Auf dem Papier scheint die Nikon D7500 einen Schritt zurück von ihrem Vorgänger, der D7200, zu sein. Die D7500 hat weniger Megapixel (20 MP im Gegensatz zu 24 MP bei der D7200), keinen zweiten Kartensteckplatz und funktioniert nicht mit älteren Objektiven. Allerdings die neue Kamera (nur 1.250 US-Dollar Körper; 1.750 US-Dollar mit 18-140-mm-Kit-Objektiv) haben den gleichen Sensor und Bildprozessor wie die High-End-D500 - mehr als genug Grund, den Verlust mehrerer Megapixel zu ignorieren.

Der D7500 bietet außerdem eine schnellere Dauerleistung, ein ansprechendes Touchscreen-Touchscreen-LCD, höhere ISO-Funktionen und 4K-Video beste DSLR-Kameras für begeisterte Schützen.

Design: Funktional, effizient und vertraut

Mit 5,4 x 4,1 x 2,9 Zoll und 22,6 Unzen (nur Gehäuse) ist der D7500 nur einen Farbton kleiner und etwa 5 Prozent leichter als der D7200. Abgesehen von der Verlagerung einiger Tasten, eines neuen LCD-Bildschirms, eines tieferen Griffs und nur eines einzigen (gegenüber einem doppelten) SD-Kartensteckplatzes gibt es nur wenige sichtbare physische Unterschiede zwischen den beiden Kameras. Obwohl Sie es nicht sehen können, verfügt der robuste Körper auch über eine verbesserte Wetterdichtung.

Ein neues, neigbares 3,2-Touchscreen-LCD ziert die Rückseite der Kamera. Es reagiert und bietet Touch-Fokus, Touch-Shutter (Tippen zum Fokussieren, Tippen zum Aufnehmen) und vollen Touch-Zugriff auf Menüs und Wiedergabeoptionen, einschließlich Scrollen und Drücken zum Zoomen.

Die externen Bedienelemente und Wählscheiben des D7500 sind bequem zu halten, insbesondere dank des tieferen Griffs. Sie befinden sich bequem und sind einfach zu bedienen. Doppelte Einstellräder und ein oberes LCD-Panel ermöglichen einen effizienteren Zugriff auf Funktionen und Anzeigen der aktuellen Einstellungen.

Auch wenn Sie von einem Einstiegsniveau aufsteigen Nikon D3400Viele Steuerelemente und Funktionen werden Ihnen bekannt vorkommen. Während weniger erfahrene Fotografen mit den erweiterten Optionen möglicherweise vor einer Lernkurve stehen, erklärt die integrierte Hilfe von Nikon die meisten Funktionen in leicht verständlichen Begriffen.

Der D7500 verfügt über einen Aufklappblitz und einen Blitzschuh für einen externen Blitz und ist mit dem neuen Blitzgerät SB-5000 kompatibel. Es ist sehr enttäuschend, den zweiten SD-Kartensteckplatz der D7200 zu verlieren, insbesondere angesichts der hohen Geschwindigkeit, der kontinuierlichen Aufnahme mit hoher Kapazität und der 4K-UHD-Videoaufnahme der neuen Kamera.

Bildqualität: Wie immer ausgezeichnet

Wie die D500 liefert auch die D7500 hervorragende Bilder. Die Farben werden präzise gerendert und können mithilfe der Bildsteuerung der Kamera gemäß Ihren persönlichen Vorlieben angepasst werden. Beispielbilder wurden mit der Standard (SD) Picture Control aufgenommen und stammen direkt aus den JPEGs der Kamera.

Die Belichtung erfolgte im Allgemeinen in halbautomatischen Modi (Blende oder Verschlusspriorität) mit einem guten Dynamikbereich, bei dem Details in Schatten und Lichtern erhalten blieben. Bei herausfordernden, kontrastreichen Szenen kann die ADL (Active D-Lighting) der D7500 jedoch dazu beitragen, Ungleichgewichte zu beseitigen. Obwohl die Unterschiede subtil sind, zeigt die zweite Aufnahme, die mit ADL aufgenommen wurde, etwas mehr Details in der Gehweg (besonders in den Lichtern am unteren Rand des Bildes) sowie in den dunkleren Schatten der Bäume auf dem linke Seite. Sie können auch die ADL-Belichtungsreihe für eine größere Auswahl einrichten.

1: 5,3 1/200 Sek. ISO 200
1: 5,3 1/200 Sek. ISO 200
1: 5,6 1/200 Sek. ISO 200
1: 5,6 1/200 Sek. ISO 200

Der ISO-Bereich des D7500 übertrifft den D7200 mit Optionen von 100 bis 51.200 und ist auf 1.640.000 erweiterbar. Low-Light- / High-ISO-Funktionen sind recht gut, obwohl wir empfehlen würden, sich an ISO 6400 oder niedriger zu halten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Bei herausfordernden, kontrastreichen Szenen kann die Active D-Lighting der D7500 helfen, Ungleichgewichte zu beseitigen.

Generell beschäftige ich mich lieber mit Rauschunterdrückung mit Fotobearbeitungssoftware, aber die hoch-ISO NR des D7500 hat einen tollen Job gemacht. High-ISO NR kann auf Aus, Niedrig, Normal oder Hoch eingestellt werden. Das erste Beispielbild wurde aufgenommen, ohne dass NR aktiviert war, und das andere mit NR, das auf Hoch eingestellt war. Letzteres scheint etwas zu stark geschärft zu sein, kann aber leicht zurückgerufen werden, was Zeit bei der Nachbearbeitung auf dem Computer spart.

1: 5,0 1/100 Sek. ISO 6400
1: 5,0 1/100 Sek. ISO 6400
1: 5,0 1/100 Sek. ISO 6400
1: 5,0 1/100 Sek. ISO 6400

Testbilder wurden mit dem 18-140 mm 1: 3,5-5,6 G ED-Kit-Objektiv aufgenommen. Mit dem Sensor im DX-Format beträgt der 35 mm-äquivalente Brennweitenbereich 27 mm bis 210 mm, was eine äußerst brauchbare Balance für Weitwinkel- und Telebedürfnisse bietet. Mit 1: 3,5-5,6 ist das Objektiv etwas langsam und wird am besten unter hellen Bedingungen verwendet. Dank der starken Leistung der Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen und hohem ISO-Wert und der effektiven VR (Vibrationsreduzierung) des Objektivs habe ich die größeren Blenden unserer anderen Objektive nicht so sehr vermisst, wie ich es mir vorgestellt hatte.

MEHR: Eine Anleitung zu allen Nikon-Objektiven

Mit diesem Objektiv aufgenommene Bilder waren scharf, was zum Teil auf das Fehlen eines optischen Tiefpassfilters der Kamera zurückzuführen ist (der Bilder weicher macht, um Moiré zu vermeiden). Während High-End-Objektive schärfere Details erfassen sollten, lieferte dieses Kit-Objektiv bessere Ergebnisse als erwartet. Wie Sie auf den Fotos in den Texturen der Heuballen und den Stoffblättern der künstlichen Sonnenblume sehen können unten.

1: 5,6 1/320 Sek. ISO 100
1: 5,6 1/320 Sek. ISO 100
f / 11 1/160 Sek. ISO 200
f / 11 1/160 Sek. ISO 200

Es gab sehr wenig Lichthof oder chromatische Aberration. Und wenn die Vignettensteuerung eingeschaltet und auf Normal eingestellt ist, gab es keine merklichen Schatten in den Ecken, wie Sie auf dem Foto einer Scheune unten sehen können.

1: 9 1/320 Sek. ISO 100
1: 9 1/320 Sek. ISO 100

Angesichts der Tatsache, dass die D7500 die Linie der Enthusiasten und Semipro-Fotografen überspannt, wollte ich sehen, wie sie mit Studiobeleuchtung funktioniert. Wie Sie auf dem Porträt unten sehen können, bietet die Kamera ein gut fokussiertes Bild, satte Schatten und eine gute Farbbalance für diese dramatische Beleuchtung. Mit einem schwarzen Hintergrund musste ich mir keine Gedanken über das Erstellen eines unscharfen Hintergrunds machen, also stellte ich die Blende auf 7.1 ein, um eine gewisse Schärfentiefe zu erzielen.

1: 7,1 1/125 Sek. ISO 320
1: 7,1 1/125 Sek. ISO 320

Die D7500 eignet sich auch hervorragend für offene Aufnahmen wie die folgende. Ich war beeindruckt von der Matrixmessung der Kamera, die bei der Berechnung der richtigen Belichtung die gesamte Szene berücksichtigt. Die Reflexion des Wassers hätte leicht vom Messgerät abgeworfen werden können, aber die D7500 zuckte beim Aufnehmen im Modus mit Verschlusspriorität nicht zusammen und belichtete sowohl das Motiv als auch das Wasser perfekt.

1: 6,3 1/200 Sek. ISO 320
1: 6,3 1/200 Sek. ISO 320

Neben dem manuellen, halbautomatischen und automatischen Modus bietet der D7500 eine Reihe von Optionen für Effekte und Szenen (Hochformat, Landschaft, Nachtlandschaft, Tierporträt und mehr). Ersteres bietet kreativere automatische Modi wie Pop, Vivid und Toy Camera sowie Photo Illustration und Night Vision.

1: 8 1/250 Sek. ISO 180
1: 8 1/250 Sek. ISO 180

Photo Illustration verwandelt Fotos in funky aussehende Bilder, die ein wenig nervös sind und Spaß machen.

Video: Gut, aber mit Einschränkungen

Auf dem Papier sehen die Video-Spezifikationen des D7500 großartig aus. Sie erhalten eine Reihe von Aufnahmeoptionen: 3840 x 2160 (4K UHD) bei 30/25 / 24fps, 1920 x 1080 Full HD bei 60/50/30/25 / 24fps und 1280 x 720 HD bei 60 / 50fps. 4K-Material kann auf die Medienkarte der Kamera aufgenommen oder über HDMI oder beides ausgegeben werden. Weitere Funktionen sind manuelle Belichtungssteuerung und mehrere Audiooptionen (einschließlich einer externen Mikrofonbuchse).

Wenn ich die Standard-Bildsteuerung verwendet habe, sehen Videoclips scharf und detailliert aus, und die internen Mikrofone nehmen den Ton recht gut auf. Wenn Sie Ihre eigene Farbkorrektur durchführen möchten, können Sie die Option für ein flaches Profil verwenden. Videos können in benutzerfreundlichen MOV- oder MP4-Formaten aufgenommen werden.

Wir freuen uns, dass der D7500 eine 4K-Videoaufnahme hinzugefügt wurde.

Das sind die guten Nachrichten. Die schlechte Nachricht ist, dass der kontinuierliche AF nicht so flüssig ist, wie wir es uns erhofft hatten (AF ist bei Standbildaufnahmen so schnell und genau, dass wir dasselbe für Videos erwartet haben). Ich fand, dass es am besten ist, vor der Aufnahme zu fokussieren, obwohl - in vielen Fällen - die Verwendung des Touch-Fokus schneller war als die Suche nach kontinuierlichem AF.

Wenn Sie die Blende während der Aufnahme mit dem Einstellrad ändern, ist dies laut. Wenn Sie also nicht vorhaben, einen eigenen Soundtrack zu erstellen, sollten Sie einen externen Soundtrack verwenden Mikrofon, aktivieren Sie die Power-Blende (mit der Sie die Blende leiser einstellen können, indem Sie die Tasten Fn1 und Fn2 gedrückt halten) oder stellen Sie die Blende ein vorweg. Glücklicherweise funktioniert Auto ISO im Filmmodus und kann die Belichtung während der Aufnahme automatisch (und leise) anpassen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass 4K-Video einen 1,5-fachen Zuschnitt verwendet, sodass Sie für diese Weitwinkelaufnahmen ein überdurchschnittlich breites Objektiv benötigen.

Alles in allem freuen wir uns jedoch, dass der D7500 eine 4K-Videoaufnahme hinzugefügt wurde. Das Filmmaterial sieht gut aus und es gibt viele Optionen für Anfänger und Fortgeschrittene. Während wir gerne Focus Peaking sehen würden, um den Videofokus zu überprüfen, bietet die D7500 Zebrastreifen, um zu sehen, ob Glanzlichter ausgeblasen werden.

Hier ist ein Handheld-Beispiel, das ich in 4K mit Auto-ISO aufgenommen habe (Entschuldigung für das verwackelte Filmmaterial). Letzterer hat gute Arbeit mit Belichtung geleistet. Der Fokus wurde mithilfe des Touch-Fokus auf dem LCD-Bildschirm festgelegt.

Nikon ist dafür bekannt, Intervallaufnahmen in seine DSLRs aufzunehmen, geht aber bei der D7500 mit Time-Lapse Movie noch einen Schritt weiter. Sie legen das Intervall zwischen den Aufnahmen zusammen mit der Anzahl der Aufnahmen fest, die Sie aufnehmen möchten, und die Kamera erstellt automatisch einen Stummfilm aus den Standbildern. Wichtig ist, dass die D7500 eine Belichtungsglättungsoption enthält, mit der die Belichtung automatisch angepasst wird, wenn sich die Beleuchtung während der längeren Aufnahmesitzung ändert.

Leistung: Schnell und genau

Nikon hat die Serienaufnahmegeschwindigkeit der D7500 auf 8 Bilder pro Sekunde erhöht (von 6 Bildern pro Sekunde auf der D7200). Mit der D7500 erhalten Sie auch einen größeren Puffer, der die Anzahl der JPEG- und RAW-Dateien, die in einem einzigen Burst erfasst werden können, mehr als verdoppelt und diese Anzahl auf 100 bzw. 47 Aufnahmen erhöht.

Der Autofokus ist ebenso schnell und genau und es gibt praktisch keine Verschlussverzögerung beim Aufnehmen mit dem Sucher. Live View AF ist ziemlich gut, entspricht aber nicht der Aufnahmegeschwindigkeit des Suchers. In der Live-Ansicht bevorzuge ich den Touch-Fokus, da er etwas schneller und genauer zu sein scheint.

MEHR: Die besten DSLR- und spiegellosen Kameras, die Sie jetzt kaufen können

Mit 950 Aufnahmen pro Ladung ist die Akkulaufzeit gegenüber den 1.100 Aufnahmen der D7200 etwas geringer. Aber das ist eine ziemlich konservative Schätzung; Die Batterie sollte bis auf die intensivsten Aufnahmetage alle halten. Wenn Sie glauben, dass Sie mehr Leistung benötigen - sagen wir, Sie schießen eine Hochzeit -, nehmen Sie eine zweite Batterie ($63). Leider gibt es am D7500 keine Anschlüsse für einen externen Batteriegriff.

Die D7500 verwendet dieselbe Wi-Fi / Bluetooth-SnapBridge-Technologie wie einige andere Nikon-DSLRs wie die D3400.

Endeffekt

Die Nikon D7500 ist eine hervorragende Ergänzung der Kameraserie im DX-Format des Unternehmens. Man kann es sich fast als das jüngere Geschwister der D500 vorstellen, mit der gleichen hervorragenden Bildqualität und der unglaublichen Geschwindigkeit und AF-Genauigkeit. Die Leistung des Video-Autofokus reagiert möglicherweise nicht so schnell wie beispielsweise die von Canon EOS 80DDie D7500 ist jedoch aufgrund ihrer Bildqualität und Hochgeschwindigkeitsleistung am beeindruckendsten, insbesondere gegenüber anderen DSLRs seiner Klasse.

Aufgrund seiner engen Beziehung zur D500 trägt die Nikon D7500 verschiedene Hüte. Es ist eine großartige Option für Enthusiasten, die ihre Fotografie noch weiter verbessern möchten. Die D7500 findet auch einen bequemen Platz in den Kamerataschen von Semipros, die qualitativ hochwertige Bilder und hervorragende Leistung wünschen, ohne die Bank zu sprengen.

Bildnachweis: Theano Nikitas / Tom's Guide

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.