Smart Displays sind auf dem Vormarsch.

Das Google-AssistentLenovo Smart Display mit Stromversorgung war das erste, das die ursprüngliche Echo-Show von Amazon aufnahm, und ziemlich solide Arbeit davon. Aber Amazon Echo Show der zweiten Generation war ein komplettes Upgrade, mit einem exzellenten Display, soliden Design und leistungsstarkem Audio, was es zu einem der besten macht beste intelligente Lautsprecher auf dem Markt.

Kann Google antworten? Die $ 149 Google Home HubJetzt Google Nest Hub genannt- ist viel billiger als die Echo Show für 229 US-Dollar und das Lenovo Smart Display für 199 US-Dollar oder 249 US-Dollar, und obwohl es nicht so viele auffällige hat Mit diesen teureren Geräten werden die Grundlagen eines Smart-Lautsprechers, eines Smart-Home-Controllers und eines Miniatur-Tablets vermittelt genau richtig. Plus es packt alle beste Google Assistant-Kenntnisse.

Google Nest Hub: Design

Im Gegensatz zur großen und auffälligen Echo Show und dem Lenovo Smart Display ist der 7 x 4,5 x 2,7 Zoll große Google Nest Hub klein und unauffällig. Es sieht sehr nach einem Miniaturtablett aus, das an einer runden Basis befestigt ist. Es ist nicht hässlich, aber auch nicht schön - es fügte sich so gut in meine Arbeitsplatte ein, dass die Gäste des Abendessens es nicht bemerkten.

Die Rückseite ist mit einem ähnlichen Netzstoff überzogen wie die Echo Show. Es ist nicht so schön und glatt wie die Bambusrückseite des 10-Zoll-Lenovo Smart Displays, aber angenehm zu halten und zu tragen.

Google Nest Hub

Das Display selbst ist einfach. Eine Taste oben am Gerät schaltet das Mikrofon ein und aus, und eine andere Taste links regelt die Lautstärke. Sie müssen diese niemals verwenden, wenn Sie dies nicht möchten, da Sie diese Einstellungen mit Google anpassen können Assistent auch, aber sie sind nett zu haben, wenn Sie ruhig sein müssen oder keine Lust zum Bellen haben Befehle.

Die geringe Größe des Geräts macht es ziemlich tragbar. Im Gegensatz zur Echo Show und zum Lenovo Smart Display, die sowohl schwer als auch mühsam zu transportieren sind, könnte ich sie sehr einfach von meiner Küche in mein Schlafzimmer und zurück bringen (obwohl kein Akku vorhanden ist).

MEHR: Unsere bevorzugten Smart Home-Geräte und -Systeme

Es nimmt auch nicht viel Platz auf Ihrem Nachttisch, Tisch oder Ihrer Küchentheke ein. Die Basis des Geräts ist nur 2,6 Zoll breit und nicht ganz so lang wie der 7-Zoll-Bildschirm. Ich konnte es auf meinem Bettpfosten und der Ecke meiner Kommode niederlassen, was ich mit Lenovos Display nicht hätte tun können, und musste nie meine Sachen bewegen, um Platz dafür zu schaffen.

Google Nest Hub: Schnittstelle

Zuerst hatte ich ein bisschen Probleme herauszufinden, wie ich den Touchscreen des Nest Hub verwenden sollte. Wenn Sie das Gerät nicht verwenden, werden Ihre Google Fotos als Bildschirmschoner durchlaufen. Das ist eine nette Funktion, aber ich konnte mich zunächst nicht erinnern, ob ich nach links, rechts, oben, unten wischen oder einfach auf tippen musste, um zum Startbildschirm zurückzukehren. (Tippen und Wischen nach rechts hat den Trick gemacht).

Google Nest Hub

Der Startbildschirm enthält nicht viel. Dies ist im Wesentlichen die horizontal angeordnete Startseite der Google Assistant-App. In Ihrem Kalender wird eine einfache Benutzeroberfläche angezeigt, in der die Wettervorhersage und bevorstehende Ereignisse angezeigt werden. Wenn Sie weiter nach links wischen, erhalten Sie Empfehlungen zum Ansehen von YouTube-Videos, empfohlene Schlagzeilen, Musik zum Anhören und Befehle zum Ausprobieren.

Die Interaktion mit Google Assistant selbst ist ein Kinderspiel und nutzt das Display des Hubs sehr gut zu seinem Vorteil.

Am Ende dieser Liste erreichen Sie das Explore-Symbol. Wenn Sie darauf klicken, erhalten Sie eine weitere Liste von Dingen, die Sie tun können, einschließlich der Suche nach Rezepten und der Einstellung von Alarmen, die viel besser auf Karten angeordnet sind.

Diese Explore-Seite ist der Startbildschirm des Lenovo Smart Displays. Ich ziehe dies dem Google Nest Hub vor. Es sieht schöner und farbenfroher aus und fühlt sich freundlicher an - wie eine Seite, die ich durchsuchen würde, um Ideen zu erhalten, was zu tun ist, anstatt eine Liste, durch die ich wischen muss, um zu finden, was ich will.

Wenn Sie von unten nach oben wischen, wird ein Menü angezeigt, in dem Sie die Helligkeit, Lautstärke und den Umschaltmodus „Nicht stören“ ändern können. Wenn Sie von oben nach unten wischen, wird die Startansicht angezeigt, eine praktische Oberfläche, mit der Sie alle Ihre Smart-Geräte steuern können.

MEHR: Apple HomePod vs. Alexa vs. Google Home

Google Assistant selbst ist ein Kinderspiel und nutzt das Display sehr gut zu seinem Vorteil. Wenn ich beispielsweise "Gute Nacht, Google" sagte, wurde das Display automatisch abgeblendet und gefragt, ob ich einen Alarm einstellen möchte. Ich habe auch geschätzt, dass Google Assistant bei einer Anfrage die Wörter, die ich gehört habe, auf dem Bildschirm angezeigt hat, sodass ich wusste, ob es mich falsch gehört hat. (Und das tat es selten).

Google Nest Hub: Audio

Der Google Nest Hub verfügt über einen einzelnen 40-Millimeter-Lautsprecher im Bass hinter dem Bildschirm. Das kleinere Lenovo Smart Display verfügt über einen 1,75-Zoll-Lautsprecher mit zwei passiven Hochtönern, während die neue Echo Show über zwei 2-Zoll-Treiber mit passivem Bassstrahler verfügt.

Google Nest Hub

Ich fand das Audio des Nest Hub für ein so kleines Display überraschend gut. Die hohen Gitarrenschläge und das Trompetensolo in Justin Biebers "Love Yourself" waren ungefähr so ​​klar und knackig wie die Höhen Töne in der Echo Show und im Lenovo, und ich konnte fühlen, wie sie durch den Tisch hallten, auf dem das Display saß auf.

Ich konnte jedoch fast keinen Bass hören. In Fifth Harmony's "That's My Girl" übertönten die kraftvollen Vocals alle tiefen Töne. Der Bass war in Selena Gomez '"Same Old Love" etwas präsenter, aber immer noch nicht vergleichbar mit dem boomenden Bass der Echo Show.

MEHR: Google Home Setup: Einstellungen zum Aktivieren und Deaktivieren

Der Google Nest Hub unterstützt eine Reihe von Musik-Streaming-Diensten, darunter Google Play Music und Youtube Musik, Pandora, Spotify und Deezer. Und als Bonus können Sie Videos aufrufen, indem Sie einfach sagen: "Hey, Google, spielen Sie ein Katzenvideo ab." Du musst über einen Browser zu YouTube navigieren, um dasselbe in der Echo-Show zu tun.

Google Nest Hub: Anzeige

Der Nest Hub verfügt über ein 7-Zoll-LCD-Display. Google hat seine Auflösung nicht bekannt gegeben.

Google Nest Hub

Der Bildschirm verfügt über eine Funktion namens Ambient EQ, die bei Aktivierung die Helligkeit des Bildschirms automatisch an die Umgebung anpasst. Als ich anfing, das Gerät zu testen, sahen die Farben auf dem Bildschirm etwas verwaschen aus. Als ich Ambient EQ einschaltete, sah alles sofort viel besser aus. Seltsamerweise war Ambient EQ die einzige Einstellung, die ich mit einem Sprachbefehl nicht ändern konnte.

Der Bildschirm ist jedoch so klein, dass ich ihn nie zum Ansehen eines Films oder einer TV-Folge verwenden würde. In einigen YouTube-Videos waren die Leute so klein, dass ich ihre Mimik kaum erkennen konnte.

In unserem letzten virtuellen Assistenten-Anspiel von Alexa vs. Google-AssistentWir haben festgestellt, dass Google Assistant in einer Reihe von Kategorien, einschließlich Musik und Musik, im Allgemeinen gleichmäßig mit Alexa übereinstimmt Unterhaltungsmöglichkeiten, Bestellung von Essen, Online-Shopping (trotz der Integration von Alexa in Amazon), aber Alexa war viel besser für Smart-Home-Steuerung.

Google Nest Hub

Alexa hat einen leichten Vorsprung im Allgemeinwissen (trotz des Zugriffs von Google auf Google), kann jedoch keine Anweisungen geben, ein Bereich, in dem Google (nicht überraschend) herausragend ist. Dies ist eine große Sache im Google Nest Hub, da Sie eine Adresse auf dem Smart Display anzeigen und dann eine Google Maps-Wegbeschreibung an Ihr Telefon senden können.

Google Nest Hub: Kochen und Rezepte

Als ich Google nach Rezepten für gebratenen Reis fragte, erhielt ich eine Liste mit zehn Rezepten aus Quellen wie Food Network, Delish und Allrecipes. Dies stand in krassem Gegensatz zur Echo Show, die eine scheinbar endlose Liste von mindestens 20 zeigte. Die Liste von Google - vermutlich aus den Google-Ergebnissen entnommen - stammt jedoch aus einer Vielzahl von Quellen, während alle Ergebnisse von Amazon aus wenigen Quellen stammen.

Google Nest Hub

Ich könnte durchblättern und eines auswählen oder Google bitten, dies für mich zu tun (obwohl dies weniger hilfreich war, da viele der Rezepte denselben Namen hatten). Ich konnte die Liste der Schritte und Zutaten durchlesen und je nach Bedarf mit meiner Stimme oder einem Knopf zwischen den Schritten hin und her gehen.

MEHR: Bester Smart Home Hub

Ich wünschte, Google hätte eine ähnliche Funktion wie der Follow-Up-Modus von Alexa, damit es für die Dauer einer Aufgabe weiterhört. Es wäre schön gewesen, im gesamten Rezept „Nächster Schritt“ sagen zu können, anstatt mehr als zehn Mal „Hey, Google, nächster Schritt“.

Google Nest Hub: Smart Home-Steuerung

Eine der einzigartigen Funktionen von Google Nest Hub ist die Startansicht.

Google Nest Hub

Wenn Sie vom oberen Bildschirmrand nach oben wischen, wird ein Bedienfeld angezeigt, in dem alle Smart-Geräte in Ihrem Heim aufgelistet sind. Sie können eine Smart-Device-Kategorie oder einen Raum in der Übersicht „Räume“ auswählen, um sie einzeln zu steuern.

Google Nest Hub

In dieser Übersicht können Sie nicht nur Ihre Lichter einschalten, sondern auch deren Helligkeit und Farben ändern.

Google Nest Hub

Wenn Sie über Smart-Geräte verschiedener Marken verfügen und nicht zwischen mehreren Apps auf Ihrem Telefon wechseln möchten, bietet Home View eine bequeme Möglichkeit, alles an einem Ort zu steuern.

Google Nest Hub: Sprachanrufe

Dem Nest Hub fehlt eine Kamera, sodass Sie keine Videoanrufe tätigen können. Befürworter des Datenschutzes mögen diese Wahl begrüßen, aber als jemand, der gerne Videoanrufe tätigt, fand ich sie enttäuschend. Ich denke, die Lenovo Smart Display, die eine Kamera, aber auch einen Verschluss hat, der sie verdecken kann, hat einen guten Mittelweg gefunden.

Google Nest Hub

Sprachanrufe vom Google Nest Hub sind jedoch sehr einfach und erfordern kein Google Duo wie Anrufe vom Lenovo Smart Display. Sie können entweder eine Person in Ihrer Google-Kontaktliste anrufen oder Google eine Nummer zum Anrufen geben. (911 kann nicht angerufen werden.)

MEHR: Smart Home Guide: Was Sie vor dem Kauf wissen sollten

Ich konnte einen Freund hören, den ich sehr deutlich anrief und der viel lauter war als mit einem iPhone mit Lautsprecher. Mein Freund sagte, dass meine Stimme ebenfalls klar war, aber ein wenig verzerrt und "roboterhaft".

Google Nest Hub: Urteil

Der Nest Hub von Google eignet sich nicht zum Ansehen von Videos oder Fernsehen oder zum Sprengen von Tanzmusik, wurde jedoch nicht für diese Zwecke entwickelt. Es soll dem Sprachassistenten von Google ein praktisches visuelles Element hinzufügen und bei einer Reihe von Aufgaben helfen Alltägliche Aufgaben, vom Kochen des Abendessens über das Anrufen der Oma bis hin zum Überprüfen des Wetters und Lesen der Nachrichten ein Platz. Und der Google Nest Hub macht das gut zu einem vernünftigen Preis.

Das Smart Display von Lenovo und die Echo Show von Amazon sind bessere Optionen, wenn Sie ein größeres Display bevorzugen und Videoanrufe tätigen möchten. Insgesamt ist der Nest Hub von Google jedoch ein ziemlich guter Wert.

Bildnachweis: Tom's Guide

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf aktuelle Nachrichten, die heißesten Bewertungen, tolle Angebote und hilfreiche Tipps.