Tom's Guide wird von seinem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren

Nintendo hält die meisten seiner Neuerscheinungen fest im Griff, und Pokémon-Legenden: Arceus ist keine Ausnahme. Dieser Ableger seiner beliebten Monsterjagd-Franchise erscheint diesen Freitag, den 28. Januar, und es gab nicht viel frühere Berichterstattung über offizielle Kanäle.

Bei Twitch ist die Geschichte jedoch ganz anders, wo mindestens 15 verschiedene Streamer das nächste Pokémon-Spiel irgendwie in die Finger bekommen haben und es für die ganze Welt übertragen.

Informationen stammen von Eurogamer, das recherchierte, wie viele Twitch-Streams derzeit Arceus-Gameplay übertragen. Bei 15 Konten mit ungefähr 800 Zuschauern ist es kaum eine Epidemie. Und doch ist überhaupt nicht klar, wie diese Streamer ungefähr eine Woche vor dem offiziellen Start an Pokémon Legends: Arceus gekommen sind.

Wenn die Spieler eine durchgesickerte Version des Spiels heruntergeladen haben, sind sie rechtlich gesehen im Unrecht. Aber wenn sie vielleicht eine frühe Kopie im Einzelhandel gefunden haben, gibt es kein Gesetz dagegen, ein Spiel, das Sie in einem Geschäft gekauft haben, einfach zu streamen.

Interessanterweise könnte die Tatsache, dass das Spiel früh durchgesickert ist, zu Nintendos Vorteil führen. Ein japanischer Einzelhändler berichtet, dass die Vorbestellungen am Wochenende um mehr als 100 Einheiten gestiegen sind. Da Nintendo mit Arceus-Vorabinformationen relativ geizig war, so das Argument, haben die Leaks den Fans das gegeben, was sie sehen wollten, und sie davon überzeugt, in das Spiel zu investieren.

Dennoch reagiert Nintendo im Allgemeinen hart auf Fans, die sein geistiges Eigentum auf nicht genehmigte Weise verwenden. Die Eurogamer-Geschichte behandelt zwei Pokémon-Schwert- und -Schild-Leaks, die Nintendo nach einem gerichtlichen Vergleich 150.000 Dollar zahlen mussten; Nintendo hat auch gerade gegen ein Pokémon-FPS-Fanprojekt vorgegangen. Nintendo kann gegen die Twitch-Streamer vorgehen oder auch nicht, aber zumindest gibt es einen Präzedenzfall dafür.

Was Pokémon Legends: Arceus selbst betrifft, weiß Tom’s Guide im Wesentlichen, was der Rest des Internets weiß. Es ist ein Action/Rollenspiel in einer offenen Welt, in dem es mehr um Echtzeitkämpfe und Erkundungen geht als bei früheren Pokémon-Spielen. Es hat eine Aquarellpalette und eine leichte Steampunk-Ästhetik und wird als Vorläufer der meisten Pokémon-Spiele der Hauptlinie fungieren.

Tom’s Guide wird eine vollständige Rezension haben, nachdem das Spiel herauskommt. Bis dahin können Sie die Twitch-Streamer nach eigenem Ermessen beobachten oder ignorieren. Aber wundern Sie sich nicht, wenn diese Ströme plötzlich verschwinden und erst nach dem 28. Januar wieder auftauchen.

Marshall Honorof
Marshall Honorof

Marshall Honorof ist leitender Redakteur bei Tom's Guide und überwacht die Berichterstattung der Website über Gaming-Hardware und -Software. Er hat einen Hintergrund als Wissenschaftsschreiber, nachdem er Paläomammalogie, biologische Anthropologie und Wissenschafts- und Technologiegeschichte studiert hat. Nach Feierabend übt er Taekwondo oder vertieft sich in klassische Science-Fiction.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Rezensionen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten stimmen Sie dem zu Terms & amp; Bedingungen und Datenschutz-Bestimmungen und über 16 Jahre alt sind.