black Equalizer (im Wesentlichen lokale Dimmzonen) und die integrierte Adaptive Sync-Unterstützung (die HDR Inhalte mit einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz). Es kann tatsächlich alles ein wenig überwältigend sein, aber Sie müssen nicht jedes Mal alles ändern: Es gibt drei verschiedene Einstellungen „Slots“, die Sie einrichten und zwischen denen Sie wechseln können, um das Beste aus dem herauszuholen, was der Monitor für verschiedene Genres oder sogar verschiedene leisten kann Titel.

Gigabyte Aorus FI32U Test: Fazit

Lassen Sie uns kein Blatt vor den Mund nehmen: Der Gigabyte Aorus FI32U ist ein hervorragender Monitor und einer der besten 32-Zoll-4K-Bildschirme, die Sie kaufen können. Abgesehen von seiner kristallklaren Bildqualität und beeindruckenden Geschwindigkeit ist es vollgepackt mit unzähligen Extras, die darauf abzielen, das Spiel- und Computererlebnis zu verbessern – und das auch tun. Und obendrein ein echter Hingucker.

Aber dieser Preis. Ach, dieser Preis. Nein, Monitore wie dieser sind nie billig, aber 1.000 US-Dollar sind in jeder Hinsicht eine Menge für ein Display. Die eigentliche Frage lautet also: Lohnt es sich für Sie? Benötigen Sie das alles für all das, oder können Sie sich mit weniger zufrieden geben, wenn Sie auch weniger bezahlen? Der Corsair Xeneon und der Dell S3220DGF Gaming Monitor sind zwei unserer anderen Top-Auswahlen für 32-Zoll-Displays. und ihre angegebenen Bildwiederholfrequenzen sind höher (165 Hz), aber Sie müssen sich mit einer niedrigeren Auflösung von zufrieden geben 2.560 x 1.440. Oder Sie entscheiden sich für den Gigabyte M32U Gaming Monitor und behalten die Größe, Auflösung und vieles mehr bei Killer-Features, aber auf Kosten der Bildqualität, Erweiterbarkeit und des Premium-Designs blüht.

Leider geht es im Leben darum, schwierige Entscheidungen zu treffen, und keine Wahl kommt ohne Kompromisse zustande. Aber wenn Sie das Geld und die Grafikhardware haben, ist das Gigabyte Aorus FI32U so nah an der Perfektion, wie es diese Kategorie gibt.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Rezensionen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.