Tom's Guide wird von seinem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren

Der Dachboden ist der häufigste Ort, an dem Hausbesitzer alles und jeden wegwerfen. Ob Weihnachtsdekoration, alte Möbel oder elektronische Geräte, es ist ein großartiger Ort, um überschüssige Unordnung zu verstecken, besonders wenn der Wohnraum knapp ist.

Aber während es verlockend ist, zufällige Gegenstände zu verstauen (die nie wieder gesehen werden), gibt es Dinge, die Sie einfach nicht auf dem Dachboden aufbewahren sollten. Tatsächlich wird eine falsche Lagerung Ihren wertvollen Gegenständen wahrscheinlich mehr schaden als nützen.

Dies liegt daran, dass sich Dachböden auf dem Dach eines Grundstücks befinden und das ganze Jahr über wechselnden Temperaturen ausgesetzt sind. Extreme Hitze kann Feuchtigkeit verursachen, was in Altbauten häufig der Fall ist, wenn Dachböden nicht ausgebaut oder nicht vollständig isoliert sind.

Bevor Sie also noch mehr Unordnung zum Wegräumen anhäufen, hier sind überraschende Dinge, die wir niemals auf dem Dachboden lagern sollten.

1. Farbe

Drei Farbdosen
Drei Farbdosen (Bildnachweis: Shutterstock)

Wenn Sie dekorieren und einen Platz zum Aufbewahren Ihrer Farben benötigen, ist der Dachboden ein No-No. Insbesondere Ölfarben sind leicht entzündlich und Latexfarben können unter extremen Temperaturen zerfallen und unbrauchbar werden. Bewahren Sie Farben stattdessen in einer temperaturkontrollierten Umgebung auf, z. B. in einem Ersatzschrank.

 2. Alte Fotos, Bücher und wichtige Dokumente 

Alte Fotografien und Dokumente
Alte Fotografien und Dokumente (Bildnachweis: Shutterstock)

Auf dem Dachboden lagern wir oft wertvolle Fotoalben oder abgelegte Unterlagen, aber das ist eigentlich der schlimmste Ort. Große Feuchtigkeits- und Hitzeschwankungen können Drucke ruinieren oder zusammenkleben lassen. Ebenso können Seiten in Büchern durch Feuchtigkeit beschädigt oder verfärbt werden. Wenn Sie diese alten Fotos oder Bücher aufbewahren möchten, sollten diese in einer schützenden Box oder einem Regal an einem trockenen Ort aufbewahrt werden. Außerdem will niemand ein Buch mit Eselsohren lesen!

3. Elektronik 

Elektronikbox
Elektronikbox (Bildnachweis: Shutterstock)

Ob alter Fernseher, Laptop oder Computer, Elektronik sollte niemals auf dem Dachboden gelagert werden. Auch hier kann die extreme Feuchtigkeit die Elektronik überhitzen oder sogar deren Funktion verhindern. Bewahren Sie alte Elektrogeräte in einer kühlen Umgebung auf oder noch besser, Sie können sie recyceln, spenden oder verkaufen. Zumindest ist es eine gute Gelegenheit, ein bisschen zusätzliches Geld zu verdienen!

4. Essen und Trinken

Kiste mit Essen
Kiste mit Essen (Bildnachweis: Shutterstock)

Während es üblich ist, Vorräte in der Speisekammer zu horten, können verderbliche Waren in den Sommermonaten durch feuchte Temperaturen leicht verderben. Darüber hinaus wird die Hitze Ihre Konserven im Wesentlichen garen, bevor Sie sie essen können! Lagern Sie Lebensmittel, Getränke und andere verderbliche Waren immer in verschlossenen Behältern oder Kartons an einem kühlen und trockenen Ort. Außerdem möchten Sie auf keinen Fall den perfekten Rückzugsort für Mäuse oder andere Schädlinge auf dem Dachboden schaffen.

5. Weihnachtsdekorationen 

Schachtel mit Weihnachtsdekorationen
Schachtel mit Weihnachtsdekorationen (Bildnachweis: Shutterstock)

Die meisten von uns neigen dazu, festliches Dekor auf dem Dachboden zu verstauen, nur um es ungefähr 330 Tage später wieder zum Vorschein zu bringen, aber das ist ein No-Go. Empfindliche oder handgefertigte Dekorationen aus Holz oder Naturmaterialien können durch extreme Feuchtigkeit leicht zerstört werden. Synthetische oder Plastikdekorationen sind jedoch für die Dachbodenlagerung haltbarer.

6. Holzmöbel oder Musikinstrumente 

Musikinstrumente aus Holz
Musikinstrumente aus Holz (Bildnachweis: Shutterstock)

Vermeiden Sie die Lagerung von Holzmöbeln, Instrumenten oder anderen Gegenständen auf dem Dachboden. Holz nimmt leicht Wärme und Feuchtigkeit auf, wodurch es sich verzieht oder die Oberfläche zerstört. Außerdem verheißt dies nichts Gutes, wenn Sie die Geige oder Gitarre ausgraben möchten, die Sie seit Jahren nicht mehr gespielt haben. Holzgegenstände sollten immer in einem kühleren Raum oder in einem geeigneten Schrank/Gerät aufbewahrt werden.

7. Leicht entzündliche Gegenstände 

Petroleumheizung
Petroleumheizung (Bildnachweis: Shutterstock)

Lagern Sie niemals brennbare Gegenstände wie Petroleumheizungen, Öllampen, bestimmte Reinigungsmittel, Aerosolsprays und Batterien. Hohe Temperaturen im Sommer können dazu führen, dass diese explodieren und zu einer Brandgefahr werden. Lagern Sie Batterien und andere brennbare Materialien immer in einem gut belüfteten Bereich wie einer Garage, einem Keller oder einem Nebengebäude. Halten Sie sie außerdem von Öfen oder Kaminen fern.

Dinge, die Sie auf dem Dachboden lagern können

Dachbodenlagerung
Dachbodenlagerung (Bildnachweis: Shutterstock)

Koffer — Reisegepäck und Taschen können auf dem Dachboden aufbewahrt werden. Stellen Sie sicher, dass sie sich an einer Stelle befinden, die Sie leicht erreichen können.

Ersatz-Kochgeschirr — Töpfe, Pfannen oder anderes Kochgeschirr sind widerstandsfähig gegen extreme Temperaturschwankungen und können gut auf dem Dachboden aufbewahrt werden.

Camping- und Outdoor-Ausrüstung — Camping- oder Outdoor-Ausrüstung ist in der Regel langlebig und aus wetterbeständigen Materialien hergestellt. Diese halten extremen Temperaturschwankungen stand.

Artikel aus Kunststoff und Metall — Bettgestelle, Stühle, Spieltische oder Käfige aus Metall eignen sich besser für die Aufbewahrung auf dem Dachboden. Ebenso sollten Plastikspielzeug oder andere Gegenstände für eine Dachbodenumgebung langlebig sein.

Cynthia Lawrence
Cynthia Lawrence.

Cynthia Lawrence ist auf den E-Commerce von Homes spezialisiert und deckt alles ab, was mit Häusern und Gärten zu tun hat. Sie verfügt über eine Fülle von redaktioneller Erfahrung beim Testen der neuesten „Must-Have“-Haushaltsgeräte, beim Schreiben von Kaufratgebern und den praktischen „How to“-Funktionen.

Ihre Arbeit wurde in verschiedenen Titeln veröffentlicht, darunter T3, Top Ten Reviews, Ideal Home, Real Homes, Livingetc. und House Beautiful, unter vielen.

Mit einer ziemlich ungesunden Besessenheit für alles rund ums Zuhause und Interieur hat sie auch einen Innendesign-Blog für Stilinspiration und raffinierte Aufbewahrungslösungen (beseitigt dieses Durcheinander!). Wenn sie keine coolen Produkte testet, sucht sie online nach weiteren Einrichtungsideen, um ihr Familienhaus aufzupeppen, oder sucht nach einem tollen Schnäppchen!

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Rezensionen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.

Vielen Dank, dass Sie sich bei Tom's Guide angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten stimmen Sie dem zu Terms & amp; Bedingungen und Datenschutz-Bestimmungen und über 16 Jahre alt sind.